(Bild: Xiaomi)

Xiaomi stellt Mi 4c mit Snapdragon 808 und 13-MP-PDAF-Cam ab 180 Euro vor

Gute Hardware muss nicht zwingend teuer sein. Das beweist der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi wieder einmal mit dem neuen Mi 4c. Es ist mit einem 5 Zoll großen Full-HD-Bildschirm, dem Qualcomm-Prozessor Snapdragon 808, bis zu 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte internem Speicher sowie einer 13-Megapixel-Kamera mit Phasenautofokus ausgestattet. Erhältlich ist das Gerät in China schon ab umgerechnet 183 Euro.

(Bild: Maksim Kabakou/Shutterstock)

XcodeGhost: Verseuchte Apps im Apple App Store

Eigentlich ist es ein Desaster: In Apples App Store wurden Apps veröffentlicht, die mit Malware verseucht waren. Der Trick gelang Hackern mit einer abgewandelten Version der Apple-Entwicklungsumgebung Xcode. So konnten die Apps mit der Malware XcodeGhost versucht werden. Mittlerweile werden die Apps von Apple aus dem App Store gelöscht. Welche betroffen sind, verriet Apple jedoch nicht.

(Bild: Apple)

Apple iPhone 6S: Verkaufsstart am Freitag um 8 Uhr

Apple hat heute die exakte Uhrzeit verraten, zu der die Retails-Stores ihre Türen öffnen und Apple-Fans weltweit mit den ersten iPhone-6S-Exemplaren beglücken. Wie im letzten Jahr wird der Verkaufsstart um 8 Uhr morgens erfolgen. Die Ladengeschäfte öffnen also eine Stunde früher als üblich.

Samsung: Leasing-Programm für Smartphones wird von Apple übernommen

Sie können es einfach nicht lassen. Samsung und Apple stacheln sich gerne an. Egal ob vor Gericht, in der Öffentlichkeit oder eben bei der Einführung von neuen Geschäftsideen. Dieses Mal hält sich Samsung an Apples jüngst eingeführtes Leasing-Programm für Smartphones und will dieses auch für eigene Devices schon bald anbieten.

(Bild: LG)

LG Class mit 5 Zoll und Metallgehäuse angekündigt

LG hat mit dem Modell Class sein erstes Android-Smartphone mit einem Unibody-Metallgehäuse vorgestellt. Angekündigt hat es das neue Gerät allerdings bislang nur für den koreanischen Markt. Das LG Class kostet in der Heimat des Unternehmens 399300 koreanische Won. Umgerechnet sind dies rund 300 Euro. Informationen zu einem deutschen Marktstart gibt es bislang nicht.

(Bild: Google)

Nexus-Event: Google bestätigt Termin

Google hat den Termin für die Vorstellung seiner neuen Nexus-Smartphones bestätigt. Wie erwartet wird es am 29. September ein Event abhalten. Das geht aus kürzlich versendeten Einladungen hervor. Die Veranstaltung wird in San Francisco stattfinden und um 9 Uhr Ortszeit beginnen. In Deutschland geht es demnach um 18 Uhr los.

(Bild: Bluelounge)

USB-Batterieladegerät Aaden für den Schreibtisch

Werden die Batterien der kabellosen Computermaus oder Tastatur langsam schwach, ist Aaden zur Stelle und lädt sie wieder auf. Über einen USB-Stecker wird das Ladegerät mit einem PC verbunden. Ein sonst notwendiger Netzanschluss für das Akkuladegerät entfällt.

(Bild: iFixit)

iFixit: iPad Mini 4 ist wieder schwer zu reparieren

Wer ein Tablet für mehrere Hundert Euro erwirbt, hofft, dass es bei eventuellen Schäden auch wieder in Gang zu setzen ist und kein teurer Sondermüll wird. Bei Apples neuem iPad Mini 4 kann man sich da nach iFixit nicht ganz sicher sein. Das Minitablet ist schwer zu reparieren.

Qualcomm: Quick Charge 3.0 verbessert Akkuladezeit um 38 Prozent

Qualcomm hat Version 3.0 seines Schnellladestandards Quick Charge vorgestellt. Dank der Technik sollen sich Geräte viermal schneller laden lassen als bei einem herkömmlichen Ladevorgang. Gegenüber Quick Charge 2.0 steigt die Effizienz um 38 Prozent. Ein Akku soll sich so innerhalb von 35 Minuten von 0 auf 80 Prozent aufladen lassen.

Moto X Style und Moto 360 (2. Gen) lassen sich ab heute bestellen

Ab sofort kann das Motorola X Style mit 32 GByte Speicher für 499 Euro vorbestellt werden. Die Smartwatch Moto 360 soll 299 Euro kosten. Die Auslieferung der des Smartphones soll ab dem 25. September beginnen, die Smartwatch ist ab sofort erhältlich. Update: Mittlerweile hat sich die Auslieferung des Moto X Style Smartphones auf den 7. Oktober verschoben.

Bild: via Tinhte.vn

BlackBerry-Besitzer behalten ihr Smartphone am längsten

Wie regelmäßig legt ihr euch ein neues Smartphone zu? Einer Erhebung zufolge sollen BlackBerry-Besitzer ihr Handy am längsten behalten. Durchschnittlich bleibt ein Smartphone in den USA 22 Monate im primären Gebrauch, bis ein Ersatz her muss. Doch dieser Zeitraum schwankt stark von Marke zu Marke.

Plant Apple ein günstigeres iPhone 5S mit 8 GB?

Apple hat das iPhone 6S offiziell vorgestellt – und zwar zu einem noch höheren Preis als noch im letzten Jahr. Wer sich das neueste Apple-Smartphone unabhängig von Vertragsabschlüssen oder -verlängerungen anschaffen will, der muss mindestens 739 Euro für das Modell mit 16 GByte Speicher auf den Tisch legen. Wem das zu teuer ist, der kann natürlich auch auf ein älteres Modell zurückgreifen.