USA: Google verkauft mehr Chromebooks als Apple Macs

In den Vereinigten Staaten hat Google mehr Chromebooks an den Mann gebracht als Apple Macs. Das sollen aktuelle Zahlen der International Data Corporation, einem international tätigem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, belegen. Damit ist Googles Chrome OS das am zweithäufigsten eingesetzte Betriebssystem in den USA, wie der Internetkonzern in seinem Blog mitteilt.

Xiaomi Mi Box: Android-TV-Box mit 4K bei 60 fps

Xiaomi hat auf der Google I/O eine neue Android TV Box vorgestellt, die es nicht nur in seiner Heimat, sondern auch in den USA verkaufen wird. Die Box bietet Unterstützung für 4K mit 60 Frames pro Sekunde und kommt mit einer Bluetooth-Voice-Remote-Control. Ein Preis ist noch nicht bekannt.

Google beschleunigt Machine Learning

Maschinelles Lernen ist aktuell eines der heißesten Themen, in das auch Google massiv investiert. Neben dem neuen Google Assistent, der euch dank Machine Learning beispielsweise zu einer Konversation passende Antworten vorschlägt, hat der Internetkonzern auf seiner Entwicklermesse I/O auch Hardware gezeigt, die die für das Maschinen-Lernen benötigten Operationen deutlich schneller bewältigt.

Knocki will jede Oberfläche smart machen

Das in Houston, Texas ansässige Unternehmen Knocki will mit seinem Device jede Oberfläche in eurem Zuhause zu einer smarten Oberfläche machen, um euch dabei zu helfen, all eure Geräte auf eine einfachere Weise zu kontrollieren. Ihr Kickstarter-Ziel von 35.000 US-Dollar haben die Entwickler bereits um ein Mehrfaches übertroffen.

(Bild: Gizmodo.com)

Evernote 6 für Windows erschienen

Die Cloud-Notizzettelverwaltung Evernote gibt es nun für Windows in Version 6. Mit dem Update geht eine verbesserte Suchfunktion einher und und die Firmenversion erlaubt nun eine Trennung zwischen geschäftlichen und privaten Notizen.

Aldi-Notebook mit 15,6 Zoll und Core-i5 für 599 Euro

Neues Notebook gefällig? Dann könnte es sich lohnen, am 28. April bei Aldi Nord vorbeizuschauen, zumindest wenn ihr eher auf den Geldbeutel als die allerbeste Hardware achtet. Ab dem übernächsten Donnerstag hat der Discounter wieder ein Medion-Notebook im Programm, das für 599 Euro ein 15,6-Zoll-Display, eine Core-i5-CPU der aktuellen Skylake-Generation und Windows 10 Home bietet.

(Screenshot: ZDNet.de)

Amazon Prime Video ohne Prime-Jahresabo buchbar

Amazon Prime Video könnt ihr ab sofort auch ohne einen Abschluss einer Prime-Mitgliedschaft buchen. Wer nur Serien und Filme anschauen möchte, kann den Video-Streaming-Service für 7,99 Euro pro Monat buchen. Ein Jahresabo für 49 Euro ist damit nicht mehr nötig.