Jubiläum: X-37B seit einem Jahr im Orbit

Die amerikanische Air Force hat mit ihrem experimentellen Raumgleiter X-37B einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung gemeistert. Seit mehr als 365 Tagen kreist der unbemannte Flugkörper nun offenbar problemlos um die Erde. Weiter offen ist dagegen, für welche Zwecke das vergleichsweise kleine Raumschiff einmal eingesetzt werden soll.

Der Exmobaby-Anzug zeigt, wie es dem Baby geht

Der Exmobaby ist ein Einteiler für Babys und ausgestattet mit Sensoren für kontaktlose EKGs sowie die Messung von Hauttemperatur und Bewegungen. Per ZigBee-Modul überträgt er die Daten an einen Windows-PC und kann per SMS und E-Mail Alarm schlagen, sollten sich die Werte des Babys verändern.

DNA-Sequenzer: DNA auslesen über USB

Bis vor nicht allzu lange Zeit war DNA etwas, das zwar allgemein bekannt, deren Untersuchung aber meist in den Händen der Wissenschaftler blieb. Oxford Nanopore Technologies will das offenbar ändern und bringt mit dem MinION ein USB-Gadget, mit dem Ihr euch für schlappe 900 Dollar als DNA-Forscher versuchen könnt.

Nasa verliert Steuerungscodes für Raumstation

Wenn ein Hersteller einen Smartphone-Prototyp in einer Bar verliert, ist das eine Sache. Wenn die Nasa aber 48 Laptops und andere mobile Geräte mit hochbrisanten Informationen verliert, eine andere. Auf einem der Laptops, die der Nasa zwischen April 2009 und April 2011 abhanden gekommen sind, befinden sich nämlich die Steuercodes der internationalen Raumstation ISS – […]

Die leuchtenden Bakterien, die gefressen werden wollen

Unzählige Meereslebewesen sorgen eigenmächtig für Licht. Meistens dient das der besseren Sicht in den finsteren Tiefen des Ozeans. Wissenschaftler haben jetzt aber herausgefunden, dass viele Bakterien aus einem sonderbaren Grund leuchten: sie wollen gefressen werden.

HLRS Hermit: Deutschlands schnellster Hochleistungsrechner

113.664 Prozessorkerne, 126 Terabyte Arbeitsspeicher, 2,7 Petabyte Festplattenspeicher und ein Stromverbrauch wie eine Kleinstadt: Supercomputer „Hermit“ hat seinen offiziellen Betrieb an der Universität Stuttgart aufgenommen. Mit seiner Leistung von über 1 Petaflops ist er sowohl Deutschlands schnellster Computer, als auch der schnellste zivil genutzte Computer Europas.

Paläontologen drucken Dino-Roboter in 3D

Mit Hilfe der 3D-Drucktechnik wollen Paläontologen die Skelette von Dinosauriern ausdrucken. Sie werden nicht etwa im Museum herumstehen sondern sollen sich auch bewegen, denn die Dinos sind als Roboter geplant. Damit sollen Bewegungsabläufe und das Leben der Urzeitriesen besser erforscht werden.

Handschuhe mit Bewegungserkennung

Die Zeichensprache könnte irgendwann überflüssig werden, wenn diese Handschuhe mit integrierter Bewegungserkennung auf den Markt kommen. Bislang hat ein Team der University of British Columbia nur Prototypen hergestellt.

Was Ärzte früher so glaubten: Weltraum-Blindheit in der Schwerelosigkeit

1962 war die Raumfahrt noch nicht so weit, eine exakte Wissenschaft genannt werden zu können. Die NASA war erst kürzlich gegründet worden und niemand wusste wirklich, wie der menschliche Körper mit den Bedingungen außerhalb der Atmosphäre zurechtkomme. Und jetzt, 50 Jahre nach dem historischen Flug ins All und um die Erde, erinnerte sich John Glenn […]