Julian Assange stellt sich nicht der Londoner Polizei

Der Wikileaks-Gründer ist einer Aufforderung der Londoner Polizei nicht gefolgt, sich in der nächsten Polizeiwache einzufinden und der Metropolitan Police zu stellen. Stattdessen verlas Anwältin Susan Benn vom Julian Assange Defence Fund am Freitag eine Erklärung vor der Botschaft von Ecuador, in der Assange Zuflucht gesucht und politisches Asyl beantragt hat.

Schaltsekunde lässt Websites und Software abstürzen

Am Wochenende hat das Einfügen einer Schaltsekunde in die koordinierte Weltzeit UTC offenbar bei einigen populären Websites und Software-Plattformen zu Problemen geführt. Davon waren einem Bericht von Wired zufolge unter anderem Java-Serveranwendungen und Firmen wie Reddit, LinkedIn und Foursquare betroffen.

LumoBACK: Kickstarter-Projekt sorgt für gesunde Körperhaltung

Auf Kickstarter läuft derzeit ein Projekt, das die eigene Körperhaltung mit Hilfe einer Kombination aus Hardware und dazugehöriger App überwachen will. Der Hardware-Anteil in Form des 8,5 Milimeter dünnen Smart Posture Sensor wird dabei wie ein Gürtel getragen und soll euch durch ein Vibrieren auf ungesunde Haltungen aufmerksam machen.

Toastie Knife: Beheiztes Brotmesser macht Butter weich wie …äh…

Es ist schon ein Kreuz mit der Butter. Außerhalb des Kühlschranks verdirbt sie in Windeseile, im kühlen Raum verwandelt sie sich in einen steinharten Brocken. Das Ende vom Lied: zerrissenes Brot, klumpige Butter, versauter Morgen. Die britische Bäckereikette Warburtons schreitet nun ein und will mit der Erfindung des Toastie Knife die morgendliche Frühstückszubereitung optimiert.

Hoax im Internet: Heute ist kein Marty McFly in Sicht!

Heute ist es soweit – glauben zumindest die Fans. Viele Facebook- und Twitter-User waren heute offenbar überzeugt, dass der 27. Juni 2012 der Tag ist, an dem Marty McFly aus „Zurück in die Zukunft“ aus dem Jahr 1985 in seine Gegenwart reist. Und damit in eine Zukunft, wie sie sich Hollywood im Jahr 1985 vorstellte. […]

Funcom baut Lego-MMOGs

Kaum sind die letzten Arbeiten am aktuellen Projekt The Secret World abgeschlossen, plant Funcom schon den nächsten Online-Titeln. Statt in die Welt des Paranormalen geht es diesmal in eine deutlich bekanntere Dimension. Das kommende MMO entsteht in Kooperation mit Lego und soll sich um die Minifigures drehen.

Google Glass

Google-Brille kommt nächstes Jahr für 1500 Dollar

Eine begrenzte Serie von Googles Computerbrille wird schon Anfang nächsten Jahres verfügbar. Entwickler in den USA, die an der Konferenz Google I/O teilnehmen, können eine „Explorer Edition“ von Google Glass für 1500 Dollar vorbestellen und sie voraussichtlich zum Jahresanfang erhalten. Eine preisgünstigere Verbraucherversion könnte Ende 2013 oder Anfang 2014 folgen.

Schutz vor Mundraub: Frühstücksbeutel mit Schimmelästhetik

Wer kennt das nicht: Man quält sich morgen aus dem Bett, schmiert sich das perfekte Sandwich und wenn man zur Mittagszeit knurrenden Magens zum Büro-Kühlschrank eilt, muss man feststellen, dass das verdiente Mittagsmahl bereits einen Kollegen gesättigt hat. Nun gibt es eine Möglichkeit, sich vor solch dreistem Mundraub zu schützen.

Trioh: Notfalltaschenlampe springt an, sobald das Licht ausgeht

Die meisten Leute wissen nicht, wo ihre Taschenlampe genau liegt. Im Falle eines nächtlichen Stromausfalls muss der User also im Dunkeln herumtasten, um nach der Lichtquelle zu suchen. Der Designer Greg Hinzmann hat auf Kickstarter eine Taschenlampe vorgestellt, die Abhilfe schaffen soll. Die Trioh-Taschenlampe schaltet sich automatisch ein, sobald das Licht ausgeht.

Sound-Word-Index: Was bedeutet eigentlich „hmmm“?

Laute wie „hmm“, „pssst“, „boing“ haben sich fest in unsere Sprache eingefügt und werden auch kräftig in der Onlinekommunikation verwendet. Oft kann man damit Nuancen in Chats wesentlich besser übermitteln als mit vielen Wörtern. Der Sound-Word-Index hilft dabei, diese Wörter richtig zu interpretieren und einzusetzen.

Weknowwhatyouredoing.com: Website legt schreckliche Facebook-Geheimnisse offen

Wer bei seinen Facebook-Statusupdates und Postings nicht aufpasst, verrät schnell der ganzen Welt etwas, das eigentlich nur die besten Freunde etwas angeht: Der Hass auf den Chef, die Drogenexperimente, der Kater am Morgen danach und vieles mehr. Die Website Weknowwhatyouredoing.com hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Faux-Pas von Facebooknutzern zu veröffentlichen.