Das spektakulärste Neujahrsfeuerwerk kam dieses Jahr definitiv aus Dubai [Video]

Manchmal glaube ich ja, dass Dubai in seiner ganz eigenen Dimension existiert, so als alternative Welt, wo alles nur als Superlativ existiert und immer das Beste vom Besten sein muss. Dieses unglaubliche Foto von Gerald Donovan beweist das auf ziemlich eindrucksvolle Weise: Die größte und höchste Feuerwerks-Show der Welt zu Neujahr 2013 wurde am Burj Khalifa zelebriert, dem mit 889.8 Metern höchsten Gebäude der Welt.

Mini-Murmelbahn: Konkurrenz fürs Newtonpendel

Repetitive Bewegungen haben schon eine gewisse hypnotische Wirkung. Diese Murmelbahn zum selbst zusammenbauen ist das perfekte Beispiel dafür. Dreht man am Hebel, hüpfen die Kugeln die Treppe nach oben, rollen die Bahn nach unten und legen wieder von vorne los.

Chaos Computer Club tritt gegen Militär-Software auf

Gestern, einen Tag vor Silvester, endete der viertägige Kongress des Chaos Computer Clubs. Darin sprach sich die größte europäische Hacker-Vereinigung ganz klar gegen staatliche Überwachungstechnik, Zensur und Internet-Regulierung aus. Im Jahr 2013 will der CCC ganz besonders gegen Militärtechnik für Drohnen und andere automatisierte Systeme eintreten.

Kein Unternehmen an der Börse ist mehr wert als Apple

An der New Yorker Börse verbuchte Apple zum Jahresende einen Wert von 484 Mrd. Dollar (373,34 Mrd. Euro). Innerhalb des Jahres 2012 legte dieses Unternehmen satte 29 Prozent zu. Damit steht Ende 2012 ein New-Economy-Titel auf Platz 1 der Liste der weltweit teuersten Unternehmen aller Branchen.

Video: Speedboat als Feuerlöscher

Theoretisch sollte mann immer einen Feuerlöscher zur Hand haben, vor allem auf einem Boot. Wer diesen doch mal vergessen hat, ist im Brandfall auf fremde Hilfe angewiesen.

Die meistgelesenen Wikipedia-Artikel 2012

Während uns Googles Zeitgeist einen Einblick in die – meist eher spontanen – Suchanfragen gibt, die wir im Laufe des Jahres getätigt haben, offenbart uns „Wikipedia’s most viewed pages“ bei welchen Themen wir das Bedürfnis hatten, ihnen genauer auf die Spur zu kommen.

FCC vereinfacht Genehmigungsvorgang für Internet in Flugzeugen

Stück für stück soll das fliegen bei großen Airlines angenehmer werden. Die FAA (Federal Aviation Administration) überdenkt das totale Verbot der Benutzung elektronischer Gegenstände während des Starts und die FCC vereinfacht es Fluggesellschaften, einen Internetzugang an Bord anbieten zu können. Das sieht doch nach einer rosigen Zukunft aus.

Die 10 wichtigsten Gadgets 2012

Auch wenn das Jahr 2012 keine Offenbarung hinsichtlich neuer Technologien oder Geräte war – einige Gadgets, die in diesem Jahr erschienen, sind trotzdem eine Erwähnung wert. Wir haben versucht, die Nadel im Heuhaufen zu finden und zeigen euch ohne besondere Reihenfolge die 10 wichtigsten Gadgets des Jahres.

Samsung

Klotzen statt kleckern: Samsung expandiert im Silicon Valley

Im August dieses Jahres verhandelte Samsung erfolgreich mit dem Gouverneur von Kalifornien und den zuständigen Behörden über eine Vergrößerung der Forschung&Entwicklungs-Abteilung im Silicon Valley. Dabei konnte sich das Unternehmen aus Südkorea einige steuerliche Vorteile sichern. Jetzt geht’s an die Bauarbeiten – und zwar im großen Stile.

Close n Play von Kenner (1967)

Von früher, für Kinder: Mobiler Schallplattenspieler „Close n Play“ aus dem Jahre 1967

Wer heute ein cooles Gadget für seine Kids kaufen möchte, geht entweder zu Toys ‘R‘ Us und investiert in Plastik, oder drückt den Sprösslingen ein iPad in die Hand – in der Hoffnung, dass es nicht kaputt geht. Früher, zu Zeiten von Schallplatte und Kassette, gab’s High-Tech auch für Kinderhände: zum Beispiel den tragbaren Vinyl-Spieler „Close n Play“ von Kenner.

Da! Ein wildes Google-Roboter-Auto! [Video]

Googles fahrerloses Auto kennt man nun schon seit einer Weile. Zudem dürfen in den ersten US-Bundesstaaten diese Fahrzeuge sich auch schon durch den normalen Straßenverkehr lasern. Aber habt ihr schon mal eines dieser Roboter-Autos in der freien Wildbahn gesehen? Die amerikanischen Kollegen von Gizmodo.com haben es, und es ist zu gleichen Teilen Wahnsinn, beängstigend und unglaublich cool.

Wie sich Randi Zuckerberg weiter über die Privatsphäreeinstellungen von Facebook auslässt

Wahrscheinlich habt ihr alle schon von Randi Zuckerbergs kleinen Fauxpas mit den Facebook-Privatsphäreeinstellungen diese Woche gehört. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass ihr nicht zu ihrem inneren Freundeskreis gehört, ist dann ja doch recht hoch, unterstelle ich mal. Aber Glück für uns alle, ein Vögelchen aus ihrem Freundeskreis hat da was aus ihrer Chronik gezwitschert.