Nexus (Foto: Übergizmo).

Neues Nexus 5 auf Foto aufgetaucht

Dieses Jahr im Oktober soll Google gleich zwei neue Nexus-Smartphones vorstellen. Eines davon wird von Huawei gefertigt, das andere von LG. Ein kürzlich ins Netz geratenes Foto soll nun einen ersten Ausblick auf den vermeintlichen Nexus-5-Nachfolger der Südkoreaner geben.

(Bild: ubergizmo.de)

iPhone 6s bekommt starke Hardware

Die Gerüchteküche um das Apple iPhone 6s brodelt schon kräftig. Nun sind Details zur Hardware durchgesickert. Sie versprechen eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem iPhone 6.

(Bild: Samsung)

Samsung schiebt Tastatur über das Galaxy S6 Edge+

Zusatzhardware für Smartphones – das ist meist eine Tasche oder ein Stift, vielleicht auch eine Folie oder ähnliches – aber manchmal gibt es auch Peripherie alter Schule: Samsung hat sich darauf besonnen und bietet für sein neues Riesen-Smartphone Galaxy S6 Edge+ eine Tastatur zum Überschieben an.

(Bild: Ubergizmo)

Samsung Galaxy Note 5 im Test – ein Phablet für den Profi

Eines der interessantesten Smartphones des Sommers ist da – Samsung hat das Galaxy Note 5 veröffentlicht, das auf dem S6 basiert und sozusagen aus Glas und Metal besteht. Gegenüber dem 4er ist das in signifikantes Update – nicht nur von der Hardware sondern auch von der Benutzererfahrung aus. Schneller Kamerastart, Live-Videostreaming sind Features, die auch ganz nett sind, aber die Stiftintegration ist das wichtigste. Schauen wir uns an, was das Gerät bietet.

(Bild: Ubergizmo)

Samsung Galaxy S6 Edge+ Review – ein geiles Teil aber leider ohne Stift

Die Leute mögen das Galaxy S6 Edge mehr als das Galaxy S6. Sogar so viel mehr, dass Samsung mit der Herstellung nicht mehr hinterherkam. Das neue Galaxy S6 Edge+ ist ein Traum für alle, die riesige Displays lieben. Alles, was am S6 Edge gut war, ist nun größer und komfortabler, denn das + ist 5,7 Zoll groß. Aber wie fühlt es sich an, und wie ist es verglichen mit dem Galaxy Note 4 und dem Galaxy Note 5?

(Bild: Samsung)

Samsung stellt Phablet Galaxy Note 5 vor – aber ihr müsst jetzt ganz stark sein

Das Samsung-Smartphone Galaxy Note mit Stift gibt es jetzt in Form des Samsung Galaxy Note 5 – der südkoreanische Hersteller hat das neue Modell soeben vorgestellt. Das neue Android-Smartphone Galaxy Note 5 verfügt über eine Glasrückseite. Wie immer gibt es einen Stift, der unten eingeschoben wird. Das mit einen 5,7 Zoll Display ausgestattete Phablet kommt auf eine enorme Auflösung und ist mit einem schnellen Prozessor ausgerüstet. Auch beim RAM hat Samsung nicht gespart. Aber es gibt auch eine ganz schlechte Nachricht.

Redmi Note 2 (Foto: MIUI.com).

Preisknaller aus China: Xiaomi stellt Redmi Note 2 vor

Mit dem Nachfolger des Redmi Note hat der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi ein neues Android-Smartphone zum Schnäppchenpreis vorgestellt. Ab umgerechnet 112 Euro wird es das Redmi Note 2 in China zu kaufen geben. Die Hardware kann sich für diesen Preis mehr als sehen lassen.

(Foto: Übergizmo).

Qualcomm kündigt neue GPU- und ISP-Generation für Snapdragon-CPUs an

Adreno 530 heißt Qualcomms neue High-End-GPU, die im kommenden Jahr das neue Prozessor-Flaggschiff Snapdragon 820 zu grafischer Höchstleistung verhelfen soll. In Mittelklasse-Geräten wird die Adreno-510-Grafikeinheit neuen Schwung in die Bilddarstellung bringen. Sie wird im Snapdragon 620 und 618 zum Einsatz kommen. Qualcomms Top-Modell wird außerdem noch mit einem neuen Bildprozessor (ISP) ausgestattet, der für Fotos in DSLR-Qualität sorgen soll.

(Screenshot: 9to5Mac)

iOS 9 bringt Split Screen für das iPad

Endlich kommt er auf das iPad, der Split Screen. Das lange ersehnte Feature vieler User wird unter iOS 9 höchstwahrscheinlich verfügbar sein. Doch leider können nur wenige iPad-Generationen davon profitieren.

(Bild: Apple App Store)

ResearchKit: Apple bringt erste Medizinforschungs-App nach Deutschland

Die iOS-App “Back on Track: Kreuzbandriss-Studie” ist im deutschen App Store erhältlich – und die erste deutsche App, die Apples ResearchKit für medizinische Studien nutzt. . Die von der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Freiburg entwickelte App soll die Teilnahme an der medizinischen Studie zum Thema vorderer Kreuzbandriss über das iPhone ermöglichen. In den USA gibt es schon weitere solcher Apps.