Arbeiter in Apple-Zulieferbetrieb stirbt an Vergiftung

Die taiwanische Firma Wintek produziert Touchscreens, unter anderem auch für Apples iPhone und den iPod Touch. Arbeitsschutz steht dabei offensichtlich hinter Profitgier zurück. Anders ist der Tod eines Mitarbeiters am vergangenen Wochenende nicht zu erklären.

Viele Perspektiven im Vitrahaus

Das Vitrahaus wurde kürzlich von einem schweizer Möbelhersteller fertiggestellt. Es soll ihnen als Präsentationsort für ihre Kollektion dienen. Und ja, es ist eine echte Fotografie.

Nächstes iPhone mit Video-Chat-Funktion?

Guten Morgen! Und herzlich Willkommen zu einer weiteren Episode von „Hey, es sieht aus als ob das nächste iPhone Video-Chat und eine Kamera auf der Vorderseite haben wird“. Diesmal basiert das Gerücht auf Hinweisen aus dem iPhone-SDK, das eine Reihe von Video-Chat-Kommandos erwähnt.

Studie belegt Todeskampf von Windows Mobile

Lange bevor Windows Phone 7 das Licht der Welt erblickte, regierte dessen Vorgänger, Windows Mobile, die Smartphone-Welt. Bis dann 2007 etwas fürchterlich schief ging, wie eine Untersuchung von Silicon Alley Insider belegt.

Ponchos für daheimgebliebene Lyriker

Tief in unserem Herzen wollten wir schon immer ein Poncho besitzen, doch bislang hat uns eine angeborene Abneigung gegen diese geschmacklosen Überzieher aus der Hölle zurückgehalten. Doch nun haben wir unsere Meinung geändert.

Minimalismus in seiner reinsten Form

Ihr glaubt euer MacBook verkörpert das Wesen der Einfachheit, weil es lediglich aus einem Stück Aluminium hergestellt wurde? Nun, die Klotzlampe von HC Wang ist auch einfach nur ein Stück Aluminium.

Aperture 3 vernascht ganze Festplatten zum Frühstück

Ziemlich viele Nutzer klagen seit dem Update auf Apples digitales Fotostudio Aperture 3 über Speicherprobleme. Und gerade heute morgen musste unser Wilson feststellen, dass Aperture seine ganze Festplatte als virtuellen Arbeitsspeicher missbraucht und dabei vollgemüllt hatte. 

Die meisten iBooks werden mit FairPlay DRM geschützt

Die Vermutung drängt sich auf, dass Apple die im iTunes Store verkauften iBooks mit irgendeiner Form von Kopierschutz versehen wird. Interessant ist, dass man Verlegern allem Anschein nach nur die Wahl zwischen dem Schutz mit Apples eigenem FairPlay DRM oder keinem Schutz lässt.

So sieht Final Fantasy auf dem iPhone aus

Dass Final Fantasy 1 + 2 auf das iPhone kommt – diese Katze haben wir ja schon vor ein paar Tagen aus dem Sack gelassen. Heute können wir Euch zeigen wie das Spiel auf dem Apple-Smartphone aussehen wird.