Escargot: Design trifft auf Saugkraft

Staubsaugen ist nicht spaßig, aber nützlich. Doch bisher kamen mir nicht die Begriffe stilvoll oder modisch in den Sinn, wenn ich an meinen Sauger dachte. Die Kollaboration von Toshiba und Electrolux ändert dies schlagartig.

Nächste iPhone-Generation mit 5-Megapixel-Kamera?

Die Quellen der Digitimes behaupten, dass OmniVision Technologies, der derzeitige Hersteller des 3,2-Megapixel-CMOS-Sensors des iPhone 3GS, seinen Vertrag mit Apple erneuern konnte und nun den Auftrag hat, die Kamera-Sensoren für den iPhone-3G-Nachfolger zu bauen.

Panasonic-Akku versorgt einen Haushalt eine Woche mit Energie

Nachdem Panasonic in dieser Woche Sanyo offiziell übernommen hat, geht der Hersteller in die Vollen und kündigt ein gemeinsames Projekt an, mit dem Ziel, einen Lithium-Ionen-Speicher zu entwickeln, der einen durchschnittlichen Haushalt eine Woche lang mit Strom versorgen kann.

Dieser Weihnachtsbaum kann dich töten

Ich hoffe, der Weihnachtsmann passt höllisch auf, wenn er sich neben den Christbaum von Peter Terren stellt. Denn es handelt sich um eine Teslaspule mit ein paar Farbfiltern für die Effekte. Der E-Baum schaut mit seinen elektrischen Blitzen und Lichterscheinungen ungeheuer cool aus und ist auch ungeheuer Tod bringend.

Traum-Uhren für Autonarren und Geheimagenten

Wenn Autobauer, die für Luxus-Schlitten und Bond-Mobile bekannt sind, und Hersteller exklusiver Zeitmesser zusammenkommen, um limitierte Uhren zu designen, dann kommt dabei etwas ganz außergewöhnliches heraus.

Apple-Patent für freihändiges Arbeiten am PC in 3D

Apples Patentbüro muss mal wieder Überstunden machen, denn der Hersteller hat sich wieder ein neues Bedienkonzept ausgedacht, das eingetragen werden will. Dieses Mal geht es um eine Anwendung für ein 3D-Display, die Objekte rotiert und dabei die relative Position des Anwenders berücksichtigt.

Achtung, PETA: Pelzige USB-Sticks gesichtet!

Die dänische Designerin Magnhild Disington hat eine USB-Stick-Linie entworfen, die mit echtem Pelz bedeckt ist. Denn ohne flauschiges Fell sehen sie laut der Designerin nur ganz gewöhnlich aus und haben keinen emotionalen Reiz. Ähm, okay.

Riesige Stahlrohre werden zu Büros

Ein schlauer Kerl aus einer Fabrik, die gewaltige Rohre herstellt, hatte die Idee, aus dem Produkt der Firma auch deren Büroräume zu gestalten. Das Gebäude schaut ziemlich beeindruckend aus.