(Bild: Kickstarter)

AirVR – Virtual Reality mit iPad oder iPhone

Die Crowdfunding-Kampagne AirVR sucht Financiers für eine VR-Brille, in die das neue iPhone 6 Plus oder – und jetzt wird es außergewöhnlich groß – iPad Mini gesteckt werden kann. AirVR ist nicht nur die erste, drahtlose VR-Brille speziell für Mobilgeräte von Apple, sondern gleichzeitig wohl die Einzige, die noch dämlicher aussehen kann als Googles Eierschachtel-VR-Brille.

iOS 8.0.2 – Apple bereinigt Fehler

Nach einigen Ungereimtheiten, verursacht durch das neue Mobilbetriebssystem iOS 8 und zum Teil noch schlimmeren Problemen nach dem Update auf iOS 8.0.1, hat Apple nun binnen zwei Tagen mit iOS 8.0.2 die vermeintliche Komplettlösung präsentiert.

So viel kostet das iPhone 6 in der Herstellung

Zwischen 700 und 1.000 Euro muss man derzeit zahlen, um eines der neuen iPhone-6- beziehungsweise iPhone-6-Plus-Geräte zu erstehen. Dass die Herstellung der Smartphones deutlich günstiger ist, steht außer Frage. Wie hoch die Bruttomarge aber tatsächlich ist, zeigt nun IHS, das, wie auch bei früheren Modellen, die neuen iPhones zerlegt hat.

Die Planetenuhr mit den magischen Kugeln

Normalerweise zeigen Uhren die Zeit mithilfe von Zeigern oder Ziffern an, doch bei dieser Uhr ist alles anders. die Planetenuhr kann auf einer Scheibe kleine Aluminiumkugeln rotieren lassen, die als Zeiger-Ersatz herhalten müssen.

(Bild: Apple)

Apple verzockt es: iOS 8.0.1 zurückgezogen

Es hätte so schön werden können mit iOS 8.0.1. Das Update stand kurzfristig zum Download bereit, doch Apple zog es in Windeseile wieder zurück, nachdem klar war, dass es großen Schaden anrichtet: Einige iPhones fanden danach kein Netz mehr und der Fingerabdrucksensor wurde außer Gefecht gesetzt.

(Bild: Shutterstock)

Von wegen safe! iOS 8 angeblich doch nicht sicher vor Behördenzugriff

Google möchte es mit der nächsten Android-Version zum Standard machen und Apple posaunte es im Einklang mit iOS 8, seinem neuen Mobilbetriebssystem, jüngst in die Welt. Sicherheitsbehörden könnten ob der ausgeklügelten Verschlüsselung unmöglich auf die persönlichen Daten der Nutzer zugreifen. Bereits wenige Tage später wird genau dieser Status von einem Sicherheitsforscher zurückgewiesen.

„Alles ist besser und nichts ist anders“ – Pressestimmen zum iPhone 6

Abertausende iPhones gehen heute, am ersten Tag des Verkaufs, über die Ladentheken in den Apple Stores der Bundesrepublik und vielen anderen Ländern. Nach zuletzt einigen kritischen Stimmen ob der technischen Daten, die im Vergleich zur Android-Konkurrenz größtenteils mickrig wirken, zeigt sich jetzt, nach ersten Tests, das Potential der iPhone-6-Modelle – ein Pressespiegel.

iPhone 6: RAM bleibt wohl klein und Produzent Foxconn ist überfordert

Apples Mobilbetriebssystem iOS 8 steht mittlerweile zum Download bereit und das neue iPhone wird ab morgen, 19.09.2014, in Deutschland verkauft. Doch trotz all der Vorfreude gibt es weitere Wermutstropfen für Anhänger der iPhone-Linie. So scheint der Arbeitsspeicher trotz gewachsener Displays bei einem GByte zu stagnieren. iPhone-Produzent Foxconn kommt derweil trotz unglaublicher 200.000 Mitarbeiter am Standort Zhengzhou nicht mit der Herstellung hinterher.