(Bild: Shutterstock)

Kritik an Nutzerverfolgung per Ultraschall

Wenn in Fernsehwerbung Ultraschallsignale eingebettet sind, kann das User-Tracking geräteübergreifend vonstatten gehen. Ultraschall ist für Menschen zwar nicht hörbar, doch Smartphones können die hochfrequenten Töne registrieren und als Reaktion Cookies aktivieren. Diese Technik erlaubt es, TV-Gerät sowie andere Mobilgeräte eines Nutzers miteinander in Verbindung zu setzen. Eine Bürgerrechtsorganisation aus den USA warnt nun davor.

(Bild: Vanderbilt University)

Die Technologie medizinischer Roboter-Kapseln ist nun Open Source

Forscher der Vanderbilt University leisten Pionierarbeit in der Entwicklung von Kapselrobotern, die innere Behandlungen von Patienten einfacher und sicherer machen soll. Die Wissenschaftler haben bereits Wesentliches erreicht, doch geben die Technologie nun in die Hände aller, die daran weiterarbeiten möchten und machen sie als Open Source verfügbar.

MiBand (Screenshot)

Xiaomi MiBand 1S: Fitness-Armband für knapp 15 Euro

Mit dem MiBand 1S kommt ein Fitnessarmband in China für nur umgerechnet 15 Euro. Es soll die Möglichkeit bieten die Herzfrequenz des Trägers zu überwachen. Schritte zu zählen, verbrannte Kalorien zu berechnen und den Schlaf zu tracken. Der chinesische Hersteller Xiaomi bringt seine Neuauflage des MiBand ab dem 11. November auf den Markt.

Mellow Drive: Der erste E-Motor für Longboards

Mellow Drive: Der erste E-Motor, der auf jedes Longboard passt

Motorisierte Longboards sind heute keine Seltenheit mehr. Wer kein komplettes Board kaufen möchte, sondern lieber sein Lieblingsdeck mit einem Elektromotor ausstattet, sollte einen Blick auf den deutschen Mellow Drive werfen: Der Antrieb passt auf jedes handelsübliche Longboard und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Aktueller Kostenpunkt: mehr als 1.000 Euro.

(Bild: Shutterstock)

Kalifornische Polizei verwendet biometrische Scanner

Biometrische Scanner sollen den Polizisten dabei helfen, die Identität von Verdächtigen zu verifizieren. Doch es gibt auch Bedenken bezüglich des Einsatzes der Technik. Kritiker befürchten, die Polizei könnte die Scanner dazu missbrauchen, zahlreiche persönliche Details aktenkundig zu bekommen.

(Norway's Statoil)

Weltweit größte schwimmende Windkraftanlage kommt nach Schottland

Erst vor kurzem gab der dänische Energieversorger Dong seine Pläne bekannt, die weltweit größte Offshore-Windkraftanlage zu bauen. Nun hat die schottische Regierung einer anderen skandinavischen Firma erlaubt, den ersten schwimmenden Windpark in Großbritannien zu errichten. Insgesamt sollen die fünf Turbinen vor der Küste von Peterhead jeweils 6 MW erzeugen und damit die 7 MW-Anlage in Japan in den Schatten stellen.

(Bild: Starship Technologies)

Dieser Paketlieferant fährt auf dem Bürgersteig

Der Rover könnte eigenständig auf Bürgersteigen fahren und Pakete mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 4 Meilen pro Stunde (etwa 6,4 km/h) ausliefern. In 5 bis 30 Minuten soll der Roboter etwa „zwei Einkaufstaschen“ voller Waren mit einem Gesamtgewicht von maximal 9 Kilogramm transportieren und dabei „10 bis 15 mal weniger kosten, als derzeitige Versandalternativen für die letzte Meile.“

Jabra Sport Coach Wireless im Kurztest: Der Fitnesstrainer fürs Ohr

Sport und Musik – für die meisten gehört das zusammen. Denn mit dem richtigen Soundtrack im Ohr macht das Training einfach mehr Spaß. Die In-Ohr-Kopfhörer Jabra Sport Coach Wireless haben sich im Test als perfekte Sport-Begleiter erwiesen. Und sie können noch mehr: In Verbindung mit einer App werden die Kopfhörer zum persönlichen Fitnesstrainer.

(Bild: ubergizmo.de)

Das stört KI-Forscher an Apple

Im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) wird mehr und mehr Forschungsarbeit geleistet. Auch Alphabet, respektive Google, investiert sehr viel Geld, um am Zukunftsmarkt teilhaben zu können. Dem großen Konkurrenten Apple zeigen einige Forscher aber die kalte Schulter. Schuld daran sei die Geheimhaltungspolitik des Unternehmens.

Vivosmart HR (Bild: Garmin)

Garmin vivosmart HR: Fitnessarmband mit Touch-Display und Herzschlagmesser

Garmin zeigt sein neues vivosmart HR-Armband, welches rund um die Uhr die Herzfrequenz des Trägers am Handgelenk misst. Das Fitnessarmband zeigt den durchschnittlichen Ruhepuls der letzten sieben Tage an. Wie seine Vorgänger zeigt vivosmart HR die Uhrzeit, zurückgelegte Schritte und Entfernungen, verbrannte Kalorien und Smartphone-Benachrichtigungen an. Ab November soll es in drei Farben für 149 Euro […]

(Bild: Short Edition)

Automat in Frankreich verteilt Kurzgeschichten

Wenn wir im Alltag grade ein paar Minuten „frei“ haben, also auf irgendetwas warten müssen, zücken die meisten von uns wohl ihr Smartphone, um sich via Messenger Apps oder News-Feeds auf dem Laufenden zu halten. Die Fülle an Informationen ist ungemein praktisch, aber auf die Dauer auch erdrückend. Ein Projekt in Frankreich bricht mit diesem digitalen Überangebot und setzt auf analoge Auseinandersetzung.

(Screenshot: Übergizmo)

Thermos Smart Lid erinnert dich ans Trinken

Trinken ist für unseren Körper essentiell. Trotzdem fällt es vielen Menschen schwer, täglich ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Einige Unternehmen nutzen nun die Technologie des Smartphones und winziger Sensoren, um dem Mangel an Trinken entgegenzuwirken. Neuestes Beispiel: Thermos Smart Lid.

(Bild: Urban Hello)

REMI: Dieses Gespenst wacht über schlafende Kinder

Remi ist ein Gadget fürs Kinderzimmer, das die Kleinen im Bett begleiten soll. Das bedeutet unter anderem, dass die Schlafroutine der Jungen und Mädchen gelernt wird und die Kinder durch Remi dazu ermutigt werden sollen, im Bett zu bleiben, bis es Zeit zum Aufstehen ist. Mama und Papa wollen schließlich auch mal ihre Ruhe haben.