(Bild: Ubergizmo)

Superleichtes Notebook Toshiba Portégé X20W im Hands-On

Toshiba hat uns das Notebook Portégé X20W gezeigt – und wir zeigen es euch. Das dünne und leichte Notebook ist mit einem Intel Core Prozessor (U-Serie) der siebten Generation ausgerüstet, besitzt 360-Grad-Scharniere, die es in ein Tablet verwandelt, wenn man das Display umschlägt? Und sonst? Lest selbst.

Android kann künftig nach einem Klick auf einen Link beispielsweise die Instant App eines Shops herunterladen und ausführen, ohne dass die zugehörige Anwendung installiert werden muss (Bild: Google).

Google Instant Apps: Bald sind sie da

Google will jetzt erstmals Instant Apps für Android-Nutzer freigeben. In einem Betatest werden die Apps von BuzzFeed, Periscope, Wish und Viki bereitgestellt, um Feedback der Nutzer einzusammeln. Später soll die App-Kategorie natürlich freigegeben und massiv erweitert werden. Doch was sind Instant Apps?

Test: UMi Plus E und die RAM-Lüge

Es wird mal wieder Zeit für ein China-Handy-Test! Diesmal nehmen wir uns das UMi Plus E zur Brust. Das „E“ steht übrigens für Extreme. Denn das UMi Plus E ist das erste Phone mit dem neuen Mediatek Helio P20 und satten 6 GByte RAM. Dabei liegt der Kostenpunkt bei moderaten 210 Euro. Warum wir das Umi Plus dennoch nicht uneingeschränkt empfehlen können, erfährst du hier.

Archos Saphir 50 im Test

Ein Smartphone für echte Abenteuer verspricht das Archos Saphir 50 zu sein. Es will raus in die Natur und sich dort bewähren. Ob es dort und auch im wärmeren Wohnzimmer überleben kann, haben wir getestet.

GoPro-Konkurrent: Actionkamera YI 4K im Test

Mit der YI 4K bietet das chinesische Unternehmen YI Technologies (Young Innovator), das im Heimatland auch unter Shanghai XiaoYi Technology bekannt ist, eine Actionkamera, die es in Sachen Video-Aufnahmequalität durchaus mit vergleichbaren Produkten des Marktführers GoPro aufnehmen kann. Und das zu einem deutlich niedrigeren Preis.

WhatsApp

Keine WhatsApp-Backdoor vorhanden

Die Zeitung The Guardian hatte eine Backdoor in WhatsApp vermutet, doch dem widersprechen zahlreiche Verschlüsselungsexperten. Es gäbe keine Hintertür in dem beliebten Instant Messenger, so die Experten in einem offenen Brief.