So surfen echte Hacker durch Reddit-Inhalte

Die selbsternannte „Frontpage des Internet“ hat einen neuen Zugangsmodus spendiert bekommen. Mit der Oculus Rift Mod „World of Reddit“ können Besitzer der VR-Brille den Infodump nach Art von Cyberpunkklassikern der 80er erforschen.

Rydis H67: Putzroboter saugt und wischt jede Art von Boden

Gibt man das regelmäßige Saubermachen in Roboterhände, benötigte man für ein wirklich gutes Ergebnis in Wohnungen mit sowohl festem, als auch Teppichboden bisher zwei spezialisierte Roboter. Moneual hat darum den vielseitigen Rydis H67 entwickelt, der auf jedem Untergrund für Sauberkeit sorgt – ob wischend oder saugend.

Mathematikerin ermittelt Formel für perfekt proportionierte Pizza

Pizza selbst zu machen kann gesünder und billiger sein als die Alternative Lieferung. Außerdem kann man sich so die absolute Wunschpizza erstellen. Woran die perfekte Pizza dann aber oft scheitert, ist die Dosierung des Belages. Eine Wissenschaftlerin der University of Sheffield hat darum jetzt eine Formel entwickelt, die die perfekt proportionierte Pizza garantieren soll.

Dänemark: Neues Seefahrtsmuseum in einem stillgelegten Trockendock [Galerie]

Wie versteckt man ein Gebäude? Mit diesem Dilemma waren die Architekten konfrontiert, die vor wenigen Jahren den Auftrag für das Seefahrtsmuseum von Dänemark erhielten. Das Museum befindet sich wenige hundert Meter vom Schloss Kronborg entfernt, dem Schauplatz von Shakespeares Hamlet. Um die historische Anmutung des Ortes nicht mit einem modernen Betonbau zu zerstören, baute die Bjarke Ingels Group das Museum einfach unterirdisch.

Sandburgenbau per Roboter

Der kalifornische Künstler Jonathan Schipper hat mit Salt Machine eine Installation gebaut, die aus einer Badewanne und Tonnen von Salz besteht. Besucher können mit Hilfe einer Apparatur selbst Sandburgen bauen – allerdings nicht mit ihren eigenen Händen sondern mit einem Sanddruck-Roboter.

Bestellung per Touchscreen und Express-Fließband: Das Sushi-Restaurant der Zukunft [Video]

Sushi am Fließband gibt es schon lange und dennoch sind die meist auf schnelle Nahrungszufuhr ausgelegten Restaurants eine der technologisch fortschrittlichsten Arten, Essen zu servieren. In Japan wird jetzt die nächste Entwicklungsstufe des Konzepts getestet: Neben gewöhnlichem Lieferband bedeutet das Bestellung am Touchscreen und Lieferung der individuellen Speisen über ein zweites Turboband.

Endlich gibt es Miniaturlokomotiven auch für Privathaushalte

Mit einem – wenn auch noch minimalen – Gespür für finanzielle Machbarkeit wünschten wir uns als Kinder Videospiele, ferngesteuerte Autos und BMX-Räder. Tief im Inneren steckte aber wohl immer der Wunsch, dass eines Weihnachtsabends eine echte Miniaturlok durch den Garten pflügt. Für die meisten Kinder wird die Sache auch weiterhin ein Traum bleiben. Als Erwachsener, mit Job und geregeltem Einkommen könnte man aber die 17.000 Euro aufbringen und sich den Kindheitstraum erfüllen.

Das bisher vielleicht schönste Bild von Saturn

Auf den ersten Blick wirkt diese Aufnahme von Saturn eher wie ein Fake: Die Ringe sind einfach zu rund, die wirbelnde Oberfläche zu glatt, die Schatten zu scharf. Die Aufnahme haben wir aber tatsächlich Cassini zu verdanken – und einem Softwareentwickler mit ziemlich viel Zeit für sein Hobby.

Apple vermehrt Ziel von Cybercrime

Früher war man mit einem Produkt von Apple sicher vor Cybercrime, Viren und Co. Keine lästigen Antivirenprogramme waren nötig und das Surfen im Netz war unbeschwert. Das japanische Unternehmen Trend Micro will nun aber herausgefunden haben, dass auch Apple vermehrt in den Fokus von Cybergangstern gerät.

Wasser-Rucksack wird mit Hilfe der Sonne sterilisiert

Millionen von Menschen wünschen sich, sauberes Wasser benutzen zu können. Der PackH20 soll dabei eine Lösung sein. Der Rucksack kann mit Hilfe von Sonnenlicht sterilisiert werden und erlaubt so den Transport von Wasser über größere Distanzen und hat jetzt einen Designpreis gewonnen.

Transport Bike: Fahrrad-Designer verstaut Gepäck im Vorderrad

Besitzer sportlicher Fahrräder kennen das Problem: Das Bike ist schick, schnell und komfortabel – aber es fehlt an Stauplatz. Ein Gepäckträger könnte Abhilfe schaffen, sieht aber meist bescheiden aus. Die Alternative des Industriedesigners David Hotard: ein praktischer Stauplatz am Vorderrad.