Amazon stellt Kindle Fire HD und Kindle Paperwhite vor

Amazon hat auf einem Event in Santa Monica (Kalifornien) wie erwartet eine neue Kindle-Generation vorgestellt. Mit dem Kindle Fire HD tritt Amazon direkt gegen Apples iPad an. Außerdem führt das Unternehmen mit dem Kindle Paperwhite einen E-Reader mit Displaybeleuchtung ein, was höhere Kontrast- und Helligkeitswerte ermöglicht als bei früheren Kindles.

PR-Panne: Nokias PureView-Video ist gefaked

Schade, dabei lief die Nokia-Präsentation eigentlich so schön. Leider musste der finnische Hersteller nur einen Tag nach dem Event eine unschöne Beichte ablegen. Der Trailer, mit dem Nokia den Usern den automatischen Bildstabilisierung des Lumia 920 schmackhaft machen wollte, wurde in Wahrheit nämlich gar nicht mit dem Smartphone gefilmt.

Samsung Galaxy S III: 20 Millionen Mal verkauft

Das Samsung Galaxy S 3 hat schon wenige Wochen nach Verkaufsstart alle Erwartungen übertroffen. Bereits Ende Juni durfte sich Samsung über 10 Millionen verkaufte Smartphones freuen. Gestern, also genau 100 Tage nach Marktstart, ist das Smartphone bereits mehr als 20 Millionen Mal über den Ladentisch gewandert.

Microsoft verschiebt SDK für Windows Phone 8

Das für Sommer versprochene Software Development Kit für Windows Phone 8 (WP8) verspätet sich. Laut einem Eintrag im Windows Phone Blog soll es nun erst mit dem Marktstart von Windows Phone 8 zur Verfügung stehen. Quellen von ZDNet zufolge findet der Launch des Mobil-OS am 29. Oktober statt.

Gerücht: Amazon macht Kindle nicht größer, sondern billiger

Laut Insiderinformationen wird Amazon morgen auf seiner Kindle-Pressekonferenz doch kein 8,9 oder 10 Zoll großes Kindle-Fire-Tablet vorstellen. Einer Quelle von News.com zufolge, die die neuen Modelle gesehen hat, bleibt Amazon beim 7-Zoll-Format, statt in die größere iPad-Kategorie zu wechseln. Das Wall Street Journal ergänzt, eines von zwei neuen Geräten werde zu einem werbefinanzierten Preis kommen.

Chinesischer Popstar veröffentlicht iPhone-5-Bilder

Der in China bei Teenagern bekannte Schauspieler und Sänger Jimmy Lin hat technische Daten des iPhone 5 ausgeplaudert und Fotos von sich mit dem Smartphone veröffentlicht. Er nutzte dazu das chinesische Social Network Weibo, wo die Informationen am 1. September erschienen.