Für Möchtegernrocker: Gibson-USB-Stick

USB-Sticks in Gitarrenform sind ja nichts wirklich Neues, aber hier haben wir ein Markenprodukt von einem der großen Namen. 1GB, USB 2.0 und vom Design her eine exakte Kopie der Gibson Les Paul Standard, die meines Wissens weapon of choice von Jimmy Page war. [dj]

Nintendo am Schlüsselbund

Donkey Kong und Legend of Zelda kann man jetzt überall mit sich hin schleppen – beide Games gibt es im Schlüsselanhänger- Format für 8,99 Dollar. Funktioniert angeblich wie’s Original und kommt zusätzlich mit Uhr samt Wecker. [dj]

Schrankwand 2.0: Fernsehverstecken wird elegant

Ein Entertainment-Center für 3.600 Dollar ist zwar auch nicht geeignet, den Sozialneid der Nachbarn zum Verstummen zu bringen, der ausgebrochen wäre, wenn sie den neuen Flachbildschirm gesehen hätten, der sich darin verbirgt. Aber er ist ein kultureller Fortschritt gegenüber der Schrankwand, die Ähnliches leistet. Von den 70-ern in die 90-er. Mindestens. [dj]

Immer ein Mixgetränk zur Hand

Das perfekte Utensil für das alkoholische Mischgetränk auch an den ausgefallensten Orten: Dieser Koffer lässt sich zu einer kompletten Bar ausklappen, in der eigentlich nichts fehlt. Außer dem Alkohol – dafür braucht man noch einen Rollkoffer. [dj]

Swatch für Fahrradfans und andere

Bevor jetzt wieder das Gemosere losgeht, dass das ein alter Hut ist: Ja, diese Designstudie gibt es seit 2005. Na und? Offensichtlich war Swatch bisher zu lahmarschig sehr mit anderen Dingen beschäftigt, um den Entwurf von Laurence Dawes, der sich an Fahrradschläuchen und -ventilen orientiert, zu einem käuflichen Produkt weiterzuentwickeln. Also sei er hier nochmals […]

Soundwall: Auch als schlechte Kunst zu haben

Wer nicht erträgt, dass Lautsprecher nach Lautsprechern aussehen, und wer sich nicht einmal mit Retro-Design zufrieden geben will, kann sich den VAF Soundwall auch als „Kunstwerk“ in die gute Stube hängen. Vom Farbverlauf her erinnert mich das an meine Versuche, eine Tür halbwegs gleichmäßig anzustreichen. [dj]

USB-Stick-Schlüsselbrett

Wenn erst einmal jeder einen USB-Stick am Schlüsselbund hat, besteht eigentlich keine Notwendigkeit mehr, die Schlüssel an einen Haken zu hängen, sondern man kann die Sticks in eine Wandhalterung schieben. So jedenfalls denken sich das die Entwickler dieses Prototyps. Wo doch die Schwachstelle auf der Hand liegt: Bei meinen diversen Hausmeisterschlüsselbünden würde diese Versuchsanordnung irgendwo […]

MP3-Player: Jetzt kennen sie keine Grenzen mehr …

In dem unseligen Plüschtierchen, das da zwischen zwei Lautsprechertürmen gefesselt ist wie weiland Samson, steckt ein MP3-Player von Creative (von denen ich ja sonst einiges halte). Hier aber geht es um Folter: Der Player namens Infant Gym wird nämlich als Mobile an die Decke gehängt und soll von dort aus hilflose Babys beschallen. So werden […]

USB-Stick für Heimkicker

Subbuteo! Popmusikalisch unsterblich gemacht durch „My Perfect Cousin“ von den göttlichen Undertones! Und jetzt auch als USB-Stick! Leider hat Moarco Leone im Moment nicht mehr zu bieten als eine Designstudie, aber welcher Hersteller könnte denn ausschlagen, wenn man ihm endlich mal einen sinnvollen Stick präsentiert? [dj]

Sony: Von wegen billiger

Der vagen Hoffnung, dass der Preis der PS3 zumindest etwas bröckeln könnte, hat ein Interview mit Jack Tretton, einem großen Tier im Entertainment-Bereich von Sony, die Luft rausgenommen. Tretton verkündete, dass die Entwicklungskosten für jegliche Preissenkung zu hoch waren und dass auch die Herstellungskosten noch immer erheblich seien. Wer die PS3 erstmal in der Hand […]

Leuchtender Schleim: Endlich nutzbringend eingesetzt

Wie man aus etlichen einschlägigen Filmen weiß, ist es eigentlich die nobelste Aufgabe von leuchtendem Schleim, diejenigen Teile der Menschheit, die mit ihm in Berührung kommen, in einen Transformations- Prozess mit oft ungutem Ausgang zu schicken. Gut, dass beherzte Designer ihn eingefangen und in PVC-Gehäuse aus wahlweise grünem oder transparentem PVC eingeschlossen und als Lampe […]

Blu-ray: Amtlich gehackt

Jetzt ist aus dem Gerücht Gewissheit geworden: Der selbe böse Bube, der schon den Kopierschutz von HD DVD geknackt hat, hat auch Blu-ray vom Keuschheitsgürtel befreit. Was soll man da noch sagen, außer dass das absehbar war und damit der x-te Beweis geliefert wird, dass DRMs nichts anderes sind als das Märchen von Hase und […]

Tiki: Jetzt auch als Aquarium

Tiki kommt hier bedauerlicherweise viel zu selten vor, was daran liegt, dass sich diese Wunderwelt der Südsee (samt Soundtrack von Martin Denny) der Digitalisierung recht beharrlich zu widersetzen scheint. Egal, jetzt gibt es endlich ein Tiki-Aquarium (429 Dollar), das zwar nur die recht bescheidenen Maße von ca. 60 x 33 cm vorweisen kann, was die […]

Strom aus dem Mahagoni-Kästchen

Kaum zu glauben: Auch die Reichen und Mächtigen dieser Welt müssen ihre Gadgets von Zeit zu Zeit aufladen. Natürlich tun sie das mit Stil. Nämlich mit diesem Ladegerät für alle möglichen Handys, DAPs, PDAs, Herzschrittmacher … Und schaut mal rechts unten: Sogar für die Lesebrille ist noch Platz (die braucht man, um die ausgedruckten E-Mails […]

Samsung VLUU i70: Digi-Slider-Cam-Phone

Bisher ging es eigentlich immer eher darum, dass Handys die Funktionen von Kameras übernehmen, doch hier ist es anderherum: Die Samsung VLUU i70 ist eine sieben Megapixel Knipse, die teilweise ein Mobiltelefon ist. Sie geht via HSDPA Transmitter ins Internet, wo man dann seine Fotos beispielsweise auf eine Webseite hochladen kann, oder lässt einen Filme […]

Wii-Strapse: Jetzt noch … strapsiger

Wer findet den Unterschied? Ja, genau: Rechts im Bild liegt einsam und verzweifelt ein alter Wii-Controller-Straps, unschwer an Beschriftung und eckigen Formen zu erkennen, und links sind die jungen, smarten Neu-Strapse mit elegant gerundeten Plastikelementen zu sehen. Und angeblich soll jetzt die Verletzungsgefahr durch fliegende Controller wirklich gebannt sein. Wenn ich allerdings ehrlich bin, muss […]

Sag es mit Blumen Mäusen

Eigentlich könnte man diese nach Herstellerangaben teuerste Maus der Welt (18-Karat-Goldgehäuse, 59 Diamanten, 12.400 GBP) links liegen lassen, da sich das aus unseren Kreisen eh niemand kaufen wird und Diamanten auf einer Maus nicht wirklich Sinn machen. Vorenthalten wollten wir Euch jedoch nicht, für welchen Anlass der Anbieter das Gerät empfiehlt: zum 60. Hochzeitstag. Da […]