Apples iGroup Patent: Kontakt zu iPhone-Nutzern in der Nähe

Die Zahl der Apple Patente ist ziemlich mau im Vergleich zu dem was Apple an Produkten herausbringt. Aber dennoch wünscht man sich manchmal, dass sie einfach dranbleiben! Wie zum Beispiel bei iGroups. Das Konzept ist ein ortsgebundenes soziales Netzwerk, das einen umgehend mit den iPhone Nutzern in näherer Umgebung in Kontakt bringt.

Eine neue Leber aus Magneten und metallenen Nano-Partikeln

Nach den von Alkohol „angeheizten“ Ferien oder den alltäglichen Gesundheitsrisiken könnte der eine oder andere von uns eine neue Leber oder andere Organe benötigen. Jetzt kam heraus, dass Wissenschaftler in der Lage sind, diese neuen Organe aus metallenen Nano-Partikeln in einem Magnetfeld herzustellen. nanotechnologie ist eben mehr als nur Computertechnik.

Halten eisgekühlte Batterien länger?

Einigen Batterien ist es dienlich, bei Frosttemperaturen oder frostnahen Temperaturen aufbewahrt zu werden – aber nicht allen. Es hat sich herausgestellt, dass gekühlte NiMH- und Nicad-Batterien länger halten, aber dass es bei normqlen Alkalinebatterien kaum einen Unterschied macht.

Blinder Soldat sieht mit Hilfe seiner Zunge

2007 verlor Lance Corporal Craig Lundberg von der britischen Armee sein Augenlicht durch eine Panzerbüchse. Doch jetzt kann er dank einer faszinierenden Technologie wieder Worte lesen und Formen erkennen, indem er seine Zunge benutzt.

Wie man ein Buch ripped

Es ist ganz einfach CDs zu rippen und sie in einfach zu speichernde digitale Dateien zu speichern: Nur die CD einlegen, ein paar Knöpfe betätigen, fertig. Aber jetzt versucht mal, ein Buch zu rippen und zu digitalisieren. Schwierig? Hier ist die Installation, die Ihr Euch dafür schon immer gewünscht habt.

Der UFO-Sichtungs Glaubwürdigkeits-Zeitplan

Eines Tages werden die kleinen grünen Männchen mit drei Augen oder riesigen lila Tentakeln wirklich auf der Erde landen. Und dann werden alle Menschen, Giraffen, Orang Utans, Fische und sonstige Lebewesen gleichzeitig ausrufen: PHOTOSHOP! [Jesus Diaz/Gerti Windhuber] [MakeUseOf]

Dell macht Ernst mit dem Programmier-Service für Logitechs Harmony

Habt Ihr auch eine Logitech-Universalfernbedienung? Und staubt sie eher in der Ecke vor sich hin oder reift die Programmierung von Jahr zu Jahr ein bisschen weiter heran? Zumindest in den USA bietet Dell jetzt einen Programmier-Service an. Für 150 US-Dollar vergreift man sich am Harmony-Benutzerkonto des Kunden und richtet die Fernbedienung seinen Wünschen entsprechend ein. […]

Die Workstation mit der Seele eines Gaming-PCs

Klar, die Workstation „DaVinci“ von Digital Storm wurde eigentlich für Profis entwickelt, die ihren Rechner täglich mit Videoschnitt und ähnlich leistungsintensiven Anwendungen quälen. Doch mit der transparenten Tür und der Wasserkühlung sieht sie auch mächtig nach einem PC aus, den ein reicher Nerd mit zur LAN-Party schleppen würde.

Google mit eigenem IP-TV-Empfänger

Die New York Times berichtet vom bevorstehenden Eintritt Googles in den TV-Markt. Grundlage dafür soll ein IP-TV-Empfänger sein, auf dem das Android-Betriebssystem des Online-Riesen arbeitet. Außerdem plant Google, die Empfangsfunktion in Kooperation mit verschiedenen Branchenriesen in weitere Geräte zu integrieren.

Astro A30 Headset funktioniert an PCs, Konsolen und Handies

Beim Astro A40 handelt es sich um ein richtig teures Headset, das für professionelle Gamer entwickelt wurde, die sowohl am PC wie auch an der Konsole spielen. Also nicht für uns Otto-Normal-Zocker. In diese Kategorie fällt eher das neue A30, das ähnliche Merkmale aufweist, aber eine Ecke günstiger ist.

Internet Explorer 9: Ein frischer Start mit HTML5

Auf der Entwicklerkonferenz MIX 2010 in Las Vegas hat Microsoft Internet Explorer 9 angekündigt, der HTML5-Support, hardwarebeschleunigte Grafik und eine nagelneue JavaScript-Engine mitbringen wird. Enttäuschung: Der nächste Microsoft-Browser läuft nicht mehr unter XP.

Titanic kommt 2012 als 3D Film raus

Der Film Titanic war meiner Meinung nach immer der Höhepunkt der Karriere von James Cameron und es scheint, als ob selbst er nicht sofort an einem neuen 3D Film arbeiten will – nach dem er 15 Jahre und über 200 Millionen Dollar investiert hat, um Avatar zu machen.