(Bild: Shutterstock)

SS7-Carrierprotokoll: So einfach lassen sich Telefonate und SMS abhören

In der Öffentlichkeit ist es kaum bekannt, das sogenannte Signaling System Seven – oder kurz SS7. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Protokollen und Verfahren für Telekommunikationsnetze. Netzbetreiber vermitteln damit Gespräche, lassen beispielsweise Roaming zu und übertragen Abrechnungsdaten. In dem Carrierprotokoll wurde eine Schwachstelle entdeckt, die Hackern Tür und Tor öffnet.

(Bild: Übergizmo.de)

Samsung Galaxy S7 / Edge vs LG G5 – Videokameras im direkten Vergleich [Video]

Samsung hat seinem Galaxy S7 Edge weniger Megapixel aber eine lichtstärkere Blende spendiert, was sich schon im Vergleich mit dem Vorgängermodell als gute Entscheidung herausstellte. Doch wie schlägt sich die Kamera des S7 gegen das LG G5, das mit rückseitiger Dual-Kamera und Weitwinkelfunktion aufwartet? Zwei südkoreanische Flaggschiffe im Vergleich der Video-Qualität.

(Bild: Übergizmo.de)

Großer Dual-Kameravergleich! Huawei P9 vs LG G5 [Video]

Das Huawei P9 zählt dank der Leica-Kameras in puncto Fotografie zu den allerbesten seiner Art. Doch wie schlägt sich die Knipse im Vergleich zum neuen LG G5, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona sogar zum besten Mobilgerät des MWC gewählt wurde? Wir machen den direkten Vergleich im Video.

(Bild: Hasselblad)

Fettes Teil: Hasselblad H6D-100C hat 100 Megapixel

Die Mittelformatkamera Hasselblad H6D-100C erreicht mit ihrem 53,4 x 40 mm großem Sensor eine Auflösung von sage und schreibe 100 Megapixeln. Der Dynamikumfang soll 15 Blendenstufen umfassen. Die kleine Schwester heißt H6D-50C und macht 50-Megapixel-Fotos.

Das Basslet sendet Schallwellen durch den Körper (Bild: Lofelt)

Basslet: Das Wearable für puren Bass-Genuss

Musikenthusiasten mit guter Stereo-Anlage kennen das schöne Gefühl, wenn der Bass kräftig und präzise durch den ganzen Körper strömt. Das Berliner Startup Lofelt will dieses Gefühl jetzt auch für den mobilen Musikgenuss erzeugen – mit dem Basslet. Das Wearable sendet Schallwellen tiefer Frequenzen durch den Körper, ist also quasi eine Art Subwoofer fürs Handgelenk.

(Bild: FBI)

FBI Entschlüsselung funktioniert nicht auf allen iPhones

Das FBI hatte es mit Hilfe unbekannter Dritter geschafft ein gesperrtes iPhone 5C einens damals noch mutmaßlichen Terroristen zu entschlüsseln. Die dafür ausgenutzte Schwachstelle im Apple-System soll allerdings beim iPhone 6S und dem iPhone 5S nicht verhanden sein. Welche iPhone Typen sonst noch entschlüsselbar sind, verrät das FBI jedoch nicht.