Mit den Hunden spielen – Matrix-Style [Video]

Zeitlupe und Bullet Time wurden scheinbar nur für eine Sache erfunden: Ein Nachmittag im Park mit Hunden. Das Video an sich macht schon Spaß. genauso interessant ist aber das zugehörige Making-of, in dem gezeigt wird, wie die Aufnahmen mit 52 GoPro Kameras entstanden.

Bei Google Street View fotografierte Wildtiere [Galerie]

Als Teil des Great Nature Projekts hat National Geographic mehr als 100.000 Fotos gesammelt, die die Biodiversität unseres Planeten zeigen. Manche davon stammen aus ungewöhnlichen Quellen. Die Google Maps Collection enthält zum Beispiel Aufnahmen der Tierwelt durch Google Street View.

NSA – Mauerbau war früh bekannt

Der US-Geheimdienst NSA hätte den Verlauf der deutschen Geschichte nach dem Ende des zweiten Weltkrieges anscheinend maßgeblich verändern können. Mitarbeiter der NSA wussten bislang geheimen Dokumenten zufolge sehr früh über den Bau der Berliner Mauer bescheid. Die wichtigen Informationen wurden allerdings nicht an die Vereinigten Staaten von Amerika weitergeleitet.

So soll die Sagrada Familia nach ihrer Fertigstellung 2026 aussehen [Video]

Als der spanische Architekt Antoni Gaudí im Jahr 1926 von einer Straßenbahn erfasst wurde und starb, war er gerade mit dem Bau seines Meisterstücks beschäftigt – der Basilika Sagrada Familia. 86 Jahre später ist die Kirche immer noch nicht fertiggestellt. Dem aktuell zuständigen Architekten Jordi Faulí zufolge soll sie aber 2026 fertig werden und so aussehen.

Large Hadron Collider jetzt bei Street View

Google Street View stellt eine großartige Alternative dar die Orte auf der Welt zu besuchen, die man noch nicht kennt. Dank dem Google European Team kommt nun eine Einrichtung auf Street View hinzu, welche man normalerweise nicht einfach begehen kann.

USA bauen alte F-16 in Drohnen um

Militärjets sind so teuer, dass es sich lohnt, sie auch nach der Ausmusterung noch für sinnvolle Zwecke einzusetzen. Die US-Airforce will die alternde Flotte der F-16 nun in Drohnen umbauen. Sie sollen so ein realistisches Ziel für echte Kampfpiloten abgeben.

Vibrationssessel für das Heimkino

In manchen Kinos stehen sie: Sessel, die bei besonders actionlastigen Filmen den Zuschauer noch mehr ins Geschehen einbeziehen als es nur eine 3D-Brille kann. Sie vibrieren und waren bislang nur für Kinos erhältlich. Nun hat Tremor FX auch ein Heimsystem der Force-Feedback-Sessel vorgestellt.

InsideAR 2013: Erste Fahrzeug-Manual auf Google Glass

Metaio zeigt auf der weltweit größten Augmented-Reality-Messe InsideAR 2013 in München die erste Fahrzeug-Manual auf Google Glass, die ohne Marker auskommt. Außerdem wird es auf der am 10. und 11. Oktober in München stattfindenden AR-Messe InsideAR neue 3D-Tracking-Technologien und optimierte AR-Plattformen für Wearable Computing Geräte.

Salatschleuder mit Turbo-Knopf: Wer will schon auf Salat warten?

Die Verlockung eines glänzenden, neuen technischen Spielzeugs lässt schnell über die manchmal horrenden Anschaffungskosten hinwegsehen. Wenn Geräte dann auch noch günstig sind, ist es ganz schwer, zu widerstehen. Braucht man überhaupt eine Salatschleuder, die 50 Prozent schnellere Drehungen verspricht? Wohl kaum, aber alles mit einem Turbo-Knopf ist einfach zu verlockend.

Unheilvolle Begegnungen zwischen Tieren und Raketen

Neulich ist ein Frosch durch den Start einer Rakete meterhoch in die Luft geschossen – und wird die Landung wohl kaum überlebt haben. Aber das Tier ist nicht das erste, das eine Begegnung mit der US-Raumfahrt hatte. Viele davon wurden dokumentiert, einige gingen für die Tiere ganz schlecht aus. Wir haben die besten Fotos davon für euch herausgesucht.

Kurioses am Himmel: Tüftler baut ferngesteuerten fliegenden Besen

Ferngesteuerte Dinge lassen Männerherzen höher schlagen: Im Kindesalter das Auto, später die Benzinvariante, danach das Flugzeug, heute vielleicht sogar eine Drohne, die sich per Smartphone durch die Lüfte navigieren lässt. Otto Dieffenbach mag es eine Nummer abgedrehter, er fliegt lieber seinen ferngesteuerten Mann auf einem Besen.

Mars – Bilder wie aus dem Reisekatalog

HiRISE nennt sich das Weltraumteleskop, welches sich am Mars Reconnaissance Orbiter befindet. Seit seiner Inbetriebnahme 2006 konnte HiRISE über 30.000 hochauflösende Fotos von der Oberfläche des Mars schießen. Diese Bilder dienen zur Aufklärung der Landschaft und zur Erkundung möglicher Landeplätze.