Sound Blaster R3 Gizrank

Creative Sound Blaster R3 im Test

Mit dem Sound Blaster R3 bietet Creative ein Kompakt-Ton-Studio für Einsteiger – im wörtlichen Sinne, denn für professionelle Aufnahmen eignet sich das dreiteilige günstige Set nicht. Warum das Gerät trotzdem Spaß macht, lest ihr in unserem Test, weshalb.

Hacker stehlen riesige Datenmenge von US-Banken

Hacker sind in die Computernetzwerke von mindestens fünf US-Banken eingedrungen, darunter JPMorgan Chase, und haben mehrere Gigabyte an Daten entwendet, die Informationen zu Bankdaten von Millionen von Kunden beinhalten, berichtet die New York Times. Sicherheitsexperten beschreiben den Angriff als „extrem ausgeklügelt“.

Einfach märchenhaft: Ein Traumschloss aus dem 3D-Drucker

Ein Architekt aus Minnesota (USA) hat ein Schloss in weniger als vier Monaten mit einem 3D-Drucker erbaut. Ob er dafür den weltgrößten MakerBot verwendet hat oder ein anderes Gerät, ist nicht bekannt. Wir wissen lediglich, dass der Drucker in der Lage war, dünne Schichten Zement übereinander zu ‚drucken‘.

(Bild: Facebook)

Facebook sortiert marktschreierische Posts aus

Posts im News Feed von Facebook, die mit besonders vielversprechenden Überschriften locken, sollen zukünftig aussortiert werden. Die Änderung des Algorithmus soll also Stories ausblenden, „von denen die Leute uns [Facebook] oft berichten, dass sie spammig sind – und dass sie diese gar nicht sehen wollen.“ Im englischen Sprachraum konnte sich hierfür bereits die Bezeichnung Click-Baiting, zu deutsch etwa Klick-Köder, etablieren.

ICREACH: Die Suchmaschine der NSA

Neue Dokumente des Whistleblowers Edward Snowden decken auf, wie sich die NSA in unseren Daten zurechtfindet. Das naheliegendste Konzept fand auch hier seine Anwendung: Eine „Google-artige“ Oberfläche samt Eingabezeile erlaubt es beispielsweise nach einer Telefonnummer zu suchen, um alle Telefonate eines bestimmten Zeitraums einzusehen. Genutzt wurde sie unter anderem vom FBI oder der DEA.

Test: Jabra Stealth: Leichtes Headset im stylischen Design

Headsets sind praktische Begleiter im Alltag, haben aber meist einen Nachteil: mit dem kleinen Gerät im Ohr sieht man zwangsläufig äußerst wichtigtuerisch aus. Das ist mit dem Jabra Stealth auch nicht viel anders – immerhin ist das Headset aber so klein, dass es kaum auffällt, und wenn doch, dank seines schicken Designs nicht stört. Wir haben uns das Bluetooth-Headset von Jabra genauer angesehen und verraten euch, wie es uns gefallen hat.

Withings startet mit intelligentem Schlafsystem Aura

Wer kennt das nicht: Der Wecker klingelt und der erste Griff geht zur Schlummerfunktion. Dieses Verhalten soll aber leider für Müdigkeit und zu Konzentrationsschwächen führen. Withings hat mit Aura ein System entwickelt, das helfen soll, sanft aufzuwachen.