Der grünste Supercomputer der Erde

Was Ihr hier seht ist der Grape-DR, ein Supercomputer der Abteilung für Informationswissenschaft der Universität Tokio. Er besteht aus 64 Intel Core i7-920 CPUs und vier Beschleunigungs-Chip, die jeweils nur den Strom einer Glühbirne verbrauchen, die Effizienz aber um den Faktor Fünf steigern.

Lösch Deine(n) Ex aus dem Netz

Trennungen fallen schwer, erst recht in Zeiten, in denen man den oder die Ex noch ständig auf Twitter, Facebook etc. trifft. Hier kommt Ex-Blocker ins Spiel, eine Erweiterung für Firefox und Chrome.

Flammendes Ufo legt chinesischen Flughafen lahm

Ich sage nicht, dass es Aliens waren, die das Objekt über dem Hangzhou Airport geflogen haben. Aber ohne Zweifel war es irgendwas seltsames, das dort flog. Und es ist nach wie vor nicht identifiziert worden. Aus der Nähe betrachtet, kommt es einem bekannt vor…

Datenschutz: So spioniert Apple die Kunden aus

Die meisten Käufer sind sich der Problematik bewusst, verdrängen sie allerdings: Mit dem Kauf eines iPhones oder eines anderen Produkts, akzeptieren sie die Datenschutzrichtlinien. Datenschützer warnen. Die besonders kritischen Pasagen findet ihr hier.

Der Vater der Mobiltelefone sorgt sich um seine Kinder

In einem Interview mit CNN äußert Martin Cooper, der Mann, der 1973 für Motorola das erste Handy entwickelt hat, er hätte schon damals gewusst, dass seine Erfindung einmal allgegenwärtig sein würde. Allerdings seien die heutigen Smarthphones komplizierter, als er jemals gedacht hätte.

Podcast 68: Twitter, Firefox und Bluetooth

Im Podcast sprechen wir über die Gehälter in der IT-Branche und die 4er-Versionen von Firefox und Bluetooth. Außerdem geht es um Social Networks, etwa den Datenschutz bei Facebook und Twitters Suche nach einem Geschäftsmodell.

Big Brother verkauft jetzt Wein

In Pennsylvania sind Autofahrer, die einem Pferdefuhrwerk begegnen, gesetzlich verpflichtet, ihren Wagen ggf. mit einer Plane zuzudecken. Reagieren die Pferde weiterhin störrisch, dann müssen sie ihr Auto demontieren und die Teile unter Büschen verstecken. Außerdem wäre da noch der neue Weinverkaufsautomat, bei dem Kunden ins Röhrchen blasen und einem Kontrollbeamten per Videoübertragung gegenüber treten müssen, […]