MashiMaro: Klang aus dem Gesäß

„Die Arschkarte ziehen“ kennt man ja als Redewendung (zumindest wenn man sich ansatzweise für Fußball interessiert) – „das Arschkabel ziehen“ können sich dagegen künftig Musikfreunde. Ein MP3-Player aus Asien macht’s möglich.

Die Zukunft des Armaturenbretts: 3D-Dashboard

Wenn das Fraunhofer Institut weiterhin so unermüdlich an der Zukunft des Armaturenbretts arbeitet, dann wird am Ende noch der Blick aus der Fahrzeugkabine auf den Straßenverkehr bald obsolet. Das Cockpit der Zukunft verwöhnt den Fahrer…

Boombox: Musik als Waffe

Das Imperium könnte ja auch mal mit was anderem zurückschlagen als immer nur mit irgendwelchen Strahlenwaffen. Mit schlechtem HipHop zum Beispiel, dern man den Gegnern in Überlautstärke in die Gehörgänge presst.

Casio: ProTrek weist den Weg

Ich bin selbst seit Jahr und Tag überaus zufriedener Besitzer eine Casio ProTrek, die mir  bisher immer brav den Weg gewiesen und mich darüber informiert hat, wie viele Höhenmeter ich schon zurückgelegt habe. Das einzige Manko an dem Multifunktionszeitzeiger ist eigentlich die Tatsache, dass er leider relativ klobig ist – was sich mit dem neuen […]

SOLA: Spielend Sprachen lernen (Video)

Reisen bildet ja bekanntlich, und wenn es nicht ab und an mit der Sprache hapern würde, könnte man sogar verstehen, was die fremde Umwelt einem mitteilen möchte. Damit das sozusagen spielend geschieht, haben chinesische Studenten SOLA entwickelt.

Eyeclock: Die schielende Zeit

Weshalb eigentlich in westlichen Kulturen Schielen automatisch als irgendwie lustig gilt, mögen die Ethnologen und Anthropologen in unserer Leserschaft beantworten – auf jeden Fall kann man sich davon immerhin zu Einfällen wie der Eyeclock inspirieren lassen.

Samsung Monitor: 120-Hertz und 3D-Effekt

Der neue Monitor nennt sich Syncmaster 2233RZ und ist 22 Zoll groß. Durch eine Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hz wird in Kombination mit einer Spezialbrille ein cooler 3D-Effekt erzeugt. Das schafft Atmosphäre in Spielen und…

LG Versa: Modulhandy zum Schreiben, Spielen, Surfen

Das Versa (von versatile – vielseitig) von LG (VX 9600) soll ab dem US-Releasetermin im März den Allrounder des LG Line-Ups geben. Das Touchscreen Phone (Displayauflösung 240×480) hat einen HTML Browser, eine zusätzliche vollständige Tastatur, eine zwei Megapixel Kamera…

Die optische Coladose

Diese Coladosen-Mouse wirft Fragen auf: 1. Wer kauft sowas? Noch. 2. Ist der Markenschriftzug Coca Cola schon in dem Maße Kulturgut, dass…

Roger Borg: Assimiliert den Neonstyle der 80er

Na, kann das denn ein Zufall sein? Ein Würfel aus gebogenen Neonröhren. Und der Cube-Designer heißt Roger … BORG!? Wie jetzt? Assimilation durch Lifestyle-Produkte? Noch dazu welchen, die teilweise wie…

Lautsprecher für den Schlüsselbund

Fotos sind leider nicht immer wirklich aussagekräftig, und so lässt sich wenig darüber sagen, wie groß dieser Lautsprecher für den Schlüsselbund tatsächlich ist, zumal Anbieter Bluw das Gerät auf seiner Website noch nicht anbietet, sondern es erst einmal auf der Toy Fair 09 zeigt. Erfahrungsgemäß ist wohl auch nicht mit wirklichem Spitzensound zu rechnen, sondern […]

TokyoFlash lässt’s wieder mal blinken

Auf TokyoFlash kann man sich verlassen: Wie schon im Firmennamen versprochen, zeichnen sich die Uhren aus Fernost durch einen gehörigen Blink-Faktor aus. Und das ist selbstverständlich auch beim neuen Modell Kisai Sensai nicht anders.

USB-Stick: Das Fragezeichen für den Luxus

Als jemand, der seinen Müll noch selbst runterbringt, bin ich immer ganz fasziniert, wenn Produkte angeboten werden, zu denen irgendwelche „VIP-Services“ gehören. Und wenn sie dann noch so eigenwillig geformt sind wie dieser Fragezeichen-USB-Stick, bin ich fast schon versucht, zu den erforderlichen 1.000 Euro zu greifen. Fast.

Zero1: Mehr Bequemlichkeit beim Vinyl-Hören

Einer der Gründe, weshalb CDs sich bei eher bequemen Menschen einer gewissen Beliebtheit erfreuen, liegt sicher darin, dass man per Fernbedienung einfach von Track zu Track springen kann, während Vinyl-Plattenspieler erfordern, dass man sich mühsam erhebt und den Tonarm an die gewünschte Stelle bewegt. Das will der Zero1 ändern.

Bunter radeln mit Monkey Lights (Video)

Ideen, wie man Fahrräder mit auffälliger Beleuchtung verkehrssicherer machen kann, gibt es ja zuhauf – die Monkey Lights von Monkeylectric haben aber den Vorteil, dass man sie tatsächlich kaufen kann und dass ihr Lichterspiel tatsächlich ganz nett anzusehen ist 8auch wenn man keine Drogen genommen hat).

Ganz leise am Taschenrechner spielen

Nachdem ich vor einem guten Jahr für spöttische Bemerkungen über Taschenrechner satt auf die Mütze bekommen habe, habe ich mich inzwischen derart gut erholt, dass ein neuer Anlauf zum Thema möglich ist. Und seien wir ehrlich: Wer könnte schon einen Taschenrechner mit Ohrhörern ignorieren?

Philips Bluetooth Headset: Ohne Knopf – mit Kabel

Witzig. Ein Bluetooth Headset, das auf ein Kabel partout nicht verzichten will. Aber das nur nebenbei, denn an und für sich sind diese Ohrhörerchen von Philips recht interessant. Die SHB 7110 Earphones haben nämlich ein Feature, das mir in dieser Art noch nicht untergekommen ist. Per Fingertipp kann man damit einen Anruf …

Boxen zu Regalen? Wirklich?

Mich haben früher diverse Freunde geschimpft ob meiner Unart, Dinge wie etwa Kerzenständer oder Blumenpötte auf Lautsprecher zu stellen. Jeder wüsste doch schließlich, dass das alles andere als gut sei, so der allgemeine Tenor der Tiraden damals. Naja, da ist vermutlich der weibliche Trieb zur Dekoration mit mir durchgegangen, jedenfalls hab ich mich bekehren lassen…

Spongebob Schwammkopf saugt satte 64 Gig!

Yeah! Den will ich haben! Spongebob und keinen anderen! Und nicht nur ich, sondern vermutlich auch noch ein paar Millionen andere Kinder (eventuell auch solche, die wie ich gefangen im Körper eines Erwachsenen sind) auf der Welt. Doch die Welt…