Über Tim Kaufmann

Samsung Nexus S: Das neue, offizielle Google-Handy

Googles neues Handy ist da: Das Nexus S. Es wird von Samsung gebaut, hat ein 4 Zoll großes Super AMOLED „Contour Display“, einen 1 GHz schnellen Hummingbird Prozessor, NFC-Support und – vielleicht das wichtigste – Android 2.3 Gingerbread an Bord.

Apps: Loky sendet „geheime“ Kurznachrichten

Nicht nur, dass Loky auf Android-Apps ein zweites Adressbuch anlegt, auch Nachrichten, die Ihr mit den darin verzeichneten Kontakten austauscht, verbleiben innerhalb von Loky und erscheinen nicht in der eigentlich „zuständigen“ App.

Traumhäuser: Altes Feuerwehrhaus mit Rutschstange

Wenn es Euch nur ein bisschen so geht wie mir, dann habt Ihr als kleine Kinder auch davon geträumt, in einem Feuerwehrhaus zu wohnen, so dass der Weg zur Schule mit dem Runterrutschen an der Stange beginnt. Dieses Stadthaus in San Francisco kommt meinem Kindheitstraum ganz schön nahe.

Google-Werbung: Klamotten anprobieren mit Google Images

In einem ganz netten, japanischen Werbespot nutzen ein paar Mädels Google Images, um virtuell durch Läden zu bummeln und Klamotten anzuprobieren. Die so entstehende Modeschau ist süß, albern und zeigt, dass man mit Google noch viel mehr machen kann als wir gedacht hätten.

Kinect trifft DaVinci

Das Team von Razorfish ist dank seiner Surface-Demos bereits mit Microsoft vertraut. Nun hat man dort Kinect in die Finger bekommen und Microsofts Bewegungssteuerung mit der Surface-basierten DaVinci-Demo vereint. Beeindruckend. Sehr beeindruckend.

Lasst beim nächsten Umzug eine Zeitkapsel zurück

Vielleicht bin ich ein bisschen schwermütig, aber wann immer ich von irgendwo weg zog, wo ich ein paar Jahre lang zu Hause war, war ich ziemlich traurig. Genau deshalb werde ich künftig diese Anleitung befolgen und für die neuen Bewohner eine Zeitkapsel hinterlassen.

Echter Mondgeruch kommt per Post nach Hause

Wie riecht der Mond? Nach Schießpulver! In Zusammenarbeit mit einem der Astronauten von Apollo 16 hat die Künstlerin Sue Corke eine Karte aufgelegt, über die man nur rubbeln muss, um den Original-Mondgeruch freizulegen.

Uran-Seife leuchtet bei Nacht

Keine Sorge, die Seife ist weder radioaktiv noch stammt sie aus Tschernobyl. Aber sie verströmt einen „Meeresgeruch“, rein pflanzlich hergestellt und wurde nicht an Tieren getestet. Mit 7 Dollar zweifelsohne eines der erschwinglicheren Gadgets. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

Konkursmasse: Spendet Satelliten-Internet für die dritte Welt

In der Weihnachtszeit juckt Euch Eure soziale Ader und ihr würdet ganz gerne was Gutes tun. Eine Spende für Brot für die Welt? Misereor? Gute Taten, kein Zweifel. Aber echte Geeks tun sich zusammen, um einen herrenlosen Satelliten zu kaufen, der die Internet-Versorgung der dritten Welt verbessert.

So sollte Tron 2010 aussehen

Ich glaube, das Team, das „Tron: Legacy“ verantwortet, hat so ziemlich jedes Element des Klassikers für das neue Jahrtausend aktualisiert. Nur eine Kleinigkeit ging vergessen. Was das ist? Wir zeigen’s Euch.

Betrogener Kerl rächt sich via Netflix an Ex

Es gibt ja viele Rachemöglichkeiten. Sardinen im Gardinen-Saum verstecken – hierzulande eher neu und von daher wohl auch nicht so schnell aufzustöbern. Niveaulos: Sehr private Videos im Netz veröffentlichen. Rache 2.0: Via Netflix.

Tron-Motorradhelm verwandelt Mopeds in Lightcycles

Ok, Ihr habt also Eure Gelegenheit, ein echtes Lightcycle mit Straßenzulassung zu erwerben, verpasst. Aber wer braucht das schon? Kauft Euch einfach einen tronifizierten Helm über und macht den täglichen Weg zur Arbeit zu einem Rennen gegen das Master Control Program.

Offizielle Google Reader App für Android verfügbar

Android: Die Web-Version von Google Reader funktioniert nicht schlecht, aber nun ist das Warten auf die offizielle Reader-App für Android vorbei. Wer kann dem Ruf von Extras wie „Navigieren per Lautstärke-Taste“, „mehrere Accounts“ und „Sharing“ widerstehen?