Die besten Bilder zur Apple Keynote [Galerie]

Große iPhones, schicke Uhren, Bono und „The Zenmaster of Hard- and Software“: Die gestrige Apple Keynote dürfte jeden Apple Fan wohlige Schauer über den Rücken gejagt haben. Wir haben für euch die besten Momente in einer Bildergalerie festgehalten.

Bye Bye iPod Classic …

Im Zuge des iPhone 6 und iWatch Reveal hat Apple einen alten Gefährten aus dem Programm genommen. Der iPod Classic kann ab sofort nur noch aus zweiter Hand erstanden werden.

Apple stellt iPhone 6, iPhone 6 Plus und Watch vor – Liveblog

Apple-iPhone-6-Liveblog – Das Apple iPhone 6 wird heute ab 19 Uhr deutscher Zeit im Flint Center auf dem Campus des De Anza College in Cupertino vorgestellt. Präsentiert wird aber voraussichtlich nicht nur das neue Apple-Smartphone, sondern auch ein Wearable, bei dem es sich um die langerwartete iWatch handeln dürfte. In unserem Liveblog zur Vorstellung des Apple iPhone 6 und der Apple iWatch halten wir dich über das Geschehen auf der Keynote auf dem Laufenden!

Bahnt sich die iWatch an? Apple lädt Mode-Journalisten ein

Die Nachrichtenagentur Reuters sieht die Präsentation der Apple-Smartwatch, medial meist iWatch genannt, am 09. September bestätigt. Anlass dazu geben zahlreiche bekannte Journalisten und Blogger, die über Mode schreiben und von Apple zu seiner Produktvorstellung eingeladen wurden. Ein Livestream für die Apple-Familie wurde ebenso eingerichtet.

Ikea-Katalog, BuchBuch, Apple-Anlehnung, Werbespot. Via Ikea.

Das BuchBuch: der neue iKatalog von Ikea ist da

Oftmals ist der Erfolg einfach eine Sache der Präsentation. Dass Apple mit diesem Prinzip schön länger ganz gut fährt, ist bekannt. Nun hat das Möbelhaus Ikea in Anlehnung an die Werbespots des iPhone-Herstellers seinen neuen Katalog beworben. Und das wichtigste: Der neue Ikea-Katalog kommt ohne Lag!

iPhone 6 – Die ersten „Fans“ kampieren schon vor dem Apple Store

Am Dienstag, dem 09. September, soll das iPhone 6 präsentiert werden und die Fans sind in etwa so angespannt wie vor der Geburt ihres eigenen Kindes. Vor dem Apple Store in der 5th Avenue in New York kampieren schon die Ersten. Bei Base kann man sich sogar schon für das neue iPhone vormerken lassen, dabei ist noch gar nicht zu hundert Prozent gewiss, ob Apple denn wirklich sein neues Smartphone in die Öffentlichkeit trägt.

Das iPhone 6 aus nächster Nähe [Galerie + Video]

Ein ansehnlicher, russischer YouTube-Clip zeigt das Äußere sowie Innere des neuen iPhone 6 und gibt damit den wohl bisher besten Ausblick auf das mit Hochspannung erwartete Mobilgerät von Apple. Das Smartphone, bei dem es sich vermutlich um ein Mock-up handelt, besitzt ein abgerundetes, flaches Gehäuse und eine hervorstehende Kameralinse. Im Vergleich mit dem Vorgängermodell iPhone 5 wirkt das neue Smartphone, das ein wenig an den iPod Touch der fünften Generation erinnert, doch deutlich verändert.

Voll retro: Nixie-Röhren-Uhr zum Selbstbau

Kennt ihr diese genialen Röhren, die einzelne Ziffern anzeigen können? Sie werden Nixie-Röhren genannt und werden in allerlei Gagdets verbaut. Nun gibt es für Elektrobastler eine Uhr mit diesen Röhren, die man selbst zusammen bauen kann.

Dieses Ringetui passt in jede Gesäßtasche

Es gibt unzählige Möglichkeiten, einen Heiratsantrag zu machen. Unabhängig von dem Davor gipfeln die meisten Anträge aber im Vorzeigen eines schicken Rings in einer bauchigen Box. Diese hat zwar klassischen Charme, ist aber auch ziemlich voluminös. Der Verpackungsdesigner Andrew Zo hat mit Clifton ein schickes Pop-Up-Case erschaffen, das als echte Alternative dienen kann.

Selbstumrührende Kaffeetasse

Manche Menschen sind für alles zu faul: Für diese Spezies wurde der selbstumrührende Kaffeebecher entwickelt. Ein Knopfdruck und Zucker, Milch und Kaffee oder andere Flüssigkeiten werden verrührt. Ein Löffel ist überflüssig.

Warum euer Wohnzimmer nie so schön aussehen wird wie im Ikea-Katalog abgebildet

Der Ikea-Katalog versetzt uns jedes Jahr ins Schwärmen. Ach, welch gute Ideen und schöne Einrichtungen, so soll es bei uns auch bald aussehen. In der Realität folgt meist Ernüchterung: Ein so perfektes Ambiente, wie es im Ikea-Katalog zu bestaunen gibt, erreichen die eigenen vier Wände so gut wie nie. Der Grund dafür: Mittlerweile besteht der Ikea-Katalog zu 75 Prozent aus CG-Bildern.