Lego Batman: Kantiger Superheld im Anmarsch

Fürs nächste Jahr wird PC- und Konsolenspielern Lego Batman versprochen – die Ausweitung des Konzepts „Comic/Film + Lego“, das ja auch schon bei Star Wars geklappt hat. Batman und Robin müssen dabei durch eine interaktive Lego-Gotham City und diverse Schurken wieder einsammeln, denen die Flucht aus dem Arkham Asylum gelungen ist, darunter mit dem Joker […]

Nintendo DS: Bald im Neu-Design?

Angeblich plant Nintendo schon in der nächsten Zeit ein Redesign für die DS Lite: dabei soll der GBA-Port über Bord gehen, während im Gegenzug mehr Speicher eingebaut und das Display vergrößert wird. Ob was dran ist an dem Gerücht bleibt abzuwarten, denn immerhin gibt es ja auch Spiele, die den GBA-Port benötigen. Offizielle Kommentare von […]

Ohrstecker von LG

LG hat ein Patent für Wireless- Ohrstecker angemeldet, die in Handys integriert werden. Links im Bild sieht man, wie das bei Klapp- Handys funktionieren soll: Die Stöpsel werden links und rechts angebracht und dienen als Lautsprecher/ Mikrophon. In dieser Funktion kann man sie sich aber auch in die Gehörgänge schieben und damit telefonieren. Rechts im […]

Der Ring der Zukunft

Der Designer Charles Windlin meint, dass in Zukunft die Miniaturisierung elektronischer Bauteile dazu führen wird, dass Alltags- gegenstände immer mehr Funktionen bekommen- so wie er es in dem Konzept für den Digitus Ring demonstriert. Der soll aus 1.400 magnetischen Kügelchen bestehen, die sich drehen können und so in der Lage sind, gesteuert von Miniatur-Schaltkreisen flexibel […]

Tok Tak: MP3-Stecker

Minimalistischer als beim Tok Tak geht MP3-Player –Design kaum noch: Das Gerät selbst sieht aus wie ein Audio- Klinkenstecker, den man entweder mit den Kopfhörer zusammen- stöpselt oder (im Bild nach der Fortsetzung zu bewundern) in eine Basisstation einsteckt.

Russischer Roboter löst Kofferproblem

Ankündigungskünstler sind sie schon, unsere Brüder und Schwestern aus dem Reiche Putin. Und wir reden zur Abwechslung mal nicht vom umtriebigen Art.Lebedev, sondern von einem Kofferroboter oder Roboterkoffer namens Tony, für den man bereits heute 2.000 Dollar hinlegen kann, damit er einem dereinst (d.h. im Jahr 2009) überall hin folgt – zumindest solange, wie man […]

Delightable: Fingerspass mit Light und Table!

Eigentlich ganz spassig, doch derlei sinnloser Spass darf halt nicht teuer sein, sonst kaufts keiner… der Delightable schlägt mit 2300 Dollarien Kaufpreis doch ein zu großes Loch in ein privates Portemonnaie, weswegen man ihn vermutlich höchstens mal in Hotellobbys oder in Schickimicki-Bars zu sehen bekommen wird. Nach dem Sprung ein Video dazu. [bda] [via apartmenttherapy]

AT&T plant neuen Content-Filter

Eigentlich könnte es einem ja egal sein, was AT&T so alles auf der anderen Seite des Ozeans plant, wenn man nicht wüsste, dass es immer nur eine Frage der Zeit ist, bis alles Schlechte aus den USA auch in Europa auftaucht – in diesem Fall eine Content- Erkennungstechnik, die das Telekommunikationsunternehmen in Abstimmung mit NBC […]

PS3 bald mit Xvid und Divx?

Mit der neuen Firmware für die PS3 gibt es die ersten Anzeichen einer geplanten Unterstützung für Xvid und Divx: Zumindest werden entsprechende Dateien erkannt und mit Thumbnail und Angaben zur Dateigröße dargestellt. Die Wiedergabe funktioniert zwar weiterhin nicht, aber das dürfte wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, denn wenn das nicht geplant wäre, […]

Little Miss Squirt Spoon

Ganz interessant finde ich diese Idee, die manchmal durchaus unterhaltsame Babyfütterung zu erleichtern: Der kleine Löffel hat im Griff eine Vorratskammer für den Brei und gibt pro Drücken eine weitere Portion desselben auf den Löffel. Keine abenteuerliche Reise mehr vom Teller zum Mund und wieder zurück, das ist eine durchaus beachtliche Schadenbegrenzung-Strategie. Fast schon Kleinkind-oral-Einlauf. […]

Rasant auf dem Rasen?

So sieht vermutlich der feuchte Traum aller Haus-mit-Garten Besitzer aus: Ein Rasenmäher im Formel Eins Look. Der französische Hersteller Kadeg Boucher bietet eventuell bald den Rasentrimmer mit LCD in verschiedenen Ausführungen an, damit man sich auch im Vorgarten in Richtung des favorisierten Rennstalls orientieren kann. Hoffentlich wird das Konzept nicht mit möglichst originalgetreuen Motorengeräuschen realisiert. […]

Reich sein muss man auch zeigen können

Nachdem nun auch schon der Plabes mit goldenen Kredit- und Kunden- Karten um sich winkt, wurde es ja auch wirklich Zeit, dass es mal was Neues gibt, um sich von den schnöden Massen abzuheben. Schön also, dass GK Power eine Methode entwickelt hat, wie man Kreditkarten mit echten Diamanten verzieren kann. Ist natürlich nicht billig […]

Schirm zum Nassmachen

Bei weitem nicht so massenkompatibel wie der Wettervorhersage-Schirm, dafür aber mit wesentlich mehr Fun-Faktor: Der Wasserspritzpistolen-Schirm! Findet vermutlich reißenden Absatz in Gegenden in denen es <em>ganz wenig</em> regnet, denn in Gebieten mit vielen Regentagen haben die Leute vermutlich den Sinn für speziell diesen Humor verloren. Komischerweise sucht das Konzept noch einen Hersteller… Actionfoto nach dem […]

Lancôme: Magnet-Effekt-Nagellack

Lancôme, den Damen in der Leserschaft ist dieser Name als Garant für überteuerte Markenkosmetik sicherlich bekannt, hat einen interessanten (und natürlich auch teuren) neuen Nagellack heraus gebracht: Le Magnetique! Nie gab es vermutlich einen geekigeren Nagellack, und es wird ihn auch vorerst nicht lange geben, geplant ist bislang nur eine Limited Edition für den Herbst. […]

Schwebelampen nur auf Bestellung

Trotz unserer Abgebrühtheit, was Technik angeht, mutet die so genannte Anti-Gravitations-Technologie immer noch wie Zauberei an. Eine Firma, die sich auf solchen greifbaren Hokuspokus spezialisiert hat, ist Crealev. Der Name der niederländischen Firma ist die Kurzform für “Creative Levitation Solutions”, das Anliegen der kreativen Holländer ist die Bereitstellung von Schwebe-Gadgets für möglichst viele Haushalte. Sie […]

Mit Gesichtserkennung gegen frühreife Raucher

In Japan will Zigarettenautomaten-Hersteller Fujitaka künftig seine Gerätschaften mit einer Kamera und Gesichtserkennungs-Software ausrüsten, um zu verhindern, dass allzu glattgesichtige Jugendliche in den Besitz der hochgefährlichen Glimmstängel geraten.

Nie mehr Kopfschmerz nach Rotwein?

Wissenschaftler der UC Berkeley haben ein Gerät entwickelt, das den Stoff im Rotwein erkennen soll, der für den Kopfschmerz am Tag danach verantwortlich ist (es handelt sich dabei angeblich um Amine). Der Detektor ist derzeit noch ein Prototyp und groß wie ein Koffer, soll aber eines Tages im PDA-Format erhältlich sein.

Der Zune-Tätowierte: Jetzt ist der Name dran

Es gibt mal wieder was Neues vom Zune-Tätowierten (der ja ähnlich notorisch ist wie Art.Lebedev): Jetzt möchte er seinen Namen ändern lassen. Und zwar – wenig überraschend -in Microsoft (Vorname) Zune (Nachname). Was mich glatt dazu animieren könnte, mich in Windows umzutaufen. Wenn es dann am Beginn des neuen Arbeitstages heißt, „Windows ist wieder mal […]

King Donkey Kong

Das Computerspiele Museum in Berlin weiß wirklich ganz genau, wie man die richtige Zielgruppe anspricht: Sie werben mit diesem riesigen Donkey Kong Spiel an einem Baugerüst. Bleibt zu hoffen, dass Wer-auch-immer sich dazu berufen fühlt, an dem Gerüst rauf und runter zu schwingen, sich nicht zum Affen macht und seine Schwäche in den Oberarmen offenbart… […]

Eclipse Partitioning System

Die Amis spinnen doch… Sitzen tagsüber in Cubicles (man kann dazu auch Kälbermastpferche sagen) um ihre Arbeit zu verrichten, und dann zu Hause? Klar, da musses dann ein Edel-Cubicle sein. Und dieses Ding aus dem Eclipse Partitioning System des Designers Marcus Curran ist, ich muss es leider zugeben, wirklich gut durchdacht und ziemlich ansprechend. Ich […]