OnePlus

OnePlus 2 soll kleiner werden und mit riesigem Akku kommen

Das Unternehmen OnePlus nervt durch seine häppchenweise Ankündigungspolitik von technischen Features seines kommenden Smartphones. Praktisch jeden Tag werden einzelne Details genannt, aber ein großes Bild wird nicht gezeichnet. Mittlerweile sind aber die Eckdaten des OnePlus 2 klar.

Samsung beantragt Patent für unsichtbare Knöpfe (Bild: Samsung)

Samsung experimentiert mit unsichtbaren virtuellen Knöpfen

Samsung hat sich wieder einmal ein Patent sichern lassen, von dem sich das Unternehmen erhofft, es bald im Markt durchsetzen zu können. Die Rede ist von fast unsichtbaren virtuellen Knöpfen, die sich nahe am Rand des Touchscreens befinden. Damit soll etwa die Kamera-App gestartet werden. Na, ob der Nutzen daraus wirklich so bahnbrechend ist?

(Bild: Übergizmo.com) Moto X, Moto G, Moto E

Moto X Sport und Moto G (2015) Specs durchgesickert

Wir haben bereits damit gerechnet, dass Motorola dieses Jahr noch neue Smartphones in Form eines neuen Moto X und eines neuen Moto G vorstellen wird. Interessanterweise hat nun eine Telefongesellschaft aus Chile die Spezifikationen zu einem Moto X Sport und Moto G (2015) durchsickern lassen.

(Screenshot: YouTube)

Offizielle Star Wars App für echte Fans

Viele von euch werden schon nicht mehr ruhig sitzen können. Doch die Wartezeit zum Kinostart von Star Wars Episode VII: The Force Awakens zieht sich noch einige Monate. Deshalb gibt es jetzt eine offizielle App – natürlich kostenlos.

(Bild: Apple)

iOS 9 Beta ist da – so könnt ihr sie ausprobieren

Apple hat von iOS 9 eine Beta veröffentlicht, die erstmals auch Otto-Normalverbraucher erlaubt, eine Testversion des mobilen Betriebssystems auszuprobieren. Bisher hatten nur zahlende Entwickler das Privileg. Wie man an die Beta von iOS 9 kommt, lest ihr hier.

(Foto: Shutterstock)

Schweizer Bachelorette: Kampf gegen Impotenz durch Handystrahlung

Laut WHO steht Handystrahlung im Verdacht, Krebs auszulösen. Als weitere Risikofaktoren gelten Impotenz und Unfruchtbarkeit. Männer sind Studien zufolge besonders gefährdet, wenn sie ihr Smartphone in der Hosentasche tragen – und damit nahe am Genitalbereich. Wie wichtig der aber ist, weiß die Schweizer „Bachelorette“ – und kämpft gegen Handystrahlung.

Japans Mount Fuji bekommt kostenloses WLAN

Um Internet-süchtige Touristen zufrieden zu stellen, wird Japans höchster Berg Mount Fuji bald mit kostenlosem WLAN ausgestattet. Obwohl sich über eine Sinnhaftigkeit eines solchen Vorhabens streiten lässt: Irgendwie ist die Vorstellung wirklich deprimierend, dass Japan schon seine Berge mit WLAN ausstattet und hier in Deutschland das selbst in den Stätten schwer fällt.