Therapie-Roboter Keepon bald als Massenartikel

Keepon Pro wurde ursprünglich als Hilfsmittel entwickelt, um die soziale Interaktion von autistischen Kindern zu studieren und zu verbessern. Durch ein Youtube-Video ist der kleine Roboter inzwischen bekannt geworden. Bald wird es den mechanischen Internet-Star für jedermann zu kaufen geben.

Ein Traum: Fahrradgriffe mit Heizung

Der Winter steht vielleicht noch nicht vor der Tür, doch als Radfahrer darf man natürlich schon ein bisschen für die kalte Jahreszeit vorausplanen. Und wer hätte bei eisigem Wind nicht gerne warme Finger?

Schreibtisch-Laufband im Eigenbau

Glaubt man den landläufigen Vorurteilen, sind Computer-User ja nicht unbedingt als Fitness-Götter bekannt. Dass es auch anders geht, zeigt Bloggerin Sarah Milstein mit ihrer selbstgebauten Kombination aus Laufband und PC-Schreibtisch, die zudem eingeklappt werden kann und dadurch kaum Platz wegnimmt.

Rollerbladen in der Salzmine

Dieses Video zeigt einen Franzosen, der mit Rollerblades in den Tunneln einer Salzmine herumfährt. Absolut atemberaubendes Tempo, waghalsig und auch noch rückwärts.

iPod-kontrollierte Kakerlaken tanzen zu Lady GaGa

Die Cooper Union ist ein privates College in Manhattan, das wissenschaftsinteressierten Studenten ein Praktikum anbietet. Diesen Sommer haben sich die Teenies mit Neurowissenschaften beschäftigt, indem sie mit zentralamerikanischen Kakerlaken experimentiert haben. Hört sich nach einer Menge Spaß an.

Luxus-Turnbeutel trocknet Klamotten und lüftet sie

Eure Sportklamotten und die Tasche, in der Ihr sie nach Hause befördert, bilden spätestens dann eine gefährliche Mischung, wenn Ihr sie nicht unmittelbar nach Ankunft entsorgt. Stuffit hat dagegen einen neuen Transportbehälter entwickelt, an dem nur eines stört: Die Turnbeutel-Optik.

Schweine im Weltall

Offenbar haben zwei verrückte Ingenieure namens G.C Johnson und J.W. Wilkey tatsächlich mal darüber nachgedacht Schweine anstelle von Affen oder Hunden in das Weltall zu schicken. Das war 1963.

Warum schrumpeln Finger beim Baden?

Die Debatte, warum die Haut an den Fingern schrumpelt, wenn man die Hände länger nass hält, dauert an. Auf der einen Seite: Die Vertreter der Osmose-Theorie. Auf der anderen Seite die Wissenschaftler, die glauben, dass der Körper versuche, den feuchten Händen durch diesen Kniff zu mehr Grifffestigkeit zu verhelfen.

Ist Roboterforschung sinnlos?

Ein US-Senator benannte drei Roboterforschungsprojekte, die seiner Meinung nach Verschwendung sind, weil sie keine brauchbare Anwendungen hervorbringen. Sie hätten niemals staatliche Fördergelder erhalten sollen. Was es mit dieser Geschichte auf sich hat und wie sich die Wissenschaft wehrt, könnt Ihr in folgendem Bericht lesen.