Real Life Facebook

Auf Facebook ist es völlig normal die Weisheiten Fremder zu „liken“, sich mit völlig Unbekannten anzufreunden und persönliche Fotos den Leuten zu zeigen, die sie sowieso nicht interessieren. Im echten Leben sieht das ganze jedoch ein bisschen anders aus.

Doch Vorab-Widerspruchsrecht bei Bing Maps Streetside

Derzeit fotografiert Microsoft die Straßenzüge deutscher Städte für seinen Dienst Bing Maps Streetside. Anders als ursprünglich vorgesehen, sollen Mieter und Hausbesitzer nun jedoch schon vor der Veröffentlichung der Bilder widersprechen können. Ein solches Vorab-Widerspruchsrecht ist im Kodex für Geodatendienste, auf den sich Branche im vergangenen Dezember geeinigt hatte und für den sie damals von der […]

Anonymous: „NATO, legt Euch nicht mit uns an!“

Vor einigen Tagen hat die NATO über Anonymous‘ Treiben verlautbart, dass „je länger solche Angriffe andauern, um so wahrscheinlicher ist es, dass Gegenmaßnahmen entwickelt werden, dass man die Gruppe infiltriert und ihre Mitglieder den Strafverfolgungsbehörden übergibt“. Anonymous gefällt das gar nicht.

Nokia stellt eigenen Messenger für Symbian vor

Bei Nokias jüngster Ankündigung stellt man sich unweigerlich die Frage, wer von wem kopiert. Nachdem Apple nun mit iOS5 den Einzug von iMessage angekündigt hat, zieht auch der finnische Konzern nach und verspricht einen eigenen Nachrichten-Dienst „IM for Nokia“.

Hahn Beer mit nerd-würdiger Bier-Werbung

Ich bilde mir ein, dass mein Bier-Horizont weit über Becks, Krombacher und ähnliches Werbe-Gesöff hinausreicht, aber von Hahn Beer habe ich bislang noch nichts gehört. Dank dieses denkwürdigen Werbespots, der mich schon bei den ersten Takten des Knight-Rider-Soundtracks hatte, hat sich das jetzt geändert. Ich möchte in dem Zeug baden!

Jugendscherz: Penisse im Rasen

Es ist ein genialer Scherz, den sich einige Schüler des Fairfield College in Hamilton, Neuseeland, ausgedacht haben. Mit einem Unkrautvernichtungsmittel „zeichneten“ sie gigantische Penisse in den Schulrassen. Jetzt können die „Kunstwerke“ bei Google Earth eingesehen werden.

Kino.to Betreiber festgenommen

Es gibt tatsächlich noch Menschen, die nicht verstehen wollen, dass Urheberrechtlich geschützte Inhalte im Web zum Download angeboten werden, illegal sind. Nun wurde auch der Betreiber von „Kino.to“ festgenommen und die Website abgeschaltet.

SecurID-Tokens scheinen doch nicht so sicher zu sein

Die SecurID-Tokens dürften so ziemlich jedem, der im IT-Bereich arbeitet, schon einmal über den Weg gelaufen sein. Millionen von Mitarbeitern in Unternehmen verwenden die Teile, um sich an ihren Rechnern einzuloggen. Alle paar Sekunden erzeugen sie neue Passwörter – aber dennoch hat es ein Sicherheitsproblem mit Konsequenzen gegeben.

Facebook startet Gesichtserkennung in Deutschland

Bereits im letzten Jahr hat Facebook eine Technik zur Gesichtserkennung getestet. Zunächst startete das Projekt aber nur als Betaphase in den USA. Nun aktiviert das Unternehmen diese Funktion auch in Deutschland – ohne seinen Mitglieder davon zu erzählen. Mehr dazu bei ITespresso.de.