Erster Eindruck: Der Blackberry Storm 2 in Aktion

Es ist zwar eine ziemlich frühe Hardware und Software, aber die Jungs von Crackberry haben irgendwie schon einen Blackberry Storm 2 in die Finger bekommen und führen das Gerät in einem Video vor. Ja, es hat immer noch einen klickbaren Screen, aber dieser ist angeblich viel besser als der des Vorgängers.

SIMbook: Kontakte und Notizen der alten Schule

Handy-SIM-Karten enthalten heute alle Daten, die früher im Adressbuch oder Terminkalender standen. Manche Leute wollen sich damit aber nicht abfinden und Tinte und Papier nicht aufgeben. Das SIMbook zeigt, dass du durchaus mit neuer Technologie vertraut bist, aber dich trotzdem für die Retro-Masche entscheidest.

Amazons entsetzliche Macht, Bücher zu löschen

Dass es eines Tages Probleme geben würde, wenn wir die Bücher auf unserem E-Book-Reader nicht mehr besitzen, war ja klar. Nachdem Amazon kürzlich die ersten Bücher per Fernsteuerung von den Readern gelöscht hat – ausgerechnet 1984 und Animal Farm von George Orwell – wissen wir auch, dass die digitale Zukunft entsetzlicher ist, als wir dachten. […]

Dieser Koffer lädt deine Gadgets auf

Pluggage ist die Erfindung des Studenten Ohad Folman. Der Rolli hat einen eingebauten Akku und ein Solar-Panel: Sobald der Koffer rollt oder der Sonne ausgesetzt ist, füllt er seinen Akku und kann damit mobile Geräte im Inneren aufladen.

Louis-Vuitton-Schrank sieht aus wie ein riesiger …

Da wir bei Gizmodo ein jugendfreies Format unterstützen möchte ich an dieser Stelle nicht darauf eingehen welchem Gegenstand dieser Louis-Vuitton-Schrank ähnelt. Entwickelt wurde er übrigens zum 40. Jahrestag der Mondlandung. So ganz ohne Hintergedanken. Natürlich…

Haptisches Feedback für die Finger

Bei fünf Produkten, die behaupten, irgendeine Form von haptischer Rückmeldung zu geben, ist vielleicht eins dabei, das dieses Feedback tatsächlich sinnvoll einsetzt. Die Touchscreen-Fernbedienung URC MX-5000 benutzt diese Technologie, um deine Finger zu führen, während du den Fernseher steuerst.

Shure-SRH-Kopfhörer stoppt das Hirnkribbeln

Viele Leute probieren In-Ear-Kopfhörer aus und können sie einfach nicht ausstehen. Die Ohrhörer kitzeln irgendwie im Hirn. Deshalb laufen diese Menschen lieber herum wie DJs aus den 80ern: mit riesigen Bügel-Kopfhörern.

Meine erste flauschige Glotze

Als hätten Zoos nicht schon genug Probleme. Jetzt werden sie auch noch mit einer Flut enttäuschter Kinder konfrontiert, die sich bei ihrem ersten Besuch im Zoo über die fehlenden Fernsehgeräte wundern.

Playstation Eye erkennt bald Gesichter

Die beinahe in Vergessenheit geratene Playstation Eye, die durch den Prototypen des noch unbenannten Motion-Sensor-Controllers für die Playstation 3 irgendwie in den Hintergrund trat, wird bald mit Gesichtserkennung ins Rampenlicht zurückkehren.

Sony PCM-M10: Profi-Rekorder zum fairen Preis

Dieser 400 Dollar teure Rekorder der Profi-Liga kommt von Sony. Deine semiprofessionellen Blogger-Aktivitäten werden sofort viel offizieller, wenn du mit diesem Gerät deine Interviews führst.

Drehbarer Dual-Monitor: Vorsicht, jeder sieht deine Pornos!

Der EVGA InterView 1770 ist irgendwie komisch. Jeder der beiden 17-Zoll-LCDs kann um 180 Grad gedreht werden. Du schaust beispielsweise auf eins der Displays, während das andere zu deinem Kollegen am Schreibtisch gegenüber zeigt. Natürlich kann man die beiden Monitore auch falten wie eine Muschel.

Server-Farm fürs iPhone

Gehört ihr zu den Leuten, die mit jedem neuen iPhone sofort das Handy wechseln, selbst wenn es nur eine neue Farbe hat? Dann habt ihr bestimmt noch 4-5 alte iPhone rumliegen. Was macht man damit? Wie wärs mit einer Server-Farm?

Elmo hat jetzt einen USB-Penis

Dem kleinen roten Monster aus der Sesamstraße ist ein drittes Bein gewachsen. Das ist so abartig, dass es schon wieder gut ist. Der gewaltige … ähm … Speicherstick kostet lächerliche 22 Dollar.

Sonys HiFi-System beamt Musik durch mehrere Räume

Das Giga Juke NAS-SC500PK ist ein praktisches HiFi-System, das sich über WLAN anbinden lässt. Dank integrierter Festplatte und WLAN-Funktionalität kann es mehr als seine gewöhnlichen Kollegen und spricht sogar kabellose Boxen an, die in anderen Räumen stehen…

Wieviele Models braucht man, um eine Uhr zu bauen?

Die Schweizer mögen vielleicht die mechanisch perfektesten Uhren bauen, doch die Franzosen haben herausgefunden, wie man eine Uhr sexy macht. Dafür werfen sie alle Gedanken an Präzision und Technologie über Bord und greifen vor allem auf schöne, weitgehend nackte Körper zurück.