Nosulus Rift (Bild: Ubisofrt/Youtube9

Nosulus Rift: Bei Ubisoft sind Flatulenzen im Anmarsch

Freunde des gepflegten Furzes, aufgepasst: Für den im Dezember anstehenden Release von South Park: The Fractured But Whole (Die rektakuläre Zerreißprobe) hat Publisher Ubisoft ein flatulenziöses Gadget angekündigt. Das Nosulus Rift, ganz offensichtlich eine Parodie auf die VR-Brille Oculus Rift, lässt euch ein zentrales Feature des neuen South-Park-Spiels nasennah erleben: den Geruch von Fürzen.

(Grafik: Statista)

Mitsubishi: Bringt uns all euren Elektroschrott!

2017 will Mitsubishi Materials ein Recyclingzentrum in den Niederlanden eröffnen. Es soll Elektroschrott sammeln und das recycelte Rohmaterial nach Japan verschiffen. Für den Standort hat der japanische Konzern deshalb die Hafenstadt Moerdijk in der Nähe von Rotterdam gewählt

(Bild: Niantic Labs)

Bußgeld und Platzverweis: Pokémon-Go-Konflikt im hessischen Steinau

Im hessischen Steinau an der Straße sorgt Pokémon GO zurzeit für einen kleinen Generationskonflikt. Weil sich am Marktplatz in der Innenstadt eine Pokémon-Go-Arena befindet, sind hier zahlreiche Spieler wohl auch nach 22 Uhr noch unterwegs. Die Anwohner beschweren sich über Lärmbelästigungen, der Bürgermeister droht mit Platzverweisen und Bußgeldern. Im nächsten Schritt will er Entwickler Niantic davon überzeugen, die Arena am Märchenbrunnen zu entfernen.

(Bild: Shutterstock)

1Password gibt es jetzt als Abo

Der beliebte Passwortmanager 1Passwort wird jetzt auch in einer Mietversion für Einzelnutzer angeboten. Damit rückt das Unternehmen aber nicht von seiner Politik ab, auch Kaufsoftware anzubieten – dem Nutzer bleibt die Wahl, ein Abo abzuschließen oder einmalig Geld auszugeben.

(Bild: Josh Miller/CNET)

Apple kauft AI-Startup Turi für 200 Millionen US-Dollar

Apple investiert in künstliche Intelligenz: Wie GeekWire berichtet, hat der Konzern aus Cupertino das Startup Turi übernommen. Das junge Unternehmen aus Seattle beschäftigt sich insbesondere mit Maschinenlernen und der Entwicklung von Algorithmen, die Daten und Verhaltensweisen von Kunden auswerten.

Pokémon GO

Iran und Malaysia verbieten Pokémon Go

Wie die Deutsche Presseagentur dpa und iranische Medien berichten, ist Pokémon Go im Iran verboten worden. Gemäß einer Beurteilung von den Sicherheitsbehörden des Landes und von Beauftragten für Internet-Kriminalität handele es sich bei Pokémon Go um ein „gefährliches Spiel“. In Malaysia wurde die App ebenfalls gesperrt, dort jedoch aus moralischen Gründen.

Verne: The Himalayas (Bild: Google)

Verne: The Himalayas – Spielerische Welterkundung mit Google 3D-Maps

In Google Maps könnt ihr euch eine Vielzahl toller Orte in 3D anschauen, zum Beispiel den Eiffelturm oder den Grand Canyon. Das ist ein nettes, interessantes Feature, doch seien wir ehrlich, der Spaßfaktor kommt dabei ein bisschen zu kurz. Das dachten sich wohl auch die Entwickler von Google und verfolgen jetzt mit einer neuen App einen spielerischen Ansatz, die Welt zu erkunden. In Verne: The Himalayas durchstreift ihr das Himalaya-Gebirge als kleiner Yeti – mit Jetpack, Gleitflieger und auf der Jagd nach spannenden Informationen.

Screenshot aus dem neuen Trailer zu Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Youtube)

Star Wars im Fernsehen: Lucasfilm und ABC in Gesprächen über TV-Serie

Eine neue Hoffnung: Wie das US-amerikanische Magazin Entertainment Weekly berichtet, befindet sich der Sender ABC in Gesprächen mit Lucasfilm, um eine Star Wars-Serie ins TV zu bringen. Beide Unternehmen gehören zum Walt Disney-Konzern, was eine potenzielle Zusammenarbeit bestärkt. Bisherige Pläne, die Marke Star Wars als TV-Serie umzusetzen, sind an zu hohen Produktionskosten gescheitert.

“Suicide Squad” im Shitstorm

Schießt sich “Suicide Squad” durch eine schlechte Story und Machart selber ab – sprich, ist es ein eigenverantwortlicher Selbstmord? Oder grenzt es an grausamen Mord was derzeit mit “Suicide Squad” passiert? Lynchtod durch Shitstorm – das ist die neue Art mit Blockbustern umzugehen.