11 spektakuläre 3D-Druck-Missgeschicke

Nur weil man einen 3D-Drucker besitzt heißt das noch lange nicht, dass man ihn bedienen kann und dass immer herauskommt, was man sich wünscht. Dazu braucht es viel Erfahrung und wenn die fehlt, passieren zahlreiche Missgeschicke. Die schönsten zeigen wir euch.

Lampe aus 200 Verkehrshütchen

Was will uns der Künstler sagen, der 200 Verkehrshütchen zu einer Lampe zusammen gebaut hat? Könnte man sich gut als Satellit vorstellen, nachdem die Konstruktion ‚Planet: Achtung Baustelle!‘ heißt.

Alter Fiat 500 als Kühlschrank

Der Fiat 500 stammt nicht aus dem Jahr 2007 sondern eigentlich aus dem Jahr 1957. Er wurde in diesem Jahrtausend nur wie der Mini wiedergeboren. Der Original 500 ist ein Oldtimer. Einer davon wurde von Smeg als Kühlschrank umfunktioniert. Drink and drive funktioniert allerdings nicht mehr. Dem Auto fehlt etwas entscheidendes.

Brilliante Design-Studie zu iOS 7s Music-App

Wenn es etwas gibt, wozu grob geschätzt das halbe Internet schon sein Bedürfnis beim aufkommenden iOS 7-Release angemeldet hat, dann ist es die generelle Überholung des UI als Flat Design. Doch während das ein grundsätzlich nachvollziehbarer Wunsch ist, so haben wir doch noch nicht viele Wünsche und Vermutungen gehört, was spezifische Features und ihren jeweiligen größeren Überholungsbedarf angeht – bis jetzt jedenfalls.

Hardware-Hack: Airplay im Auto

Ben Novakovic hat in sein Auto einen AirPort-Express eingebaut, um dort schnurlos vom iPhone aus Musik zu seinem Radio zu übertragen. Mit der komprimierten Musikübertragung über Bluetooth war er nicht zufrieden. Heraus kam ein umgebauter Airport Express, der nun über USB mit Strom versorgt wird.

heineken wobo, via gizmodo.co.uk

Heineken WOBO – Ein Haus aus Bierflaschen [Galerie]

Flaschendesigns für Bier und Softdrinks werden alle paar Jahre erneuert. Mit WOBO hatte der Bierhersteller Heineken 1960 die sprichwörtlich grüne Idee, seine Flaschen so zu zu gestalten, dass sie weiterverwendet werden können. Und zwar als Bausteine für Häuser in armen Gegenden.

iRadio, via engadget

Kommt iRadio zur WWDC?

Spotify, Pandora, inzwischen auch Google mit All Access. So langsam dürfte der Zugzwang für Apple groß genug sein, seinen eigenen Musikstreaming-Service zu veröffentlichen. Bisher war Apple noch in nicht ganz einfachen Verhandlungen mit den großen Musik-Labels.

Interaktionsstudent schafft einen taktilen Comic für Blinde

Comics und Graphic Novels sind üblicherweise ziemlich schwer in Braille zu übersetzen; normalerweise werden sie in reinen Text übersetzt oder im Audioformat wiedergegeben. Doch ist es möglich, eine visuelle Story allein durch taktile Methoden wiederzugeben? Der Berliner Interaktionsstudent Philipp Meyer glaubt dies.

Dank dieser LED-Installation könnt ihr die Sydney Harbor Bridge in ein neues Licht tauchen [Video]

Die Sydney Harbor Bridge ist auch so schon ein optischer Leckerbissen. Zu schade, dass sie bei Tageslicht in stählernem Grau daherkommt. Zumindest bis zum 10. Juni wird sich dies bei Nacht ändern, denn dann werden die Bögen der Brücke auf magische Weise in den buntesten Farben erscheinen, alles dank einem Kilometer Glasfaserkabel und tausenden programmierbarer LED-Lampen.

Miniatur-Kronleuchter in einer Glühbirne

Es gibt Dinge, die liebenswert sind und doch durchaus sinnvoll sind: Babys, Welpen, Kätzchen, kleine Smartphones, ihr wisst schon. Und dann gibt es noch die Dinge, die so niedlich sind, dass sie über die Sinnfrage erhaben sind: bananenessende Affen, chinesische Glückskätzchen und so weiter. Ein Miniatur-Kronleuchter wäre im Zweifelsfall ja auch recht knuffig – aber ein Miniatur-Kronleuchter im Innern einer Glühbirne? Jetzt im Ernst, ich habe keine Ahnung, warum ich das so niedlich finde.