Über Tim Kaufmann

SQL-Injection per Nummernschild?

Wer kann schon sagen, dass der SQL-Code-Schnippsel auf dieser Stossstange die Software, mit der Radarfallen-Fotos automatisiert ausgewertet werden, nicht aus dem Tritt bringen wird? Ok und wenn das nicht funktioniert, dann verdeckt der Code zumindest das Nummernschild. [Joel Johnson / Tim Kaufmann] [See Also]

Quanten-Mechanik groß genug für das menschliche Auge

Auch wenn meine mangelnden Kenntnisse der Quanten-Mechanik dabei womöglich offen zutage treten, muss ich doch von dieser Neuigkeit berichten. Ein Forscher-Team an der University of California in Santa Barbara hat ein Objekt, das so groß ist, dass das menschliche Auge es erkennen kann, in eine so genannte Superposition gebracht.

Das @-Zeichen ist jetzt offiziell ein Kunstwerk

Das Museum of Modern Art (MOMA) in New York ist eine der kulturellen Instanzen überhaupt – und hat jetzt das „@“-Zeichen offiziell zur Kunst erklärt, in dem es das Symbol in seine Sammlung „Architektur und Kunst“ aufgenommen hat.

Also, wer kauft Palm?

Palms Unternehmenszahlen für das letzte Quartal liegen vor und sehen übel aus. Nicht so schlimm wie Palm befürchtet hatte, aber immer noch: Uah! Was bedeutet das für Euch, Ihr loyalen Palm-Nutzer? Vermutlich dass Euer geliebter Smartphone-Hersteller aufgekauft wird.

Dell macht Ernst mit dem Programmier-Service für Logitechs Harmony

Habt Ihr auch eine Logitech-Universalfernbedienung? Und staubt sie eher in der Ecke vor sich hin oder reift die Programmierung von Jahr zu Jahr ein bisschen weiter heran? Zumindest in den USA bietet Dell jetzt einen Programmier-Service an. Für 150 US-Dollar vergreift man sich am Harmony-Benutzerkonto des Kunden und richtet die Fernbedienung seinen Wünschen entsprechend ein. […]

Ex-Autoverkäufer blockiert über 100 Autos per Remote-Zugriff

Omar Ramos-Lopez ist ein ehemaliger Mitarbeiter des Texas Auto Center – und zwar ein richtig zorniger. Als Rache für seine Entlassung loggte er sich mit dem Passwort eines Arbeitskollegen in eine Software ein, welche ihm die Deaktivierung von Kundenfahrzeugen aus der Ferne ermöglichte. Rund 100 Autos hat er lahmgelegt, bevor ihm sein ehemaliger Arbeitgeber auf […]

Avatar auf Blu-ray und in 3D nicht vor 2011

Zwar erscheint Avatar schon im April auf DVD und Blu-ray. Aber auf den Scheiben, die dann in die Regale kommen, werdet Ihr ausschließlich die 2D-Version des Kinohits finden. Gut, das hat auch Vorteile: Man kann den Verlockungen, einen 3D-Fernseher anzuschaffen, noch etwas länger widerstehen.

Die Workstation mit der Seele eines Gaming-PCs

Klar, die Workstation „DaVinci“ von Digital Storm wurde eigentlich für Profis entwickelt, die ihren Rechner täglich mit Videoschnitt und ähnlich leistungsintensiven Anwendungen quälen. Doch mit der transparenten Tür und der Wasserkühlung sieht sie auch mächtig nach einem PC aus, den ein reicher Nerd mit zur LAN-Party schleppen würde.