Feuert Apple Mitarbeiter, wenn sie einen Codenamen verraten?

Das Wall Street Journal berichtet über den Mitarbeiter eines Apple-Zulieferers, den man beschuldigt, Geheimnisse über künftige Apple-Produkte verraten zu haben. Das Forbes Magazine ging der Sache nach und grub dabei noch etwas ganz anderes aus: Offensichtlich kann schon der Verrat eines Produkt-Codenamens die Entlassung nach sich ziehen.

Spaß am Tod mit Geister-Urnen

Warum sollte eine Verbrennung so ein Stimmungstöter sein? Und warum sollte die letzte Ruhestätte so ein langweiliger Pott sein? Dank der Geister-Urnen von Anna Marinenko könnt Ihr Euch sicher sein, dass Ihr ein Geist werdet, wenn Ihr weg seid.

Die Geburt eines Skateboards

Frankreichs einziger Hersteller von maßgeschneiderten handgefertigten Skateboards zeigt euch die Entstehung seines Rekiem Boards innerhalb von drei Minuten.

Der perfekte Ort, um abzuschalten

Für mich sieht der perfekte Ort um abzuschalten genau so aus: Ein einsames, aber sehr schönes Haus, das auf Fogo Island (Neufundland, Kanada) steht. Auf in ein Flugzeug, dort hin, und dann frischen Fisch essen, frische Seeluft schnuppern und einen guten Whisky trinken. Sagen wir, für zehn Jahre oder so.

Diese Dominosteine sagen dir die Uhrzeit

Diese Uhr gehört ganz sicher zu den ungewöhnlichsten Objekten die man sich an die Wand hängen kann. Denn, wer kommt schon auf die Idee riesige Dominosteine als Zeitanzeiger zu verwenden. Das Ergebnis ist jedenfalls ziemlich eindrucksvoll.

Toshiba baut eine neue Fabrik für Apple-Displays

Toshiba investiert offenbar 1,19 Milliarden US-Dollar in eine japanische Fabrik, die ausschließlich LCDs für Apple herstellen soll. Die Arbeiten an der Fabrik sollen erst 2011 beginnen. Das heisst auch, dass zumindest die iPhone-5-Bildschirme dort noch nicht gefertigt werden können.

Heizbare Jacke mit 8 Stunden Wärme

Für Frostbeulen gibt es nun diese Jacke vom US-Heimwerkerspezialisten Milwaukee, die über Heizelemente und einen Akku verfügt, mit dem es dem Träger kuschelig warm wird, auch wenn draußen extreme Minustemperaturen herrschen.

Müll als Sitzgelegenheit

Der Müllwürfel wurde von Nicolas Le Moigne designed. Bei Dachdeckarbeiten wird oft Faserzement verwendet. Die dabei entstehenden Abfälle werden in einen Würfel gepresst, wodurch die Form der Sitze entsteht.

Eine Schelle mit der Kelle – im Museum

Einige sehen Kunst als die Kraft an, altbekanntem Material neues Leben einzuhauchen. Der Künstler Laurent Craste hingegen geht mit dem Baseball-Schläger auf Keramik-Urnen los. Vorsicht, Ihr Urnen-Liebhaber da draußen! Die folgenden Bilder sind nichts für schwache Nerven.

Wirft Apple Nvidia aus dem MacBook Pro raus?

Apple hält Nvidias Grafik-Chips mit dem MacBook Pro schon seit einer kleinen Ewigkeit die Treue. Sogar eine eigene Umschalttechnik, mit der der Mac automatisch zwischen interner und diskreter Grafik wechselt, hat Apple dafür entwickelt. Aber mit den neuen Sandy Bridge Prozessoren könnten diese Zeiten vorbei sein.