Erster kommerzieller Satellit für hochauflösende Bilder nimmt Betrieb auf

Mitte Juni hatte die US-Regierung bereits ihre strikten Regeln hinsichtlich hochauflösender Satellitenbilder gelockert, um Kartendiensten wie Google Maps zu ermöglichen, besseres Material anzubieten. Das Unternehmen DigitalGlobe spielte dabei eine maßgebliche Rolle, v. a. wegen seinem Worldview-3 Satellit, der zum ersten Mal hochauflösende Bilder unseres Planeten für die Öffentlichkeit liefern soll.

So klingt ein 3D-gedrucktes Saxophon [Video]

Dass man mit 3D-Druckern tolle Plastikgefäße und winzige Skulpturen von zweifelhaftem künstlerischem Wert produzieren kann, ist ja bereits bekannt. Wirklich spannend wird die Technologie aber, wenn man ihre Grenzen austestet und etwas Beeindruckendes produziert – wie ein spielbares Saxophon, das gar nicht mal so schlecht klingt.

Google ermöglicht Live-Verfolgung der ISEE-3

Die Raumsonde ISEE-3 wurde 1977 ins All geschossen und sendete 20 Jahre lang Daten. Kürzlich ist der NASA aufgefallen, dass die ignorierte Sonde immer noch, bzw. wieder Daten sendet und übertrug die Kontrolle einigen Hobby-Astronomen. Am Wochenende passierte die ISEE-3 den Mond. Dank eines neuen Google-Projekts kann man live dabei sein.

Klimawandel macht Seekabel durch Nordwestpassage möglich

Eine Kabelverbindung von London nach Tokio über die Nordwest-Passage war für lange Zeit unmöglich. Das Meer war das ganze Jahr über gefroren. Durch den Klimawandel ist die Passage nun zwischen August und Oktober eisfrei. Eine kanadische Telekomfirma will das nun ausnutzen und ein 16000 km langes Seekabel verlegen.

Totems Death Star Rug: Die Edelversion des Todessternteppich

Es ist schon fast außergewöhnlich, wenn ein Star Wars-Möbelstück mal nicht aussieht wie selbstgebastelt. Da das asymmetische Design nicht gleich auf ein Produkt für Science Fiction-Fans schließen lässt, könnten diesen Teppich auch Leute zur Verschönerung der eigenen vier Wände nutzen, die noch nie Star Wars gesehen haben.

Sofista: Dieses Sofa wird in Sekunden zur Wohnlandschaft

Wenn man alleine lebt, sind Sofa und Fernseher so ziemlich alles, was man im Wohnzimmer benötigt. Kommen aber ab und an Leute vorbei, müssen zusätzliche Sitzgelegenheiten her. Das Sofista erfüllt beide Rollen, indem es von einer Couch in Dreisitzersofa, Sessel und Chaiselongue umgewandelt werden kann.

R2-D2s neuester Nebenjob als Küchenuhr

Würden Androiden Lebensläufe erstellen, wären die Bereiche Erfahrung und Kompetenzen bei R2-D2 wohl ziemlich lang. Mit diesem ThinkGeek-Produkt kehrt der Astromech wieder einmal zurück in die Küche und sorgt dafür, dass Speisen nicht zu lange im Ofen bleiben.

Die deutsche Kriegserklärung an Google

Google wird sich in Europa in Zukunft warm anziehen müssen. Während das Leistungsschutzrecht, Beschwerden zum Datenschutz oder das Recht auf Vergessen erst der Anfang waren, kommt von der deutschen Regierung bereits der nächste Schritt gegen den US-Konzern.