BleamCard – Die Visitenkarte von morgen

Auf den ersten Blick sieht die BleamCard aus wie eine normale Visitenkarte, aber sie kann einiges mehr. Denn wird sie mit der App (für iOS, Android und Windows) gescannt, erschließt sich dem Betrachter das virtuelle Profil des Karteninhabers. B

Wie Eis am Stiel: Minikorallen im Labor

Forscher untersuchen, wie sich Korallen vermehren und haben sie dazu im Labor nachgezüchtet. Dabei wollen sie wissen, unter welchen Umständen die Vermehrung gestoppt wird und was die Veränderung des Klimas dabei bewirkt.

Herr der eigenen Daten Teil (2) – FreeNAS einrichten

Die Kontrolle über seine Daten zu behalten, ist im Zeitalter der Cloud-Dienste gar nicht so einfach. Eigene Lösungen scheiterten bisher v. a. am Aufwand und mangelnden Linux Kenntnissen. Anhand der freien NAS-Lösung FreeNAS wurde im ersten Teil beschrieben, dass diese Zeiten vorbei sind. Wie sich in kurzer Zeit ein FreeNAS Server einrichten lässt, wird im Folgenden gezeigt.

Unbesiegbar: Jedi vs Harry Potter [Video]

Lichtschwert oder Zauberstab? Die Macht oder Gryffindors Schwert? Die Entscheidung fällt schwer, denn Zauberer und Jedis scheinen ebenbürtig. Die Entscheidung um den Thron der Nerds wird also nicht einfach.

Lags bei Oculus Rift sind zum totlachen [Video]

Lags, also zeitliche Verzögerungen im Spielablauf, sind richtig nervig. Ein Internetanbieter hat sich nun aber den Spaß erlaubt und Lags ins echte Leben gerufen. Probanden bekamen eine Oculus Rift und mussten alltägliche Dinge erledigen.

Dieses Biest ist das tödlichste Tier der Welt

Dieser kleine Fiesling ist das tödlichste Tier der Welt. Es tötet geschätzt jedes Jahr 163.780 mehr Menschen als die 14 gefährlichen Tiere zusammen. Hierzu gehören Haie, Schlangen, Krokodile und natürlich dem Menschen – dem zweitgefährlichsten „Tier“ der Welt.

Google selbstlenkende Autos erkennen nun auch Handzeichen von Fahrradfahrern

o langsam kommt das selbstlenkende Fahrzeug von Google mit den meisten Situationen in den Vororten der kalifornischen Stadt Mountain View zurecht. In einem Video erkennt die Software abbiegende Radfahrer, Bahnübergänge, teilweise auf der Fahrbahn parkende Autos, mit Hütchen markierte Baustellen oder auch eine Vielzahl von Fahrradfahrern und Fußgängern auf einer Kreuzung.

Skype macht Gruppen-Videochats kostenlos

In einem Blogeintrag vom 28.04. kündigte der Messaging-Dienst Skype kostenlose Gruppen-Videochats an. Bislang waren Videoanrufe mit mehr als zwei Teilnehmern nur zahlenden Kunden vorbehalten. Vermutlich reagierte Microsoft damit auf den Konkurrenten Google, der mit Hangouts Gruppen-Videochats mit bis zu 10 Teilnehmern erlaubt.