selbstzerstörender chip von xerox parc (Bild: parc)

Xerox PARC arbeitet an selbstzerstörenden Chips

Wir haben schon in einigen Serien und Filmen wie zum Beispiel in „Mission Impossible“ gesehen, wie ein Gerät wie das von Ethan Hunt nach Übermittlung von Missionsdaten explodiert, um die sensiblen Informationen vor Fremden zu schützen. Dank den Bemühungen von Xerox PARC werden diese Filmfantasien nun Wirklichkeit.

Twitch: Android-App bekommt Push-Benachrichtigungen

Der Streaming-Dienst Twitch hat seine App für Android aktualisiert. Damit ihr über eure Lieblingskanäle auf dem Laufenden bleibt, sendet die App nach dem Update Push-Benachrichtigungen, sobald ein Stream live geht. Damit verpasst ihr eure liebsten Streams nicht mehr.

New Yorker U-Bahn (Bild: Jody Avirgan, Twitter)

New Yorker verbringt 14 Stunden auf längster U-Bahn-Strecke der Stadt

Der New Yorker Radiosender WNYC ging kürzlich der Frage auf den Grund, wie lang die längste, sich nicht wiederholende U-Bahn-Strecke der Stadt ist. Das Ergebnis: knapp 155 Meilen (ca. 250 Kilometer). Jody Avirgan, Moderator des Podcasts FiveThirtyEight, ist die Strecke bereits gefahren – und war knapp 14 Stunden unterwegs.

(Bild: YouTube)

PewDiePie ist der erste YouTuber mit 10 Milliarden Klicks

Felix Kjellberg oder PewDiePie, wie ihn geneigte YouTube-Konsumenten eher kennen, hat einen neuen Meilenstein für das Videoportal gelegt. Er ist der erste YouTuber, dessen Clips insgesamt über 10 Milliarden Mal angesehen wurden. Damit hat er sogar einige Mainstream-Popstars weit hinter sich gelassen.

6S Marketing: iPhone 7 statt iPhone 6S (Bild: 6SMarketing)

iPhone 6S als Aufhänger für gute Werbung: Dear Apple, please call it the iPhone 7.

Die New Yorker Marketing-Agentur „6S Marketing“ hat bald ein kleines Problem – zumindest, wenn das neue iPhone rauskommt und Apple seiner üblichen Namensgebung treu bleibt. Dann heißt die Agentur genauso wie das iPhone 6S, und ob sich das positiv auswirkt, nun ja, man weiß es nicht. Jedenfalls nutzt die Agentur die bevorstehende Namenskollision, um etwas auf sich aufmerksam zu machen.

Affe gegen Drohne (Bild: Youtube.com)

Privatsphäre im Zoo: Schimpansin attackiert Drohne mit einem Ast

Der Burger’s Zoo in Arnhem in den Niederlanden bietet seinen Besuchern Einblicke in die Welt der Tiere – am Gehege und durch ein Zoo eigenes TV-Programm. Bei den Aufnahmen für die zweite Staffel stellte sich heraus: Nicht nur Menschen fühlen sich durch eine Drohne in ihrer Privatsphäre beeinträchtigt, auch Affen reagieren mitunter aggressiv auf fliegende Kameras.

(Bild: Vanity Fair) via YouTube

Star Wars: Hunde testen den BB-8 von Sphero und Disney [Galerie]

BB-8 ist der neue Droide, der in Star Wars: Das Erwachen der Macht den beliebtesten Roboter der Filmgeschichte, R2-D2, beerben wird. Das Unternehmen Sphero, das schon für die rollenden Roboter Sphero 2.0 und Ollie verantwortlich ist, hat die Weltraum-Knutschkugel als steuerbares Spielzeug produziert. Das ist nicht nur für Star Wars-Fans, sondern auch für Hunde ein Heidenspaß.

(Bild: Gizmodo)

Spotify reagiert auf Kritik zum Datenschutz

Der Musikstreaming-Dienst Spotify ändert zum zweiten Mal in kurzer Zeit seine Datenschutzbestimmungen. Vor gut zwei Wochen erlaubte eine neue Version der Geschäftsbedingungen dem Unternehmen personenbezogene Daten in großem Stil zu sammeln. Nachdem Spotify in Folge dessen in Kritik geriet, will man noch einmal nachbessern und bald eine neue Version der AGB veröffentlichen.

(Bild: Acer)

IFA 2015: Acer Gaming-Notebooks Predator 15 und Predator 17 im Hands-On

Acer hat im Rahmen der IFA zwei Gaming-Notebooks unter dem Namen Predator vorgestellt. Die beiden neuen Modelle Modelle Predator 15 und Predator 17 sind jeweils mit einem Intel Core-i7-6700HQ-Prozessor, einer Nvidia GeForce-GTX980M-Grafikkarte und bis zu 64 GByte DDR4-RAM ausgerüstet. Die Preise sind angesichts der Leistung angemessen.

Daniel Deppe/CC BY 2.0

IFA 2015: Das Tonband feiert 80. Geburtstag

Vor 80 Jahren wurde das Tonband als Sensation der Funkausstellung 1935 in Berlin präsentiert. Heute spielt das Prinzip der magnetischen Signalaufzeichnung immer noch eine Rolle in vielen Bereichen der Consumer Electronics, doch SSDs und Flashspeicher sind auf dem Vormarsch.

(Bild: Google)

Chrome 45: Alle Infos und Neuerungen

Gestern hat Google Chrome 45 bereitgestellt. Die Version mit der genauen Nummer 45.0.2454.85 steht für Windows, Linux und Mac zur Verfügung und wird wie üblich automatisch aktualisiert. Zu den nennenswerten Änderungen zählen, dass Chrome Flash-Inhalte nicht mehr automatisch abspielt, solange sie nicht von elementarer Bedeutung für eine Seite sind und der endgültige Wegfall von NPAPI-Plug-ins.

(Bild: Uni Massachusetts)

Mustererkennung: Computer erkennt Architekturstile

Baustile lassen sich von Menschen sehr einfach unterscheiden, doch mit Hilfe von Computern ließen sich Architekturfotos bisher nicht einordnen. Das rief US-Forscher auf den Plan, die mit Hilfe von Geometrie-Messungen, Crowdsourcing und Maschinenlernen nun zum Beispiel gotische von klassizistischen Bauwerken unterscheiden können.