(Bild: Sarah Tew/CNET)

Apple: Fester auf das iPhone 6S drücken hilft

Die nächste iPhone-Generation soll druckempfindliche Displays bekommen, die mehrere Druckstärken auswerten können. Das schreibt das Wall Street Journal unter Berufung auf interne Quellen. Die Serienproduktion soll im Mai 2015 starten.

(Bild: PK Paris)

USB 3.1: Das ist der schnellste USB-Stick der Welt

PK Paris launcht den K´isauve SSD, der mit dem neuen USB-3.1-Standard ausgestattet ist. Damit geht die berauschende Lesegeschwindigkeit von 530 MB/s einher – keiner ist bislang schneller. Darüber hinaus kündigte man auch ein markantes Hardware-Update seiner bisherigen K´isauve-Palette an.

(Bild: LaCie)

Lacie: USB-C im Macbook 12 spornt Zubehörindustrie an

Lacie hat eine externe Festplatte mit USB-C-Anschluss vorgestellt. Die formschöne Festplatte posiert auf Pressebildern ausgerechnet mit Apples Macbook 12, das mit dem neuen Anschluss ausgerüstet ist – mit nur einem einzigen Port sowohl zur Stromversorgung als auch für Peripherie.

(Bild: Apple)

Skandal! Apple macht das Macbook Pro 15 Zoll teurer

Der Wert des Euros gegenüber dem Dollar sinkt. Und Apple passt sie Preise des MacBook Pro mit 15 Zoll nun an. Damit wird das Einstiegsmodell mit 2,2 GHz-Prozessor künftig 2249 Euro kosten. Das sind 250 Euro mehr als bisher. Noch stärker fällt der Aufschlag beim schnelleren Model auf. Hier sind künftig 300 Euro mehr zu zahlen. Doch ist das wirklich ungerecht?

(Bild: Shutterstock)

Oh Apple, erlöse unsere Handgelenke! [Kommentar]

Am 09. März verriet Apple weitere Features seiner ersten Smartwatch. Klingt schlicht, ist es aber nicht. Das mediale Wettrüsten bei Apple-Ankündigungen ist in der Regel nur von großen Sportereignissen zu überbieten, weshalb es mindestens eine Nacht dauern kann, bis sich der Nebel um die neuen Produkte wieder auflöst. Was ist da gestern Abend wirklich vorgefallen?

Die teuerste Apple Watch Edition kostet 18.000 Euro

Apple hat auf der Keynote im Yerba Buena Center in San Francisco wie erwartet den Großteil aller offenen Fragen zur Apple Watch beantwortet. Das spannendste waren die Preise der verschiedenen Editionen und natürlich der offizielle Release-Termin der Apple-Uhr. Hier erfahrt, wie viel die Apple Watch kostet und wann ihr sie kaufen könnt.

(Bild: Bang olufsen)

Bang & Olufsen: Alles in Rotgold

Bang & Olufsen hat zahlreiche Produkte in einer Sonderedition vorgestellt, die zum 90. Firmenjubiläum erscheint. Alle Geräte – Kopfhörer, Lautsprecher, Fernseher und vieles mehr eint eine Farbgestaltung. Schmuckelemente auf den Geräten sind im Farbton Rotgold gehalten. Für den Durchschnittsverdiener sind sie allerdings kaum geeignet.

(Bild: Apple)

Freigabedatum von iOS 8.2 geleaked

iOS 8.2 soll laut Angaben von Boy Genius Report bereits kommenden Montag freigegeben werden. So hätte das Update bereits früher verteilt werden sollen, doch Apple hätte sich entschieden, Mitarbeitern und externen Testern einen weiteren Build zur Verfügung zustellen.

(Bild: Andreas Donath)

Ericsson möchte iPhone-Verkäufe in den USA stoppen

Ericsson hat angekündigt, eine groß angelegte Patentklage gegen Apple einzureichen. Dem schwedischen Unternehmen zufolge habe Apple nach Auslaufen von Lizenzen 41 Ericsson-Patente verletzt. Darüber hinaus wird von der U.S. International Trade Commission gefordert, den Verkauf von iPhones in den Staaten zustoppen.

(Bild: Apple)

Apple Veranstaltung am 9. März – Kommt neben der Apple Watch ein größeres iPad?

Apple hat für eine Presseveranstaltung am 9. März im Yerba Buena Center for the Arts Theater in San Francisco Einladungen verschickt. Das Motto „spring forward“ deutet auf die Umstellung zur Sommerzeit am 8. März hin. Es gilt als sicher, dass Apple erneut seine im April erscheinende Apple Watch zeigen wird. Aber Apple könnte genausogut zusätzlich eine größere Version seines iPads zeigen.

(Foto: Gizmodo)

Grundig GSB 200 im Test: Solides Design, schwacher Sound

Bluetooth-Speaker gibt es auf dem Markt wie Sand am Meer. Jeder Audiohersteller, der etwas auf sich hält, hat eine der kleinen Boxen, auf die vom Smartphone aus kabellos Musik gestreamt werden kann, im Sortiment. So auch Grundig – einst Stolz deutscher Ingenieurskunst, heute kaum mehr als ein Markenname. Dennoch steht Grundig auch heute noch für Qualität – eigentlich. Denn die Bluetooth-Box GSB 200, die momentan für rund 80,- Euro über die Ladentheke geht, hat uns in unserem Praxistest nicht vollends überzeugen können.