Frinkiac - Die Suchmaschine für Bilder aus den Simpsons (Bild: Frinkiac)

Frinkiac: Die Suchmaschine für Bilder aus den Simpsons

Bilder sagen mehr als tausend Worte, und das ist auch das Schöne an der Kommunikation im Netz: Sie funktioniert in vielen Fällen ganz wunderbar mit Bildern: Captain Picards Facepalm, ein Minion-Emoticon oder ein Bild von Jackie Chan, der nicht glauben kann, was er da gerade liest, haben noch jede Internetdiskussion aufgeheitert. Wer gerne mit Bildern kommuniziert und ein großer Fan der Simpsons ist, für den ist die Suchmaschine Frinkiac genau das Richtige.

Golfroboter LDRIC schlägt ein Hole in One in Scottsdale (Bild: PGA/Youtube)

Golfroboter schlägt Hole in One

Diese Woche hat ein Golfroboter geschafft, was bisher nur Tiger Woods gelang: Er lochte auf dem PGA-Tour-Golfplatz in Scottsdale (Arizona, USA) das 16. Loch mit nur einem Schlag ein. Eigentlich testet der Roboter namens LDRIC sonst nur Golfausrüstung beim US-Unternehmen Golf Laboratories. In Sachen Spielgefühl kann er es aber ganz offensichtlich ebenfalls mit den Profis aufnehmen

(Bild: Comodo)

Browser Chromodo ist ein Sicherheitsdesaster

Comodo bietet unter dem Namen Chromodo einen Browser an, der angeblich besonders sicher ist. Das Gegenteil ist der Fall, wie Forscher Tavis Ormandy herausgefunden hat. Er warnt vor dem Einsatz des Browsers, der den Anwender nahezu ungeschützt lässt.

HP Instand Ink (Bild: HP)

HP sucht Tester für Tintenabo Instant Ink

Du druckst viel, alles in Farbe und willst dich nicht mehr ärgern, wenn die Tintenpatronen wieder leer sind? Dann kann das Tintenabo Instand Ink von HP genau das richtige sein. Wir zeigen dir, was ein Abo dir bietet und wie du möglicher Tester werden kannst.

(Bild: Microsoft)

Windows 10 ist jetzt ein“empfohlenes Update“

Nutzer von Windows 7 und 8.1 könnten bald ihr blaues Wunder erleben, denn Windows 10 wird nun als sogenanntes „empfohlenes“ Update verteilt. Solche Updates werden automatisch und ohne gesonderte Zustimmung durch den Nutzer installiert. Wer nicht aufpasst, hat auf einmal Windows 10 auf seinem Rechner.

(Bild: Sony)

Sony Xperia M5 kommt für 399 Euro nach Deutschland

Das im August 2015 vorgestellte Sony Xperia M5 wird ab Mitte Februar nun auch in Deutschland erhältlich sein. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Smartphone für Selfies-Fans, das auch in der Front eine Kamera-Auflösung von 13 Megapixel bietet, sodass ihr auch eure Selbstportraits auf Postergröße ausdrucken könnt. Der Preis des M5 beträgt hierzulande 399 Euro.