Über Tim Kaufmann

Nummer 5 leuchtet

Ein unternehmungslustiger Etsy-Verkäufer hat eine Serie von Robolamps aufgelegt, die – halb Kunst, halb Lampe – durch die Bank weg ziemlich goldig geraten sind. Und vermutlich könntet Ihr so etwas sogar selbst bauen.

Die 3DS sollte eigentlich dieses Jahr herauskommen

Die größte Überraschung, die Nintendo vorgestern für uns übrig hatte, das war die Ankündigung, dass die neue 3DS selbst in Japan erst im März 2011 in den Handel kommt – wenn das Weihnachtsgeschäft längst gelaufen ist. Wie sich zeigt ist das alles andere als das, was Nintendo ursprünglich vorhatte.

Steckt Bill Gates‘ Polizeifoto in Outlook 2010?

Seit Version 2010 erfreut uns Outlook mit einem generischen Benutzerbild, das immer dann in den Kontakten angezeigt wird, wenn dort noch kein individuelles Foto gespeichert wurde. Wie es aussieht handelt es sich dabei um eine ganz besondere Variante eines Easter Eggs.

Google will JPEGs durch das neue WebP ersetzen

Diese Bilder sehen identisch aus, aber sie sind es nicht. Denn das Schild auf der rechten Seite braucht nur 40 Prozent des Speicherplatzes von der linken Version. Es wurde nämlich im WebP-Format gespeichert, mit dem Google die Übertragung von Bildern beschleunigen will.

24 GB RAM in einem nicht wirklich portablen Notebook

Origin PC schert sich einen Dreck um das Thema Akkulaufzeit. Anders kann man das EON17 genannte Gaming Notebook nicht interpretieren. Darin stecken ein Core i7 980X Desktop-Prozessor, Dual Nvidia Fermi GeForce GTX 480Ms und satte 24 Gigabyte Arbeitsspeicher. Damit könnt Ihr definitiv alle Tabs offen lassen, die Ihr je offen lassen wolltet.

Liebesreifen malen Herzen auf den Asphalt

Designer Hamed Kohan nimmt das Prinzip „Liebe Deinen Nächsten“ sehr wörtlich. Seine Liebesreifen besitzen ein Profil aus lauter kleinen Herzen, das auf der Fahrtstrecke entsprechende Spuren hinterlässt.

Apple will Nutzer gezielt identifizieren

Apple scheint ein wenig besessen von der Idee, Nutzer von iPhones, iPads und anderen iOS-basierten Geräten zu identifizieren. Der neueste Versuch umfasst ein Patent, das beschreibt wie Sensoren dazu genutzt werden, einen Nutzer durch die Form seiner Hände zu identifizieren.

Digitaler Golf-Handschuh zeigt den richtigen Druck an

Der SensoGlove ist der erste digitale Handschuh, der Euch dabei hilft, Euer Golf-Spiel zu verbessern. Eingebettete Sensoren messen die Stärke des Griffs und auf dem Display könnt Ihr ablesen, was Ihr ändern müsst, um den perfekten Schlag zu erzielen.

BlackBerry PlayBook – iPad für Schlipsträger

Auf der BlackBerry Entwickler-Konferenz hat RIM seinen iPad-Konkurrenten namens PlayBook vorgestellt. 7 Zoll Display, 9,7 Millimeter dick, 400 Gramm Gewicht, 1080p Video, E-Reader und BlackBerry Tablet OS – das sind die Eckdaten.

Gasmasken-BH geht in den Verkauf

Erinnert Ihr Euch noch an den Notfall-BH? Das war dieses reizende Stück Unterwäsche, das Leben retten kann. Wie das funktioniert? Wenn frau den BH auszieht kann sie eines der Körbchen als Gasmaske tragen. Kein Witz.

Sony mit externem 6x-Blu-ray-Brenner

Sony Optiarcs neuer, portabler Blu-ray-Player ist verflucht schnell. Er beschreibt Single Layer Discs mit sechsfacher und Double Layer Discs mit vierfacher Geschwindigkeit. Heißt übersetzt: Ihr könnt 25 Gigabyte wegschreiben und dabei gerade mal eine Folge Frasier gucken.

So wird das iPhone zum Fahrradcomputer

Die LiveRider-App für das iPhone soll das Gegenstück zum Armaturenbrett im Auto sein, ist aber natürlich für das Fahrrad gedacht. Nach ein paar Ausflügen mit LiveRider am Lenker fühlt man sich ohne einfach nackt.