Apps erobern das Auto

Spätestens seit der North American Auto Show (NAIAS) in Detroit ist klar: Apps in Autos ist das neue große Automotive-Thema. Ganz vorne dabei ist Ford. Nachdem sie bisher mit eigenen Entwicklern ihre Auto App Technik Sync AppLink voran gebracht haben, öffneten sie nun als erste ihre Programmierschnittstelle (API) für unabhängige Entwickler. Ein wichtiger Schritt in eine Zukunft mit einer ähnlich hohen App-Vielfalt wie sie derzeit schon auf Smartphones vorzufinden ist.

Haptisches Lenkrad

Ein haptisches Lenkrad könnte bei blendender Sonne extrem hilfreich sein

Sagen wir mal, du fliegst die Straße mit unratsam hoher Geschwindigkeit entlang, hörst ein bisschen Musik und hast insgesamt eine gute Zeit. Aber dann ist die Sonne der Meinung, mal kurz hinter einem Hügel oder Gebäude aufzutauchen und brezelt mit voller Wucht auf deine Netzhaut. Fazit: du bist geblendet. Was nun? Mit so einem haptischen Lenkrad wärst du fein raus.

787 Dreamliner Batterie

Und so sieht die geschmolzene Batterie eines 787 Dreamliner aus

Alle 787 Dreamliner – Ihr wisst schon, Boeings neuestes und fortschrittlichstes Flugzeug – haben Flugverbot wegen dem, was ihr auf dem Bild links sehen könnt: Eine geschmolzene Batterie, hergestellt von der japanischen GS Yuasa Corp und eingebaut in das Flugzeug in der Boeing Everett Factory in Washington, USA. Sieht schon übel aus.

DeLorean in Hovercraft umgebaut [Video]

Seit „Zurück in die Zukunft“ ist viel Zeit vergangen – aber einen DeLorean wünsche ich mir immer noch – inklusive Zeitreisefunktion bitte. Wenn das nicht klappt, dann wäre auch ein DeLorean-Hovercraft nicht schlecht. Gibt’s nicht? Gibt’s doch!

Cadillac ELR: Das Luxus-Hybridauto kommt

Cadillac hat sein Hybridfahrzeug Cadillac ELR auf der North American International Auto Show in Detroit vorgestellt. Es ist ein Coupé auf Basis Chevy Volt und viel hübscher geworden und fährt bis zu 55 km rein elektrisch.

CES: Qualcomm Halo lädt Elektroautos kabellos via Induktionsfeld

Qualcomm zeigt auf der CES 2013 in Las Vegas die erste Induktionsplatte zum kabellosen Laden eines Elektroautos, welche im Weg liegenden metallische Gegenstände erkennt und entsprechend abschaltet. Auch lebendige Wesen die sich zwischen Induktionsplatte und Energieempfänger schieben sollen bald erkannt werden und die Induktionsplatte anschalten.

Neues Flugzeug braucht nicht unbedingt einen Piloten

Ferngesteuerte und komplett autonome Drohnen kennen wir ja, das ist echt nichts neues mehr. Interessant ist aber das folgende Konzept, von dem das erste Gerät nun an die Schweizer Armee ausgeliefert wurde: Wir dürfen vorstellen, das Centaur Optionally Piloted Aircraft von Aurora.

Honda Micro Commuter: Elektroauto für den minimalistischen Stadtverkehr

An sich ist das Fahrzeugkonzept, das Smart seinerzeit erstmals in Serie rausbrachte, durchaus sinnvoll: ein kleines, zweisitziges Stadtauto mit kleinem Motor und geringem Gewicht. Jetzt hat Honda ein neues Concept Car vorgestellt, das diesen Ansatz noch weiter radikalisiert: Darf ich vorstellen, der Honda Micro Commuter, ein minimalistisches Elektroauto für die Stadt.

Automatischer Sicherheitsgurt öffnet, wenn man unter Wasser ist [Video]

Sicherheitsgurte sind bekanntlich dazu da, im Notfall Leben zu retten. Aber in manchen Situationen können sie durchaus für das Gegenteil sorgen. Wenn dein Auto nach einem wirklich ekligen Unfall unter Wasser endet, helfen sie zwar beim Aufprall, aber machen die Flucht aus dem kalten Nass schwieriger. Also hat eine niederländische Firma einen einfachen Adapter entwickelt, der im Wasser automatisch den Sicherheitsgurt löst.

Die glücklichsten Kindergartenkinder haben ein umgebautes Flugzeug zum spielen

Da schlägt mein Luftfahrt-Nerd-Herz doch glatt Purzelbäume: Bei dieser zum Kindergarten umgemodelten alten Yakovlev Yak-42 der Georgian Airways sind zwei Dinge auf jeden Fall sicher: Die Kinder, die ganz offiziell diesen Kindergarten besuchen, haben ja mal sowas von absolut keinen Grund, sich zu beschweren, dass sie zu ihrer Tagesstätte müssen. Außerdem klingt „Kindergarten Plane“ eigentlich nach dem Titel eines recht lustigen Schwarzenegger-Films. „Diesen Sommer wird die Flug-Schule nicht mehr das sein, was sie mal war.“