Golf-Uhr sammelt Daten

Ich spiele zwar nicht Golf, aber es ist schon interessant zu erfahren, welche Daten bei dem edlen Rasensport als erfassungswürdig gelten: Geschwindigkeit, Rhythmus (?), Länge des Backswing und Schlägerkopfgeschwindigkeit lassen sich mit der 400-Dollar-Golf-Uhr messen, die laut Anbieter mit einer Technik ausgestattet ist, die der der NASA zur Überwachung der Bewegungen von Astronauten im All […]

Sony: Glas macht laut (oder auch nicht)

Auch lautsprechermäßig hätte Sony die Design-Nase gerne vorne und hat daher diesen Rundum-Schallwerfer entwickeln lassen, bei dem eine Glasröhre auf massiven Marmor gesetzt wurde. Ob’s neben dem guten Aussehen auch für richtig Bumm-Bumm taugt? Keine Ahnung – die Dame rechts im Bild scheint jedenfalls echte Schwierigkeiten damit zu haben, was zu hören … [dj]

Nintendo-Pfefferminz

Echte Nintendo-Fans werden sich wohl ein Leben ohne diese Pfefferminz-Dose im NES-Controller-Design nicht mehr vorstellen können – haben sie nicht schon immer danach gegiert, ihren Atem mit Lutschbonbons aus so einem Schächtelchen zu erfrischen? Und wenn’s leer ist, passen 12 DS-Cartridges rein! Das alles für nur 2,95 Euro! [dj]

Neues Tablet von Wacom

Wacom hat uns ja schon des öfteren mit Tablets erfreut, die die Eingabe per Stift ermöglichen. Das neueste Produkt heißt Bamboo, hat neben der Schreibfläche noch ein Zoom-Rad und vier vom User selbst belegbare Tasten – und kommt sogar mit Stifthalterung! Kostet um die 99 Euro. [dj]

Katzen-Kabel-Klip

Mal zur Abwechslung eine Katze, die nicht Hello Kitty heißt: Die Cat Cable Clips sollen im Kabelgestrüpp unterm Schreibtisch für Ordnung sorgen. Netter Ansatz, aber meiner Erfahrung nach eher was für Leute, die ohnehin schon zur Ordnungsliebe neigen. Bei mir dagegen würden sie spurlos im Chaos verschwinden. [dj]

Computer von morgen: So sieht’s aus – oder nicht

Spekulationen darüber, wie der Rechner der Zukunft aussieht, haben ein hohes Potential fürs Scheitern – ich sag mal nur HAL-9000. Unverdrossen aber hat Microsoft Visionäre aller Länder ermuntert, Entwürfe zu diesem Thema im Rahmen der Next-Gen PC Design Competition einzureichen. Die 25.000 Dollar des Chairman’s Award hat John Leung aus Melbourne eingestrichen, und zwar für […]

Pseudo-old school-Wecker von Thanko

Auf den ersten Blick sieht dieser Wecker aus dem Hause Thanko aus, als sei er bei einer Geschäftsauflösung irgendwo in einem verborgenen Keller als unverkäuflicher Restposten entdeckt worden. Ein zweiter Blick enthüllt dann aber, dass man von den beiden Glocken keinen scheppernden Lärm zu erwarten hat, sondern dass das Geräusch, das zum Wachmachen ertönt, eine […]

Karte im Toaster

Ähnlich viel Selbstüberwindung, wie man beim Mac benötigte, wenn man Disketten zum Auswerfen in den Papierkorb ziehen musste, verlangt der Toastit-Kartenleser von Boynq. Denn wer weiß denn schon mit letzter Sicherheit, ob in dem Gehäuse nicht vielleicht doch Temperaturen herrschen, die den Datenträger zum Schmelzen bringen? Der obendrein höchst ästhetische Nervenkitzel kostet 30 Dollar. [dj]

Mit der Uhr bezahlen

Huch, Hilfe! Was soll das bitte sein? Jaja, ich seh schon dass das eine Armbanduhr ist, und über das Für und Wider des kontaktlosen Zahlungsverkehrs möchte ich auch nicht streiten, soll jeder machen wie er will. Wer seine Kreditkarte viel benutzt findet es sicher prima, Kleinbeträge bis 15 Eurinchen per bloßem Hinhalten des Chips an […]

Energie aus dem Radiergummi

Gute Idee, seltsame Umsetzung: Dieser Handy-Anhänger sieht zwar aus wie ein Radiergummi, ist es aber gar nicht. Sondern ein Not-Ladegerät für’s Handy, das das Telefon mit zwei AA-Batterien noch mal 180 Minuten in Betrieb halten soll. Dummerweise ist der nur in Japan erhältliche Anhänger auch nur für Handys von FOMA und SoftBank gedacht – beides […]

Falt-Helm: Wenn das mal gut geht ….

Mein Freund Christoph, der als Radfahrer – zumindest im angetrunkenen Zustand – Helmverzicht predigt, weil der Kopfprotektor nur dazu da sei, Autofahrer zu unvorsichtigem Fahren zu animieren, würde sich erst recht über diesen zusammenklappbaren Helm amüsieren, dessen Schutz wohl recht zweifelhaft sein dürfte. Aber als Utensil für die Kneipe, wo man von muskelzerfetzenden Touren über […]

Saft aus Atemkraft

Bastler können jetzt ihren Gadgets im wahrsten Sinne des Wortes neues Leben einhauchen: Diese etwas seltsam aussehende Konstruktion aus Überresten eines CD-Laufwerks und Gummibändern ist nämlich ein USB-Ladegerät, das sich seine Energie wiederum aus dem Atmen seines Trägers oder genauer gesagt aus den Bewegungen der Muskulatur beim Atmen holt. Energiesüchtige werden sich wahrscheinlich auch kaum […]

Memorex: Geld weg, Daten weg

Mich persönlich stimmen Menschen, die Geldschein-Clips benutzen, immer etwas skeptisch, denn das gezielte Vorzeigen von Bargeld in größeren Mengen assoziiere ich mit dubiosen Geschäften, die sich an den Ausfallstraßen deutscher Großstädte abspielen. Und außerdem denke ich immer, dass man die Klammern doch wahnsinnig leicht verliert. Für diesen Unglücksfall hat sich Memorex diesen USB-Stick ausgedacht, der […]

Sanfter Schlummer in blauem Licht

Wer möchte nicht so ruhig und entspannt schlafen wie ein NASA-Astronaut auf dem Weg zum Mars? Sollte diese Mission jemals stattfinden, dürfen die Weltraumfahrer, so verrät eine Firma namens VeriLux, das TwiLight Ultra Blue Light Sleep Therapy System benutzen, das ihre innere Uhr so einstellt, dass sie auch unter widrigsten Umständen nicht aus dem Takt […]

enano e2: Öko-Mini-Rechner

Hersteller enano behauptet, dass seine Ecossential-PCs 95% leiser, 80% energieeffizienter und 65% kühler seien als herkömmliche Desktop-Rechner – und außerdem sehen die Dinger auch noch ziemlich gut aus. Natürlich könnte man kritteln, dass der hier abgebildete e2 eine verdammte Ähnlichkeit mit dem Mac Mini hat, aber davon abgesehen gibt es nicht viel einzuwenden: Zur Ausstattung […]

Slider-PMP

Auch ´ne Idee: Weshalb gibt es sollte es eigentlich nur Slider-Hadys geben und keinen Slider-PMP? Bei diesem Entwurf gleitet das Kontrollfeld einfach unter’s Display, und schon hat man einen zwar etwas dickeren, aber kompakten Player. [dj]

Maßgeschneidertes Ladegerät

Bei Callpod kann man sich ein eigenes Ladegerät für bis zu sechs verschiedene Gadgets zusammenstellen: Für die zentrale Ladevorrichtung wählt man aus einer Liste die Adapter für die entsprechenden Geräte aus, die man immer so mit sich rumschleppt. Zwei Haken hat die Sache allerdings: Für Laptops gibt’s kein Kabel, und der Preis ist mit 49,995 […]

Han Solo – in Schokolade getaucht

Mädels! Wolltet Ihr nicht immer mal Harrison Ford in Schokolade tauchen? Na gut, nicht irgendwann in den letzten 20 Jahren, aber damals, als er als Han Solo in Star Wars am Ende des zweiten Teils jung und knackig eingefroren wurde? Ansatzweise lässt sich dieser Wunsch jetzt mit Hilfe der Anweisungen von Instructables realisieren, und – […]

Kühlei aus Japan

Warum dieser Mini-Kühlschrank eiförmig ist, will sich zwar nicht erschließen, aber Dank seiner überschaubaren Größe (32,5× 30× 46c m) und der Tatsache, dass man ihn mit Strom vom Zigarettenanzünder im Auto versorgen kann, dürfte er sich in der kommenden Saison als idealer Picknick-Begleiter erweisen. So sich jemand findet, der ihn aus Japan importiert. [dj]

Sony macht auf edel

Offenbar mag man sich bei Sony nicht immer nur in den PS3-Niederungen tummeln, sondern hat auch einen Stich ins Höhere. Der wird dann dergestalt ausgelebt, dass man mit seinen technischen Entwürfen zu den gediegensten Handwerkern der Lombardei geht, ihnen ein Schweinsgeld zahlt und sie allerlei Möbel entwerfen lässt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit absolut unerschwinglich sind, […]