Zukunftsmusik: Variabler Kühlschrank zum Mitnehmen

Bis auf die Tatsache, dass ich eigentlich nicht ständig den Inhalt meines Kühlschranks anschauen können will ist die Idee des Designers ja durchaus löblich: Mit diesem Konzept für einen portablen und anpassbaren Kühlschrank soll nämlich in etwa im Jahr 2020 massiv Strom gespart werden. Und zwar zu allererst mal durch die Anpassung der Kühlschrankgröße an […]

Der DAU-Orden am Band

Ein klein wenig bin ich ja schon zusammengezuckt, als ich das Päckchen aufmachte, dass hier gerade in der Redaktion eintraf. Ein DAU-Orden! Haben wir irgendwo Mist geschrieben und müssen uns nun veralbern lassen?

Brennstoffzellen für die Ecke

Im allgemeinen wird von Brennstoffzellen ja vor allem erwartet, dass sie mehr Energie und schnelles, leichtes Aufladen garantieren – eine Firma namens MyFC hat jetzt aber noch einen weiteren Aspekt der neuen Technologie erschlossen, der für Gadget-Besitzer interessant sein dürfte. Die Wasserstoff-Energiezellen, die MyFC entwickelt, sind nämlich biegsam, was bedeutet, dass sie sich wesentlich flexibler […]

Länger leben mit Silizium

Das gilt zumindest für Laptop-Akku. Meinen jedenfalls Professor Cho Jae-phil und seine Kollegen an der Hanyang-Universität in Südkorea, wo sie fleißig daran geforscht haben, was man denn unternehmen könnte, damit die Mobilrechner ein paar Stunden länger laufen. Des Rätsels Lösung: Ein neues Kathodenmaterial, das das bisher benutzte Graphit ersetzen soll.

Nervös oder kreativ?

Menschen, die mit den Fingern trommeln, können mehrer Gründe dafür haben, zum Beispiel dass sie die Steuerprüfung im Haus haben oder dass sie Quell überbordender Schaffensfreude sind und ihnen die Songs nur so aus dem Kopf sprudeln. Für Vertreter der letzteren Spezies hat sich Petr Hampl dieses Ensemble aus Handschuh, Sender, Kopfhörer und Recorder einfallen […]

Windkraft für alle

Löst jetzt die Windkraft die Solarzelle als Energiespender für Gadgets ab? Nachdem in letzter Zeit alle möglichen Gerätschaften zumindest in Entwürfen mit Solarzellen versehen wurden, um ihnen praktisch unbegrenzte Betriebszeit zu verschaffen, setzen die südkoreanischen Designer Ji-yun Kim, Soon-young Yang und Hwan-ju Jeon auf die Energie der Luftströme – für Deutschland vielleicht auch etwas realistischer.

Leben mit Pflanzen

Jason Kline hat sich einen Wecker ausgedacht, der gleichzeitig auch noch was für Pflanzenfreunde ist. Togther, wie sein Entwurf heißt, gibt morgens nicht nur ein Wecksignal, sondern schaltet – wenn der Alarm beendet wird – auch noch gleich eine LED-Lampe für die in das Gerät integrierte Pflanze ein.

Kein Zing in nächster Zeit

Offenbar gibt Dell sich Mühe, hinsichtlich ambitionierter, aber nicht so recht ins Laufen kommender MP3-Player-Projekte Microsoft Konkurrenz zu machen. Während der Zune ja bekanntlich so vor sich hin krebst, hat Dell die Ambitionen, einen MP3-Player samt neuem Software-System auf den Markt zu bringen, erstmal auf Eis gelegt.

Hiranao Tsuboi LED Uhrenkonzept: Minimaler geht’s kaum

Bei Armbanduhren gibt es eine riesige Bandbreite an Variationen, mal mehr oder weniger minimalistisch, mal äußerst kryptisch und damit für den Hausgebrauch eigentlich ungeeignet und mal mit einem Code zur Zeitentschlüsselung versehen, den man doch tatsächlich knacken kann. Und dann gibt es Uhren, die jenseits dieses Feldes angesiedelt sind, minimalistisch und doch ohne vorhergehende Schulung […]

Rollt beim Schleudern hoffentlich nicht weg…

Geht es um Waschmaschinen, so sind die Möglichkeiten eine solche zu gestalten (mit der Voraussetzung, dass sie dann auch funktionsfähig sein sollte) relativ begrenzt. Es bleiben im Großen und Ganzen nur der Quader mit Ladeluke entweder oben oder vorne oder eben die Eimerform, welche uns hier auch schon das ein oder andere mal begegnet ist. […]

EOps: Für kabellose iMusik

Anlässlich der Tokyo Designer’s Week hat EOps das Lautsprechersystem i24R3 vorgestellt, das für iPhone und iPod gedacht ist. Allerdings ist i24R3 nicht in erster Linie als Designstück gedacht (darüber, ob es in dieser Hinsicht gelungen ist, könnte man sich ja auch gut streiten), sondern es geht hier auch um einige technische Finessen. Die Basisstation mit […]

Regenschirm gibt laut

Aus irgendeinem unerfindlichen Grund ist alle Welt der Meinung, ein Regenschirm dürfe nicht einfach nur als Regenschutz dienen, sondern müsse sich auch anderweitig nützlich machen. Nicht nur als Wasserfilter und Bluetooth-Station soll er herhalten, sondern nach dem Willen japanischer Wissenschaftler künftig auch als Lautsprecher.

Windows 7 schont den Akku

Vista war ja nun nicht gerade der Publikumserfolg, den Microsoft sich versprochen hatte, und so sieht es so aus, als wolle man in Redmond das Betriebssystem möglichst schnell unter den Teppich kehren und mit aller Energie Windows 7 promoten. Die neueste gute Nachricht, die zu dem OS zu verkünden ist, ist, dass es – zumindest […]

Die Platzspar-Birne

Die Glühbirne ist ja ursprünglich vom Namen her birnenförmig, und daher – zumindest laut Meinung des Designers Joonhuyn Kim – ein wenig platzraubend. Das ist bei den verschiedenen Formen der Energiesparlampen meist nicht anders, und so hat er die klassische Glühbirne in seinem Konzept einfach flach geklopft. Schick sieht sie schon mal aus, und…

Beute machen mit Bond: Die Auflösung

Pew Pew! Die Aussicht auf eine wohnzimmer-füllende Heimkino-Anlage mit besonders hoch aufgelösten Bond-Filmen dazu scheint euch richtig in Gang gebracht zu haben. (Disclaimer: Da auf dem Bild sind nicht die Gewinner, sondern Schauspieler aus dem neuen Bond Film, ok?) Jedenfalls haben wir einen Berg Antwortmails auf unser Gewinnspiel „Beute machen mit Bond“ bekommen, davon (believe […]

Hypochonders Traum

Der geschulte Hypochonder weiß natürlich, dass ihn sämtliche Ärzte aus perfiden Gründen über seinen wahren Gesundheitszustand vorsätzlich täuschen und dass auch sämtliche Labors ihre Ergebnisse fälschen, nur um ihn in falscher Sicherheit zu wiegen. Also heißt es zur Selbsthilfe zu greifen, und diese lebensrettende Strategie wird durch ein neues Kartenleser-Gerät glücklicherweise bestens unterstützt.

e-Ink wändeweise

So auf dem Bild machen die dort zu sehenden e-Ink-Display ja nicht allzu viel her, aber das, was im Prinzip dahinter steht, ist schon beeindruckend. Der japanische Hersteller Soken hat nämlich eine ganze Wand aus e-Ink-Displays gebaut, die einzeln jeweils 30 x 30 cm messen und 0,1 mm dick sind.

Beatles bald Rock Band?

Die Beatles, oder genauer gesagt die beiden letzten verbliebenen Pilzköpfe plus andere Rechteinhaber, haben sich bislang kräftig dagegen gewehrt, ihre Werke so richtig in die Mühlen der digitalen Vermarktung zu geben. Jetzt allerdings könnte es zu einem Sinneswandel kommen, denn gemeinsam mit den Witwen der bereits verstorbenen Mitklampfer und den Partnern MTV Games und Rock […]

Spionage Roboter-Weitwurf

Naja, nicht ganz, aber so ähnlich.Designed ist der ungefähr so klein wie eine Handgranate geratene Recon Scout Roboter nämlich nur für einen Wurf unter zehn Meter. Wer also schon immer mal wissen wollte, was beispielsweise hinter der Hecke des Nachbarn vor sich geht, und sich nicht wirklich gerne beim Bespitzeln erwischen lassen möchte, der hat […]

JVC: Wir können auch anders

Ganz großartig sind ja Design-Wettbewerbe, die von Firmen ausgeschrieben werden, die ansonsten völlig bieder sind. Die sonnen sich dann bei diesen Gelegenheiten im obskuren Licht höflich gesagt eigenwilliger Beiträge, und hinterher sind alle froh, dass die Entwürfe in der Schublade und die Hersteller beim gewohnt biedern bleiben. Dem Sound Garden von Konzept, das mutwillig Lautsprecher […]