(Bild: iFixit)

iFixit findet: Nexus 6P ist schlecht zu reparieren

Die Profibastler von iFixit haben sich das Nexus 6P von Google vorgenommen und es zerlegt. Die Reparaturfreundlichkeit ist gering, urteilt iFixit und kritisiert unter anderem den Fingerabdruckscanner, der gar nicht rund ist, auch wenn der Gehäuseausschnitt etwas anderes suggeriert.

(Bild: WhatsApp)

Studie: WhatsApp speichert Nutzerdaten

Whatsapp speichert Nutzerdaten. Forscher der University of New Haven fanden nun heraus, welche Daten das sind. So sichert die App zum Beispiel bei Anrufen Informationen wie Telefonnummern, Zeitpunkt, Anrufdauer und den genutzten Audio-Codec. Whatsapp selbst behauptete nie, keine Metadaten von Nutzern zu sammeln.

(Bild: LG)

LG V10: Second-Screen-Smartphone kommt nach Europa

Das Anfang Oktober vorgestellte LG V10 wird künftig auch in Europa zum Verkauf stehen. Leider wird Deutschland nicht zu den Regionen gehören, in denen das Gerät mit Second-Screen, Fingerabdruckscanner und Front-Cam mit zwei Linsen für Gruppenselfies in den Handel kommt.

Wecker tot: Länger schlafen dank iOS-Aktualisierung

Wer über Nacht sein iOS-Gerät aktualisiert, wird morgens trotz eingeschalteten iOS-Weckers nicht geweckt. Ein Fehler im Update-Mechanismus scheint alle Alarme zu deaktivieren. Die Nutzer sind nicht erfreut, doch scheinbar tritt das Problem nur auf, wenn der Nutzer die Installation auf einen späteren Zeitpunkt verschiebt und nicht gleich durchführt.

Monströs groß! – Samsung Galaxy View mit 18,4 Zoll

“Klar, wenn Apple ein iPad in Übergröße zeigt, zieht Samsung nach”, werden jetzt einige Spötter denken. Ganz falsch liegen sie damit nicht, jedoch macht Samsung das iPad Pro nicht nur nach, es setzt für alle, denen es zu klein ist, noch einen drauf. Das jetzt vorgestellte Samsung Galaxy View kommt auf monströse 18,4 Zoll.

(Bild: Datawind)

Indien soll ein 14 Euro Smartphone erhalten

Smartphones kosten hierzulande ab ungefähr 120 Euro aufwärts, doch wer wirklich etwas gutes haben will, muss schon mehrere Hundert Euro ausgeben. In Indien soll nun ein an die dortigen Einkommensverhältnisse angepasstes Smartphone für umgerechnet 14 Euro angeboten werden.

O2 und Apple (Bild: O2 und Apple)

Apple ermöglicht App-Kauf per O2- Handyrechnung

O2-Kunden können ab nächsten Monat im App Store über die Handyrechnung einkaufen. Bisher war der App-Kauf nur per Kredit- und Bankkarte möglich. Apple-Nutzer hatten in keinem Land die Möglichkeit per Handyrechnung einzukaufen. Vorerst wird das auch nur bei O2 und O2-Partnerunternehmen möglich sein.

(Bild: Übergizmo)

Test: HTC One A9 mit Android 6.0 Marshmallow

Das HTC One A9 ist das edelste 5-Zoll-Android-Smartphone am Markt, bietet als erstes Gerät nach Googles Nexus-Modellen die neueste Betriebssystemversion Android 6.0 Marshmallow und wird schon von der neuen Prozessor-Generation von Qualcomm angetrieben, die eine längere Akkulaufzeit und ein schnelleres Laden verspricht. Doch der Preis des neuen A9 hat sich gewaschen und liegt mit 579 Euro in den Regionen so manch einer Flaggschiffmodelle. Ob sich der Kauf des HTC One A9 dennoch lohnt, das erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test.

Das Microsoft Surface Mini gab es wirklich

Im Mai 2014 sickerte das Gerücht um ein 7 Zoll Surface Mini durch, eine Präsentation gab es jedoch nie. Spätere meldete Microsoft, keinen „neuen Formfaktor“ auszuliefern. Der Name Surface Mini fiel dabei nicht. Nun äußert sich Microsoft-Manager Panos Panay zum Surface Mini.

(Bild: Apple)

Millionen-Sammelklage wegen WLAN Assist gegen Apple angestrengt

Die Funktion WLAN Assist könnte für Apple noch ein Eigentor werden. Ab iOS 9 sorgt diese Funktion standardmäßig dafür, dass bei schlechten WLAN-Verbindungen auf Mobilfunk umgeschaltet wird. Wer keine Datenflatrate hat, der sieht dann sein Mobilfunkvolumen dahinschmelzen – oder auch nicht. Nutzer in den USA verklagen Apple nun.

Facebook (Bild: Shutterstock und Facebook)

Facebook iOS-App frisst nach Update weniger Akku

Ihr bummelt durch die Stadt, schreibt ein paar WhatsApp-Nachrichten, macht ein Foto und aktualisiert euren Facebook Status. Wenn ihr beim nächsten Mal auf euer Smartphone schaut ist der Akku schon fast leer. Weit und breit ist natürlich keine Steckdose in Sicht. Bald sollen Nutzer der Facebook-iOS-App von diesem Problem schon weniger betroffen sein.

Blackberry Priv (Bild: Blackberry und Android)

Blackberry Priv für 799 Euro vorbestellbar

Blackberry bringt sein neuestes Smartphone das Blackberry Priv auf den Markt. Es ist das erste Blackberry mit Android und soll mit extra Sicherheits- und Privatsphäre-Funktionen ausgestattet sein. Für 799 Euro kann es bei den Händlern: Amazon, MediaMarkt und Saturn vorbestellt werden und ist somit im Premiumsegment einzuordnen. Auch in den USA, Kanada und Großbritannien ist das Blackberry Priv erhältlich.

(Bild: Huawei)

Huawei überrundet Xiaomi bei Smartphones

Der Machtkampf um den chinesischen Mobilfunkmarkt geht weiter. Nun hat es Huawei geschafft, Xiaomi zu übertrumpfen und verkauft nun im Reich der Mitte die meisten Smartphones. Bei Xiaomis gingen die Stückzahlen zurück, bei Huawei stiegen sie im Jahresvergleich um 81 Prozent.