Nächste iPhone-Generation wird Gesichter und Objekte erkennen

Wenn der Stapel Patente, den Apple kürzlich angemeldet hat, Realität wird, dann könnte das iPhone bald zum perfekten Gadget für Spione werden. Es kann dann die Stimme verzerren, Objekte identifizieren, Gesichter erkennen und Texte filtern. Und noch einiges mehr:

Tornado Tower: Eine Wolke, die Strom erzeugt

Der Tornado Tower ist ein Design für ein Veranstaltungs-Zentrum in Taipei. Und es ist verdammt noch mal abgefahren! Die riesige Blase da oben ist der Theatersaal. Das ganze Gebilde zieht außerdem aus dem Wind seine eigene Energie.

LSD-Erfinder an Steve Jobs: Welche Rolle spielte LSD?

Die Huffington Post hat einen bisher unbekannten Brief von LSD-Entwickler Albert Hofmann an Steve Jobs veröffentlicht. Jobs gab in der Vergangenheit den Einfluss von LSD in seinen kreativsten Momenten zu und würdigte die Wirkung der Droge.

Nearest Tube zeigt die U-Bahn auf dem iPhone

Mit Hilfe der neuen Kamera des iPhone 3GS und dem eingebauten Kompass zeigt diese Anwendung mit Pfeilen und Infos in einem Live-Video der Umgebung, wie man am schnellsten die nächste U-Bahn-Station findet. Diese iPhone-App funktioniert nur mit dem iPhone 3GS.

Erste Bilder vom Aluminium-iRiver E200

iRiver hat einige der schicksten Gadgets jenseits von Apple. Der künftige iRiver E200 schaut allerdings seinem Vorgänger E100 langweilig ähnlich. Abgesehen vom dünneren Leichtmetall-Design und einem größeren Screen.

Apple zieht iPhone-App wegen nackter Teenies zurück

Die Software BeautyMeter wurde von Apple aus dem Verkehr gezogen. Die App für das iPhone und iPod Touch erlaubte Anwendern den Upload von Nacktfotos, die andere bewerten konnten. Nachdem eine 15-jährige ihre blanken Brüste und noch ganz andere Zonen fotografiert und veröffentlicht hatte, hat Apple die Anwendung gesperrt.

Magnetisches Rad oder Ring of Death?

Autodesigner Harsha Vardhan hat eine interessante Vision der Zukunft. Sein Vehikel nutzt einen Elektromotor, wie er auch in einigen aktuellen Fahrzeugmodellen zum Einsatz kommt. Diese Maschine treibt allerdings keine Räder an, sondern magnetische Felder.

Facebook 3.0 bringt Events und Fotoalben auf das iPhone

So schaut Facebook für iPhone 3.0 aus – wirklich gut! Abgesehen vom riesigen Home-Screen kann man nun auch durch Events blättern und neue Fotoalben anlegen. Was bisher noch fehlt, ist die Push-Fähigkeit. Hier kommt die ganze Feature-Liste: