Back-Up Pal: Retter des Soziallebens

Back-Up Pal ist zwar keine Sternstunde des Designs, dafür aber nützlich: Das Gerät sichert alle Kontakte von SIM-Karte und Handy-Speicher. Klingeltöne und SMS werden ignoriert (was sich aber bei künftigen Versionen des Back-Up Pal wohl ändern wird). Kostet für Handys mit seriellen Schnittstellen 39,99 Dollar; bei Telefonen mit USB-Port sind’s 49,99 Dollar. [dj]

Panasonic-Toughbooks überleben 76-cm-Sturz

Panasonic bringt (einstweilen nur in Japan) die aktualisierte Version seiner 7-er Toughbooks auf den Markt, die auch nach einem Sturz aus 76 cm Höhe einwandfrei weiter funktionieren sollen. Weshalb 76 cm? Das soll die Durchschnittshöhe eines Schreibtischs sein. Dummerweise habe ich gerade keinen Zollstock zur Hand, aber vielleicht schaut Ihr mal selbst nach – mir […]

In Schönheit sterben

Machen wir uns nichts vor: Der Preis für die allzeitige Erreichbarkeit wird schon sein, dass uns Handys und Funkmasten die Gehirnzellen wegbrutzeln – das steht ja selbst in der Zeitung, und die müssen’s schließlich wissen. Wenigstens aber müssen wir mit rauchenden Schädeln bald nicht mehr vor den üblichen hässlichen Antennenmasten in den Staub sinken, sondern […]

HP macht mehr Voodoo

HP hat eine neue Version des Voodoo-Laptops ENVY M:151 angekündigt, die passenderweise M:152 heißt. Der neue Rechner ist die erste Voodoo-Maschine mit Intel Core 2 Duo-Chipset und kommt auch mit dem Intel Core 2 Extreme-Mobilprozessor X7800 Extreme CPU zurecht.

Vaio: Billig muss nicht hässlich sein

Sony will eine Reihe von (relativ) billigen Laptops auf den Markt bringen, die aber trotzdem ein auffälliges Design haben und eine ordentliche Leistung bringen. Überzeugt haben sie schon mal auf jeden Fall die Tester vom Laptop Magazine, die befanden, dass der Sony Vaio VGN-NR160E/S (so heißt er mit vollem Namen) abgesehen von Kleinigkeiten ein ziemlich […]

Mini-Vaio bekommt Upgrade

Die UMPCs Vaios der U-Serie von Sony bekommen ein Upgrade, das vor allem den Prozessor betrifft: In den neuen Modellen steckt jetzt ein Intel Core Solo U1400 mit 1,2GHz (statt des alten Intel Core Solo U2100 mit 1,06GHz).

MP3-Player fürs Tapedeck!

Und gleich noch einmal kommt jener langsam aussterbende, zutiefst demokratische Tonträger namens Musikkassette zu späten Ehren: Dieser MP3-Player sieht nicht nur wie eine Kassette aus, er läuft auch in jedem Tapedeck (auch im Auto). Und zum praktischen Aspekt kommt noch dazu, dass das Ding auch noch billig wie Dreck ist: umgerechnet gerade mal 15 Eurinchen […]

XO Laptop: Zahl zwei, bekomme einen!

Aha. So machen die das jetzt also. (Schon lange) nicht mehr “100 Dollar Laptop” sondern “400 und eine reines Gewissen beim Kauf eines bunten Kindergadgets”. Give 1 Get 1 heißt jetzt das Motto der OLPC Initiative. Die 400 US-Tacken nun deshalb, weil man damit einen zweiten Laptop bezahlt und spendet, er wird einem “qualifying” Kind […]

Acer aktualisiert Aspire- und Ferrari-Reihe

Acer hat sowohl in der Aspire- als auch in der Ferrari-Reihe neue Notebooks vorgestellt. Bei Aspire gibt es gleich zwei neue Modelle, den 7720G und den 2920; beide haben einen Santa Rosa Core 2 Duo-Prozessor und laufen auf Vista.

Shimura: Metallrüstung fürs MacBook

Wer nicht länger warten will, ob und wann das MacBook in Aluminium kommt, kann sich auch das Shimura MacBook Metal Jacket als zweitbeste Lösung zulegen. Das Metallgehäuse hat Aussparungen für die Ports und einen Griff, damit der stolze Besitzer seine Neuerwerbung auch gebührend durch die Gegend tragen kann. Preis, Lieferdatum und erhältliche Farben sind noch […]

Kurven in Pink!

Auch Traditionsbetriebe der Taschenrechnerherstellung wie Texas Instruments lassen Modetrends nicht einfach von sich abperlen. Mittlerweile weiß man ja, dass auch echte Mädchen (solche, die wie welche aussehen und sich auch so anziehen) durchaus Matheleistungskurse belegen. Oder sogar Mathe/Informatik studieren. Wie schön. Und dann aber so hässliche graue oder schwarze Gerätschaften in makellos manikürten Händen? Wie […]

Halleluja! iPod im Gesangbuch

Haben Fans von White Metal oder Gospelgesang iPods? Interessante Frage, aber warum eigentlich nicht, wenn selbst der Papst einen hat. Ein Hossianna auf das Gesangbuch-Case für den 30 oder 80 Gig iPod oder nachgestaltete ähnlich große MP3-Player! 30 fromme Dollaluyas für das Schutzbuch. [bda] [via gizmodiary]

Nokia 6301: Kann VoIP und GSM

Das 6301 von Nokia kommt mit der Unlimited Mobile Acess (UMA)-Technologie, was bedeutet, dass das Gerät je nach Verfügbarkeit entweder VoIP-Verbindungen über Wi-Fi oder Bluetooth herstellt oder zum „normalen“ GSM-Modus greift.

Pico Laserprojektor in Aktion

Bereits auf der CES zu sehen war der Pico Projektor, ein erstaunlich heller und dabei winzig kleiner Laser-Projektor, der dann einmal beispielsweise in Handys Platz finden soll (Motorola steht schon in der Schlange). Noch scheint der Miniprojektor recht laut zu sein, eine leisere LED-Projektor Variante soll demnächst erscheinen. Diese ist dann zwar um einiges günstiger […]

MySpace direkt vom Sidekick aus

Um ein echtes Hiptop Upgrade zu bekommen muss man nicht unbedingt auf den Sidekick 4 warten. Alle Sidekicks bekommen im Oktober ein MySpace Programm, mit dem man seine Seite aktualisieren, Fotos in die Galerie hochladen, Nachrichten senden und empfangen oder das Profil per Tastendruck bearbeiten kann. Das sind doch richtig klasse Aussichten für die langweiligeren […]

Apple verdoppelt iPhone Produktion

TheStreet.com scheint über Informationen zu verfügen, dass Apple die iPhone Produktion im letzten Quartal diesen Jahres von den bisherigen rund 1,5 Millionen auf etwa 2,7 Millionen steigern wird. Insgesamt will Apple am Ende des Jahres um die 4,8 Millionen iPhones hergestellt haben. Man muss kein Insider sein, um hierin unter anderem die Vorbereitung auf den […]

iPhone: Jobs sagt Hackern den Kampf an

Ein bemerkenswerter Aspekt am Geschäftsmodell des iPhone ist ja der Exklusiv-Vertrieb über einen einzigen Netzbetreiber pro Land – etwas, das US-Hacker schon kräftig unter Beschuss genommen haben. Und da Apple offenbar auch an den iPhone-Gesprächsgebühren beteiligt ist, hat Steve Jobs bei der iPhone-Präsentation in London deutliche Worte gefunden.