LG Rollbarer Fernseher (Bild: venturebeat.com)

LG will einrollbaren 55 Zoll-Fernseher offenbar 2016 zeigen

Es gibt herkömmliche Fernsehgeräte und es gibt Curved TVs. LG hat sogar Bildschirme enthüllt, die von beiden Seiten betrachtet werden können. Doch das Unternehmen experimentiert noch weiter. Einem koreanischen Medienbericht nach bringt LG den faltbaren Bildschirm auf die nächste Stufe: den rollbaren Fernseher.

Gadget Magic: Micaela Schäfer und Co. verzaubert

Gadget Magier Cody Stone wagt sich diesmal auf den roten Teppich um deutsche A-, B- und C-Promis zu verzaubert. Seine Gadget-Hilfsmittel: ein iPhone und die Necomimi Brainwave Cat Ears, die den emotionalen Zustand des Trägers anzeigen sollen. Seht hier im Video, wie sich unter anderen (eine angezogene) Micaela Schäfer auf das Glatteis führen lässt.

Facebook (Bild: Übergizmo.com)

Facebook denkt über Virtual Reality auf Smartphones nach

Wie wissen bereits, dass Facebook seine Fühler Richtung Virtual Reality ausstreckt. Immerhin hat das Unternehmen hinter dem sozialen Netzwerk erst letztes Jahr Oculus für eine immense Summe übernommen. Scheinbar möchte Facebook die virtuelle Realität aber auch auf Smartphones bringen. Eine entsprechende App dafür sei in Arbeit.

selbstzerstörender chip von xerox parc (Bild: parc)

Xerox PARC arbeitet an selbstzerstörenden Chips

Wir haben schon in einigen Serien und Filmen wie zum Beispiel in „Mission Impossible“ gesehen, wie ein Gerät wie das von Ethan Hunt nach Übermittlung von Missionsdaten explodiert, um die sensiblen Informationen vor Fremden zu schützen. Dank den Bemühungen von Xerox PARC werden diese Filmfantasien nun Wirklichkeit.

Twitch: Android-App bekommt Push-Benachrichtigungen

Der Streaming-Dienst Twitch hat seine App für Android aktualisiert. Damit ihr über eure Lieblingskanäle auf dem Laufenden bleibt, sendet die App nach dem Update Push-Benachrichtigungen, sobald ein Stream live geht. Damit verpasst ihr eure liebsten Streams nicht mehr.

New Yorker U-Bahn (Bild: Jody Avirgan, Twitter)

New Yorker verbringt 14 Stunden auf längster U-Bahn-Strecke der Stadt

Der New Yorker Radiosender WNYC ging kürzlich der Frage auf den Grund, wie lang die längste, sich nicht wiederholende U-Bahn-Strecke der Stadt ist. Das Ergebnis: knapp 155 Meilen (ca. 250 Kilometer). Jody Avirgan, Moderator des Podcasts FiveThirtyEight, ist die Strecke bereits gefahren – und war knapp 14 Stunden unterwegs.

(Bild: YouTube)

PewDiePie ist der erste YouTuber mit 10 Milliarden Klicks

Felix Kjellberg oder PewDiePie, wie ihn geneigte YouTube-Konsumenten eher kennen, hat einen neuen Meilenstein für das Videoportal gelegt. Er ist der erste YouTuber, dessen Clips insgesamt über 10 Milliarden Mal angesehen wurden. Damit hat er sogar einige Mainstream-Popstars weit hinter sich gelassen.

6S Marketing: iPhone 7 statt iPhone 6S (Bild: 6SMarketing)

iPhone 6S als Aufhänger für gute Werbung: Dear Apple, please call it the iPhone 7.

Die New Yorker Marketing-Agentur „6S Marketing“ hat bald ein kleines Problem – zumindest, wenn das neue iPhone rauskommt und Apple seiner üblichen Namensgebung treu bleibt. Dann heißt die Agentur genauso wie das iPhone 6S, und ob sich das positiv auswirkt, nun ja, man weiß es nicht. Jedenfalls nutzt die Agentur die bevorstehende Namenskollision, um etwas auf sich aufmerksam zu machen.

Affe gegen Drohne (Bild: Youtube.com)

Privatsphäre im Zoo: Schimpansin attackiert Drohne mit einem Ast

Der Burger’s Zoo in Arnhem in den Niederlanden bietet seinen Besuchern Einblicke in die Welt der Tiere – am Gehege und durch ein Zoo eigenes TV-Programm. Bei den Aufnahmen für die zweite Staffel stellte sich heraus: Nicht nur Menschen fühlen sich durch eine Drohne in ihrer Privatsphäre beeinträchtigt, auch Affen reagieren mitunter aggressiv auf fliegende Kameras.

(Bild: Vanity Fair) via YouTube

Star Wars: Hunde testen den BB-8 von Sphero und Disney [Galerie]

BB-8 ist der neue Droide, der in Star Wars: Das Erwachen der Macht den beliebtesten Roboter der Filmgeschichte, R2-D2, beerben wird. Das Unternehmen Sphero, das schon für die rollenden Roboter Sphero 2.0 und Ollie verantwortlich ist, hat die Weltraum-Knutschkugel als steuerbares Spielzeug produziert. Das ist nicht nur für Star Wars-Fans, sondern auch für Hunde ein Heidenspaß.

(Bild: Gizmodo)

Spotify reagiert auf Kritik zum Datenschutz

Der Musikstreaming-Dienst Spotify ändert zum zweiten Mal in kurzer Zeit seine Datenschutzbestimmungen. Vor gut zwei Wochen erlaubte eine neue Version der Geschäftsbedingungen dem Unternehmen personenbezogene Daten in großem Stil zu sammeln. Nachdem Spotify in Folge dessen in Kritik geriet, will man noch einmal nachbessern und bald eine neue Version der AGB veröffentlichen.