Video: Drohnen-Schwarm versammelt sich autonom

Wer unter Euch die Tage bis zum Aufstand der Roboter rückwärts zählt, der wird sich für dieses Video der Eidgenössischen technischen Hochschule der Schweiz in Zürich interessieren. Dort hat man Roboter entwickelt, die ohne menschliches Zutun aneinander andocken und losfliegen.

Schwimmender Roboter bringt Fischschwärme außer Gefahr

Der Roboter-Fisch in diesem Video führt einen Fischschwarm an, der ihm bereitwillig folgt. In Zukunft könnte er diesen Job auch auf hoher See (und nicht nur im Pool) erledigen und damit Fische aus Gefahrenzonen evakuieren, wie sie derzeit zum Beispiel die von BP verursachte Ölpest im Golf von Mexiko darstellt.

Staubsauger sendet Roomba-Drohne aus

Stell dir vor, du hättest in einer Ecke deiner Wohnung das Staubsaugen vergessen. Klar, man könnte jetzt den ganzen Weg wieder zurücklaufen und noch mal Hand anlegen. Aber wofür, wenn man genauso gut einen kleinen Roboter rüberschicken kann, der die Drecksarbeit erledigt.

Der Roboter mit einem Herz aus iPod

Der japanische Robovie mR2 ist ein Roboter – keine Frage. Aber er funktioniert nur wenn man einen iPod Touch in ihn hinein steckt. Dann kann man ihn entweder mit Hilfe des Touchscreens oder über Wi-Fi steuern.

Untergrund-Roboter soll Bunker in die Luft sprengen

Die US Defense Threat Reduction Agency, kurz DTRA, hätte gerne einen Roboter, dem es möglich ist unterirdisch zu navigieren und, durch Erde und Gestein bohrend, eine explosive Ladung abzuliefern. Ein „Einmal-Fahrzeug, luftverfrachtet, extrem mobil und in etwa einem unbemannten Bodenfahrzeug ähnlich.“

Zukunftswolkenkratzer von Spinnen-Robotern gebaut

Dieses Gebäudekonzept, “Nest-Wolkenkratzer“ genannt, ist darauf ausgerichtet, den Auswirkungen von Erdbeben und anderen erschütternden Naturkatastrophen in höchstem Maße gewachsen zu sein. Was für mich aber viel interessanter ist, ist dass Roboter für den Bau derselben notwendig ist.

Roboter als Koch

Dieser Sushi-Roboter ist ebenso wenig neu wie der Okonomiyki-Roboter oder der Omlett-Roboter, aber sie werden in der New Yorker Geschichte über Kochroboter erwähnt und versprechen die schnelle maschinelle Essenszubereitung.

2,1 Mio. Dollar teure Roboter-Kolibri kann Leben retten

Dieser winzige fliegende Roboter schlägt pro Sekunde 30 Mal mit den Flügeln – genau wie ein echter Kolibri. Eines Tages wird er Leben retten, indem er nach Verschütteten in Trümmern und schwer zugänglichen Unglücksstellen sucht.

Kolumne: Pimp my brain und Weihnachten ist gerettet!

Ach wie schön wenn alles wie am Schnürchen läuft. Ein gedeckter Tisch am Weihnachtsfest, um ihn herum eine glückliche Familie, die sich angeregt und in Abwesenheit persönlicher Sorgen und Probleme über Kultur und aktuelles Weltgeschehen austauscht. Es gibt keinen Streit, niemand ist unzufrieden, man verbringt ein wirklich frohes Fest. Und natürlich, vor der Tür liegt […]

R2-D2, reich mir mal den Schraubenzieher!

Ein Werkzeugkasten getarnt als R2-D2? Klar, warum nicht. Der kleine Roboter im Maßstab 1:6 ist vollgestopft mit Werkzeugen, die dir dabei helfen, deinen eigenen Todesstern zu bauen.

Aufziehbare Salz- und Pfeffer-Kameraden

Endlich muss man sich nicht mehr über den Tisch beugen, um an Salz und Pfeffer zu kommen. Das führt nur zu Soßenflecken auf dem Pulli, spontaner Selbst-Entzündung an der Dinner-Kerze oder zu einem peinlichen Kurzauftritt der Glocken von Notre Dame, falls der Ausschnitt zu tief sitzt. Die Bots sind hier, um zu helfen.

Schwarm billiger Open-Source-Roboter

Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil: Ich habe keine Angst vor Robotern, die die Welt übernehmen. Nicht, wenn sie so klein und niedlich sind. Die dürfen das, weil sie es gemeinsam und auf Basis der GPL tun.

Roboter übt Tai Chi und Schwertkampf

Der erste HUBO-Roboter hat noch eine unschuldige Rundfahrt auf einem Segway gemacht. Sein Nachfahre HUBO 2 scheint sich mit solchen Kindereien nicht aufzuhalten. Er trainiert für die Auslöschung der Menschheit.