Hardware-Hack: Airplay im Auto

Ben Novakovic hat in sein Auto einen AirPort-Express eingebaut, um dort schnurlos vom iPhone aus Musik zu seinem Radio zu übertragen. Mit der komprimierten Musikübertragung über Bluetooth war er nicht zufrieden. Heraus kam ein umgebauter Airport Express, der nun über USB mit Strom versorgt wird.

So gefährlich sind Tornados [Videos]

So lange es Stürme geben wird, wird es auch Leute geben, die mit voller Absicht in ihre Nähe fahren um wissenschaftliche Experimente durchzuführen. In den USA nennt man sie Sturmjäger. Einer von ihnen ist Brandon Sullivan, der mit seinem Team ein wenig zu nahe an einen Tornado kam, der in Oklahoma wütete. Hier ist sein erschreckendes Video.

heineken wobo, via gizmodo.co.uk

Heineken WOBO – Ein Haus aus Bierflaschen [Galerie]

Flaschendesigns für Bier und Softdrinks werden alle paar Jahre erneuert. Mit WOBO hatte der Bierhersteller Heineken 1960 die sprichwörtlich grüne Idee, seine Flaschen so zu zu gestalten, dass sie weiterverwendet werden können. Und zwar als Bausteine für Häuser in armen Gegenden.

iRadio, via engadget

Kommt iRadio zur WWDC?

Spotify, Pandora, inzwischen auch Google mit All Access. So langsam dürfte der Zugzwang für Apple groß genug sein, seinen eigenen Musikstreaming-Service zu veröffentlichen. Bisher war Apple noch in nicht ganz einfachen Verhandlungen mit den großen Musik-Labels.

Kamerasensoren aus Graphen 1.000mal lichtempfindlicher

Revolutionäre Kopfhörer, Säuberung der Meere, superschnelle Upload-Geschwindigkeiten und nahezu alles, was wir uns erträumen können soll durch Graphen möglich sein. Und jetzt soll das Supermaterial auch die Tür für bessere Bilder unter schlechten Lichtbedingungen aufmachen. Grundlage hierfür ist ein Bildsensor, der Licht 1.000 mal besser aufnehmen kann als traditionelle Sensoren – und dabei 10 mal weniger Energie benötigt.

Ein Zug an dieser Glühbirne und es werde Licht

Endlich eine Lösung für alle, für die der Lichtschalter entweder zu weit entfernt, irgendwo im Dunkeln versteckt ist oder prinzipiell schon länger als überflüssig gilt. Diese batteriebetriebene Glühbirne ist Licht und Knopf in einem.

US-Marine will Flugzeugträger als 3D-Waffendrucker verwenden

Wer heute 3D-Druck erwähnt, der wird sofort mit dem Argument konfrontiert, dass man damit auch Waffen im Wohnzimmer drucken könnte. Eigentlich ziemlicher Unsinn könnte man meinen, aber das Armed Forces Journal stellt genau solche Pläne vor: den 3D-Druck von Kriegswaffen an Bord von Flugzeugträgern.

.su-Domain der ehemaligen Sowjetunion wird zum Paradies für Hacker

Die Sowjetunion existiert schon seit mehr als 20 Jahren nicht mehr. Allerdings hat ihre .su-Domain noch immer bestand. Wie The Associated Press berichtet, avanciere die Domain mittlerweile zu einem Mekka für Hacker, weil sie fast keinerlei Kontrollen unterliege – ganz im Gegensatz zu den zunehmend strikt überwachten .ru-Adressen.

13 langweilige Sachen, die durch GoPros interessant werden

Die meisten von uns sind nicht in der Lage mit dem Surfbrett, den Roller Skates oder den Ski so umzugehen, dass sich ein Action-Video davon lohnen würde. Aber das heißt nicht, dass für die breite Masse Actionkameras uninteressant werden. Es kommt nur auf die Action an, die man filmt. Wir haben 13 Beispiele herausgegriffen, die durch die richtige Perspektive viel interessanter aussehen.

Asteroiden: Riese mit eigenem Mond passiert die Erde

Meteoriten und Asteroiden beschäftigen uns ja immer wieder – insbesondere aufgrund des Risikos, dass sie einmal die Erde treffen und dann so ganz nebenbei mal die Menschheit vernichten. Bei dem Giganten, der jetzt die Erde passiert hat, könnte man davon ausgehen, dass bei einem Einschlag von uns wirklich nicht viel übrig geblieben wäre – immerhin ist er sogar so groß, dass er einen eigenen Mond hat.

Roboter lernen langsam, richtig zu laufen [Video]

So beeindruckend Hondas Roboter Asimo auch ist, er läuft noch immer wie ein Kleinkind, das sich vorsichtig an seine ersten Schritte wagt. Um also sicherzustellen, dass eines Tages Roboter unsere Kriege ausfechten, unsere Häuser reinigen und uns bei sportlichen Wettkämpfen schlagen, haben Wissenschaftler des Humanoid Robotics Institute der Waseda University die unteren Beinteile ihrer Roboter neu designt, um natürlicher wie menschliche Beine zu funktionieren.

Interaktionsstudent schafft einen taktilen Comic für Blinde

Comics und Graphic Novels sind üblicherweise ziemlich schwer in Braille zu übersetzen; normalerweise werden sie in reinen Text übersetzt oder im Audioformat wiedergegeben. Doch ist es möglich, eine visuelle Story allein durch taktile Methoden wiederzugeben? Der Berliner Interaktionsstudent Philipp Meyer glaubt dies.