SunnyBag – Solartaschen aus Österreich

Wirklich neu sind die Taschen mit Solarpanel nicht. Die geekigen Begleiter laden bei jeden Wetter einen integrierten Akku auf der auf Wunsch seine Energie an ein mobiles elektronisches Endgerät weitergibt. SunnyBag brüstet sich damit, eine besonders erprobte und ausgereifte Technik zu benutzen. Dadurch sei nicht nur der Wirkungsgrad höher als bei der Konkurrenz, auch sollen die Taschen für den Einsatz in Extremsituationen eigenen.

Das Batmanlogo im Laufe der Zeit

Seit den 72 Jahren, seit denen es den schwarzen Ritter nun gibt, hat sich das Batmanlogo deutlich geändert. Er begann schon 1940 in den Straßen von Gotham aufzuräumen. Zum Glück hat Cathryn Lavery die Evolution des Logos auf einem Poster verewigt.

Superschöne Design-Teekanne als ideales Weihnachtsgeschenk

Na, wie sieht’s aus? Schon alle Geschenke beisammen für das Fest? Nein? Wie wäre es hiermit? Wenn man besonders stilvoll seinen Tee warmhalten will, dann ist diese Design-Teekanne doch wundervoll. Dank des transparenten Glases kann man die Intensität des Tees kontrollieren und das eingebaute Tee-Ei aus Draht kann man bei der optimalen Stärke einfach wegklappen.

Apples iPad Mini

Industriequellen: iPad Mini 2 mit höherer Auflösung, iPad 5 leichter

Wie die taiwanische Branchenzeitung Digitimes.com unter Berufung auf Apple-Zulieferer berichtet, soll die nächste Generation des iPad Mini über eine höhere Bildschirm-Auflösung verfügen. Noch handelt es sich dabei mehr oder weniger um ein Gerücht. In Anbetracht der Tatsache, dass der größte Kritikpunkt am aktuellen iPad Mini seine bescheidene Auflösung ist, erscheint ein entsprechendes Upgrade aber als durchaus wahrscheinlich.

Pullover-Recycling der etwas anderen Art

Was tun mit Omas grässlichem Weihnachts-Pullover? Kreativ recyceln! [Video]

Alle Jahre wieder: Die liebe Oma schenkt euch einen selbstgestrickten Weihnachtspullover, der, höflich formuliert, grässlich aussieht. Wohin damit? In die Altkleidersammlung? Oder in den Kamin? Nein, dieses Jahr kommt der Pullover in die selbstgebaute „Grässliche-Pullover-Recycling-Maschine“, die über zwei Pedale mit Muskelkraft betrieben wird.

So sah ein iPod in den 20er Jahren aus [Video]

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts war die Welt noch 60 Jahre vom ersten Walkman und 80 vom iPod entfernt. Aber auch damals war tragbare Musik schon machbar. Alles was dazu erforderlich war: Ein kleines Radio an den Strumpf stecken und einen Lautsprecher am Kopf befestigen.

Datacenter-Rack mit 160 Mac Minis

Leider gibt es die Apple Xserve seit 2011 nicht mehr – aber Alternativen gibt es immer. Man kann zum Beispiel 160 Mac Minis in ein Serve-Rack zwängen. Unser Leser Steve hat das gemacht und das Ergebnis ist überwältigend.

Ein Lebkuchenhaus, gebaut mit CAD und Lasern

Wir haben schon ganz üble Lebkuchenhäuser gesehen, die teilweise so stark mit Zuckerglasur überzogen waren, dass sie eher an einen Bombenanschlag als an ein Haus erinnerten. Johan von Konow hat das Problem auf seine Weise gelöst und ein Lebkuchenhaus per CAD entworfen und es mit Laserschnitt gebaut.

Polizei: Vorsicht, Apple Maps kann Leben kosten!

Ok, das klingt jetzt schon etwas zu dramatisch. Doch so oder so ähnlich soll in Australien von der Polizei vor der Nutzung von Apple Maps gewarnt werden. Hintergrund: Laut vicopolicenews.com.au will die Polizei in den letzten zwei Monaten bereits sechs Personen gerettet haben, die der Navigation von Apple Maps vertrauten und nicht zum Städtchen Mildura sondern in den Murray Sunset National Park geleitet wurden.