Philip SA4000: Bitte ein bisschen weniger Retro

Ich buche es mal versöhnlich als Retro-Versuch ab, dass Philips mit dem SA4000 einen DAP auf den Markt bringt, der gerade mal 512MB eingebauten Speicher und eine Sieben-Farben-Display hat und der es Dank AAA-Batterie auf 10 Stunden Laufzeit bringt. Oh, er kann PlaysforSure, was darauf hindeutet, dass er tatsächlich in diesem Jahrtausend hergestellt wurde. Lassen […]

Allgemeiner Akku-Rückruf lässt HP kalt

Schon seltsam, was HP da jetzt veranstaltet… Nachdem Apple, IBM/Lenovo, Panasonic (in Japan), Toshiba und Fujitsu es dem Vorreiter Dell gleichgetan haben und einige Millionen Laptopakkus zurückgerufen haben, erklärt indessen HP, die gerade erst VoodooPC aufgekauft haben, dass mit den Notebook-Batterien von Sony alles in bester Ordnung sei. Bei HP jedenfalls seinen keinerlei Beschwerden über […]

100-Dollar-PC jetzt für „unter 400 Dollar?“

Mit dem One-Laptop-Per-Child-Gedöns wird’s ja immer verworrener. Jetzt hat Intel den „Classmate PC“ angekündigt, der ebenfalls für Schwellenländer gedacht ist. Der kostet jetzt aber „unter 400 Dollar“, nämlich wahrscheinlich 220 bis 300. Dafür gibt’s den Celeron „eduwise“-Prozessor mit 915GMS-Chipset, 7-Zoll-WVXGA(800×600)-Bildschirm, 256MB DDR2 SO-DIMM-Arbeitsspeicher und 1GB Flash-Speicher. Der Rechner läuft auf Windows XP mit einem Standard-Lithium-Ionen-Akku. […]

Vaio gegen macBook?

Sony will mit seinen neuen Vaio-Notebooks anscheinend den macBooks Konkurrenz machen. Auch hier steckt ein Intel Core Duo-Prozessor drin, und mit 13,3 Zoll ist man ebenfalls in der selben Liga. Dazu gibt es integrierte 802.11a/b/g-Wireless-Technologie und einen DVD-Brenner; das Gewicht liegt unter 2,5 kg. Erhältlich sind die neuen Vaios in Schwarz und Grau für 1.350 […]

Creative: Falsches Upgrade

Ist das innovativ oder ist das dämlich? Während normalerweise bei Upgrades die Modellnummer größer wird, hat Creative beschlossen, den MuVo V200 durch den V100 zu ersetzen. Hmmmmmm ….. Das Upgrade selbst ist weniger spektakulär: längere Akku-Laufzeit (18 Stunden), bis zu 2 GB Speicher und eine Gehäuseverschlankung. [dj]

BenQmacht fleißig weiter

Ja, ich weiß auch, dass BenQ-Siemens pleite ist. In Deutschland. In Asien dagegen wird ein Prototyp nach dem anderen gezeigt. Hier ist Black Box zu sehen. Ein einziger großer schwarzer Touchscreen ohne Tasten und Knöpfe, und die Oberfläche scheint sich auch nach Bedarf ändern zu lassen. Warum hat Siemens nie auch nur etwas annähernd Cooles […]

Gimmie Indie Rock

So, jetzt ist raus, was Microsoft an Content auf den Zune laden will. An Musik ist das Band of Horses, „Wicked Gil“ (Sub Pop Records) Bitter:Sweet, „The Mating Game“ (Quango Music Group) CSS, „Alala (Microsoft edit)“ (Sub Pop Records) Darkel, „At The End of The Sky (edit)“ (Astralwerks) Every Move a Picture, „Signs of Life“ […]

Wischen jetzt possible

Hmmmm, einerseits ist das mal was einigermaßen Sinnvolles, gemessen am sonstigen Firlefanz, den man sich ans Handy hängen kann. Die kleinen Läppchen sind dazu gedacht, das Display des Mobilfons von Fingerabdrücken und sonstigem Schutz zu befreien. Andererseits, Leute, sowas muss man doch nicht kaufen. Selbst Nähdeppen werden doch irgendjemanden kennen, der flink ein paar gerade […]

BenQ-Siemens: iPod fürs Handy abgekupfert

Heimlich still und leise hat BenQ—Siemens einen Handy-Prototypen namens Oxyon entwickelt, der mal wirklich was Neues ist. Gut, irgendwo erinnert er an den iPod, aber so was wie das Wählfeld zum Herausziehen ist wirklich originell. Ob es auch praktisch ist, wird sich noch zeigen. Ansonsten: VGA-Display, 3.Megapixel-Kamera, MP3/AAC/WMA/WAV-Wiedergabe und microSD-Slot zur Speichererweiterung. Auf den Markt […]

Archos PMP: Fett, aber teuer

Archos bringt nun endlich den PMP Archos 504 an den Start und hat auch Details dazu rausgelassen. Der Player ist wahlweise mit 80GB- oder 160GB-Festplatte zu haben und kann die meisten digitalen Medienformate abspielen – bis auf Download-Musik von iTunes. Billig wird’s erwartungsgemäß nicht. Der 160GB-Archos 504 kostet 699, 99 Euro , die Docking-Station, mit […]

Der Linux-UMPC ist da

Gut, das ist etwas verkürzt, aber es kommt der Sache nah: Auch die Linux-Gemeinde soll ihren kleinen feinen superportablen Rechner bekommen. Das PepperPad3 hat Bluetooth, Tastatur, WiFi, eingebaute Lautsprecher und 20 GB-Festplatte. Damit man als Pinguin-Fan weiß, dass man etwas Besonderes ist, heißt das Gerät natürlich nicht UMPC, sondern „Handheld Web Computer“. Drei kleine Wörter, […]

Ring My Bell

Während Handy-Klingeln sonst gemeinhin als Belästigung empfunden wird, führt der Komponist David Baker an der Chicago Sinfonietta ein interaktives Handy-Konzert auf, das 15 Minuten dauert. Interaktiv bedeutet, dass Baker das Publikum dirigiert. Die Teilnehmer werden in Gruppen aufgeteilt und erhalten über rote und grüne Lichtsignale Bescheid, wann sie ihre Klingeltöne aktivieren sollen. Baker hat gegenüber […]

Moto-to-go!

Nein. Motorola hats nicht erfunden. Schon seit einiger Zeit gibt es vereinzelte Augenzeugenberichte über die Sichtung von Handy Automaten anderer Hersteller. (Von iPod Automaten mal ganz abgesehen.) Vor allem aus den Vereinigten Staaten und dem Inselkönigreich. Motorola will jetzt aber im größeren Stil einsteigen. Start der Automaten-Ralley ist in Chicago, noch im Herbst 2006 sollen […]

Hydra: Billig und wasserdicht

Diese bunten kleinen Dinger kommen gerade rechtzeitig zum Ende der Freibad-Saison. Sie sind nämlich angeblich wasserdicht und spielen WAV, ACT, WMA und MP3 ab. Das LCD sieht ganz anständig aus; Songs werden über USB per Drag&Drop verschoben. Mit 39,99 für 1GB und 69,99 für 2GB fällt der Hydra in die Kategorie der eher billigen Player, […]

Lächerlich kleines Handy

Gerade mal ein klein wenig größer als eine Walkman-Batterie, nicht mal 60 Gramm schwer, verweigert das Xun Chi 138 das Wählen mit dem Finger. Dafür braucht man schon einen Stift für den Touchscreen oder zumindest sehr spitz zugefeilte Fingernägel. Und ein Headset braucht man auch noch zusätzlich , um hören und sprechen zu können. Falls […]

Was steckt drin in der Verpackung?

Striptease! Fosfor Gadgets hat das Auspacken eines neuen 80 Gig iPod Video fotografisch dokumentiert. Showtime! [bda] [via fosfor.gadgets] [Mehr MP3–Player auf Gizmodo]

Handy? Handgelenky? Wristy?

Haha, ich seh sie schon, die Wichtigtuer. Wie sie im Anzug mit strenger, undurchdringlicher Mine im schnellen Schritt durch die Stadt laufen und dabei in ihre Armbanduhr quatschen. Sicherlich auch nicht viel stranger wie die Leute, die in ihr (mikroskopisch kleines und dadurch für den ungeübten Betrachter schier unsichtbares) Headset brabbeln. In der U-Bahn. An […]

Details zur Sony PSP-Kamera

Die PSP-Kamera heißt offiziell PSPj-15003, kommt am 2. November für 44 Dollar auf den Markt und ist nicht soooo aufregend, um ehrlich zu sein: 1,3 Megapixel für 640×480-Standbilder. Und weshalb sollte man das kaufen, wenn das auch fast jedes Handy kann? [dj]

Erste i-Mate-JAQ-Fotos

Bei Mobility Today gibt es Nahaufnahmen vom BlackBerry-Konkurrenten i-Mate JAQ, das recht ordentlich aussieht. Sogar besser als die Promo-Aufnahmen. Das sollte der Marketing-Abteilung zu denken geben. Ansonsten zur Erinnerung: 2,8-Zoll-Display, miniSD, WM5, Bluetooth. [dj]

U2 iPod wird aufgemotzt

Der U2 iPod bekam nicht nur eine Preissenkung und ein Firmware-Update beschert, sondern auch einen „neuen, helleren Bildschirm“. Heller als was? Als Bono? Das ist nicht schwer. Was er immer noch hat ( nicht Bono, der Player), sind das schwarze Gehäuse, das rote Scroll-Wheel und die U2-Autogramme auf der Rückseite. Der Player ist 30 Dollar […]