(Screenshot: Gizmodo)

Dieser Typ surft auf einem Motorrad

„Weil ich es kann“ – das war lange das Credo der Bergsteiger. Aber auch zu Robbie Maddison passt es gut. Er hat sich jetzt einen ganz besonderen Untersatz besorgt, um vor Tahiti auf einer Welle zu reiten: ein Motorrad.

(Bild: Microsoft) Windows 10

Windows 10 vervierfacht Marktanteil in den ersten drei Tagen

Seit fünf Tagen ist Windows 10 verfügbar. In den ersten drei Tagen nach der Veröffentlichung hat sich der Marktanteil des neuen Microsoft-Betriebssystems vervierfacht. Zumindest zum aktuellen Zeitpunkt dürfen wir vorsichtig optimistisch sein, denn bis einschließlich vergangenen Samstag hat sich Windows 10 wesentlich schneller verbreitet als seinerzeit Windows 8.1.

The Random User Robotermaus von Monobo (Bild: Monobo Vimeo)

The Random User: Eine Robotermaus, die sich wahllos durchs Internet klickt

Ad Tracker, Google und die sozialen Medien geben ihr Bestes, möglichst viele Daten über unser Surf-Verhalten zu sammeln. Ein Klick hier, ein Klick da, „dieses Produkt müsste dir gefallen“ – nicht mit dem Random User! Der Maus-Roboter bewegt sich wahllos durchs Netz und klickt per Zufall auf irgendwelche Links – ein mechanisches Statement zu Online-Identität und dem gläsernen User.

KFC Memory Bucket (Bild: KFC Facebook)

KFC Kanada kündigt Hähnchen-Eimer an, der Polaroids ausdruckt

Ein Eimer voller Hähnchen, der Selfies ausdruckt – ein Hoch auf die moderne Informationstechnologie! Den „The Memories Bucket“ gibt’s in Kürze bei KFC in Kanada, wo das Unternehmen sein 60-jähriges Bestehen feiert. Damit könnt ihr euer Schnabulieren von Chicken Wings nicht nur digital auf eurem Smartphone festhalten, sondern direkt vor Ort als Foto ausdrucken.

Instagram zensiert den Hashtag #goddess

Das englische Wort „goddess“ bezeichnet entweder eine weibliche Gottheit – oder eine besonders gutaussehende Frau. Der Hashtag #goddess aber scheint zumindest Instagram nicht zu gefallen: Das Netzwerk hat seine Verwendung untersagt.

(Bild: Shutterstock)

Daran erkennt man Spam-Mails [Ratgeber]

Die Gefahr ist alt und trotzdem brandaktuell. Manche Spam-Mails versuchen Internetnutzer in der „heimischen“ Umgebung ihres E-Mail-Providers dazu zu bringen, auf einen Link in der Nachricht zu klicken und dadurch Passwörter abzugreifen oder gefährliche Software auf dem Computer einzuschleusen. Die folgende Galerie soll vor allem unerfahrenen Internetnutzern helfen, den Blick für Spam zu schärfen.

(Screenshot: The Verge)

Testet Facebook Profil-Tags?

Seinem Profil bei einem sozialen Netzwerk bestimmte Tags oder Schlagworte hinzuzufügen, macht Sinn. Etwa bei Jobseiten wie Linkedin kann man so von anderen Nutzern leichter gefunden werden. Offenbar arbeitet jetzt auch Facebook an einem solchen Feature.

(Bild: Shutterstock)

Keine Begnadigung für Edward Snowden

Irgendwie wenig überraschend, dass das Weiße Haus mit drastischen Aussagen auf eine Petition reagiert, den Whistleblower Edward Snowden zu begnadigen. Fürs Weiße Haus erklärte Homeland Security Advisor Lisa Monaco, Snowdens „gefährliche“ Entscheidung, Geheimdienstprogramme an die Öffentlichkeit zu bringen, habe der nationalen Sicherheit geschadet.

Facebook: Ladet eure Videos direkt bei uns hoch!

Schon lange kann man bei Facebook Videos von YouTube verlinken und mit anderen teilen. Jetzt scheint es aber so, als wolle das Netzwerk seine Nutzer dazu ermutigen, ihre Videos direkt auf die Facebook-Server hochzuladen. Möglicher Hintergrund: Facebook soll an einem eigenen Streaming-Dienst arbeiten.

Tindog: Partnersuche für Vierbeiner (Bild: Tindog)

Tindog: Partnersuche für Vierbeiner

Richtig gelesen: Tinder gibt’s jetzt auch für Hunde: Tindog will dem einsamen, womöglich von wenigen Besteigungen geprägten Hundeleben ein Ende machen – funktioniert also genau wie die Version für Zweibeiner. Das Tindog-Profil eures Hundes besteht aus Alter, Geschlecht, Rasse und natürlich einem Foto.

Neon Genesis Evangelion Zug aus Japan (Bild: IGN.com)

In Japan fährt ab August ein Zug im Neon Genesis Evangelion-Look

In Japan gehören Animes seit vielen Jahren zum Kulturgut. In Tokyo zum Beispiel steht eine riesige Statue aus dem Anime-Universum Gundam, es gibt Hello-Kitty-Restaurants und einen Resident-Evil-Themenpark. Jetzt setzen die Japaner noch einen drauf: mit einem operierenden Hochgeschwindigkeitszug im Neon Genesis Evangelion Design.

So riesig ist WoW: Hyperlapse durch die Spielwelt von World of Warcraft

Es dürfte weitläufig bekannt sein, dass die Spielwelt von World of Warcraft (WoW) ziemlich groß ist – ziemlich, ziemlich groß. Wer gerne eine Gefühl dafür bekommen möchte, welches Ausmaß die WoW-Welt mittlerweile erreicht hat, findet im Folgenden genau das richtige Video. Youtuber BigCliffy ist im Schnelldurchlauf durch die Spielwelt gesaust (mit Microsoft Hyperlapse). Das Ergebnis: Nach einer fast fünf Minuten langen Reise hat er immer noch nicht alles gesehen.