Twitter for Android schließt zur iOS-Version auf

Oh jauchezt, Ihr Android-besitzenden Twitterati. Die offizielle Twitter-App für Euer Smartphone hat endlich die Zuwendung ihrer Programmierer erfahren, derer sie so lange entbehren musste. Neues Layout! Mehr Speed! Und ein paar Funktionen, die bisher Twitter auf iPhone und iPad vorbehalten waren.

Frau muss 1,5 Millionen für 24 illegale Songs bezahlen

Jammie Thomas kämpft bereits seit Jahren vor Gericht mit den amerikanischen Plattenlabels. Sie hat vor einigen Jahren 24 Songs bei Kazaa heruntergeladen, in ihrem Download-Ordner gelassen und somit zum Download für andere freigegeben. Jetzt muss sie dafür 1,5 Millionen US-Dollar bezahlen.

Facebook baut definitiv kein Handy

„Es gibt da dieses Gerücht, dass Facebook ein eigenes Handy entwickle. Nein.“ – so sprach Mark Zuckerberg auf Facebooks Mobile Event. Und wer sollte es besser wissen? Oder ist das nur eine Nebelkerze? Was meint Ihr?

Halloween-Projekt: Ferngesteuerter Geist

Für dieses Jahr ist Halloween vorbei. Aber das hat auch sein Gutes. Ihr habt nun ein ganzes Jahr Zeit, den ferngesteuerten Quadrocopter zu übertreffen, der dieses Jahr einige Kinder in Angst und Schrecken versetzt hat. Er war nämlich als Geist verkleidet.

Gigantischer Countdown-Zähler der NASA

Wenn auch ihr das Raumfahrtzeitalter voll miterlebt habt, seid ihr vielleicht auch solche Fans davon wie ich. Diese gigantische Uhr steht auf dem Kennedy Space Center und zeigt den Countdown bis zu Start der Shuttles an.

Popcorn platzt auch in Zeitlupe noch fulminant

Es gibt Leute, die Mais beim Platzen filmen. Nachfolgendes Video entstand bei einer Hochgeschwindigkeitsaufnahme mit 6.200 Bildern pro Sekunde, die danach in Normalgeschwindigkeit abgespielt wurde. Selbst bei dieser extremen Zeitlupe platzt der Mais fast schneller als man gucken kann.

Nachgesehen: Bomben in Toner-Kartuschen

Terroristen sind kreativ, wenn es um Verstecke für Bomben geht. Bei den fehlgeschlagenen Anschlägen auf UPS-Flieger wurden die Höllenmaschinen in unverdächtigen Toner-Kartuschen untergebracht. Wir haben sie uns angesehen.

Charlie Chaplins Handy war ein Hörgerät

Letzte Woche geisterte eine Geschichte durchs Netz, derzufolge in einem alten Chaplin-Film eine Frau auftauchte, die in ein Handy schnatterte. So wie es aussieht, handelte es sich bei dem vermeintlichen Handy aber einfach nur um ein Hörgerät.

New York: Öffentliche USB-Sticks als P2P-Netzwerk

Mauern, Gebäude, Bordsteine – an immer mehr öffentlich zugänglichen Stellen ragen in New York USB-Sticks aus der Wand hervor. Die Idee dahinter: Man will ein anonymes, öffentlich zugängliches File-Sharing-Netzwerk erschaffen. Jeder, der Lust hat, kann sein Notebook mit einem solchen Stick verbinden, Dateien herunter- und heraufladen.

ITespresso-Podcast 83 vom 29. Oktober 2010

Im Podcast sprechen wir über GEZ-Gebühren für PCs und den voraussichtlich 2013 anstehenden Wechsel von einer geräteabhängigen zu einer haushaltsbezogenen Abgabe. Außerdem gehts um MySpace, das kein Social Network mehr sein will, und neue Bezugsquellen für das iPhone.

Robotermaus im Geschwindigkeitsrausch

Auf den ersten Blick mag das Video nicht sonderlich beeindruckend wirken. Der Irrgarten ist nicht sonderlich kompliziert. Aber angesichts der Proportionen der Roboter-Maus, ist es – im Verhältnis gesehen – ein recht schwerer Irrgarten. Umso beeindruckender, wie souverän der Roboter sich später schlägt.